Zum Forum



#1

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 02.12.2004 10:20
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
nach oben springen

#2

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 12.12.2004 19:25
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
nach oben springen

#3

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 12.12.2004 19:34
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
... also ich weíß nicht.

Irgendwie sieht der aus wie eine mißglückte Kreuzung zwischen einem Twingo und einem Saporoshez 965.


nach oben springen

#4

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 05.01.2005 17:00
von Lucky • Newbie | 25 Beiträge | 25 Punkte
Vielleicht noch fleissig giessen,......................


.................. vielleicht wird´s noch was


Gruß

Lucky

nach oben springen

#5

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 05.01.2005 17:27
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.908 Beiträge | 11073 Punkte
ich finde, daß der schielt

nach oben springen

#6

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 05.01.2005 18:50
von Lucky • Newbie | 25 Beiträge | 25 Punkte
Dann heißt C1 wohl Clarence 1, frei nach Daktari.

Gruß

Lucky

nach oben springen

#7

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 05.01.2005 19:03
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Hi Lucky,

mal so nebenbei: WILLKOMMEN im Club !!!!

Den C1 wollen wir mal in Ruhe abwarten.

Ich bin jedenfalls gespannt, schließlich handelt es sich um eine Kooperation von PSA mit Toyota. Mal sehen, wie es sich dann mit der Qualität verhält.

Gespannt darf man auch sein, wie das Interieur gestaltet ist. Da hat der C4 ja eine tolle Vorlage gegeben.

Hoffentlich gibt's dann auch noch lustige Farben: Heute morgen habe ich den x-ten dunkelblauen neuen Golf gesehen und fand das irgendwie zum kotzen, so langweilig!


nach oben springen

#8

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 05.01.2005 19:09
von Lucky • Newbie | 25 Beiträge | 25 Punkte
Danke, danke für die nette Begrüßung.

Mir ist der C1 einfach zu klein. Aber die Geschmäcker sind ebenso unterschiedlich wie die Anforderungen, die jeder Einzelne an sein Fahrzeug hat.

Auch ist in unseren nordischen Steppen noch Auto fahren möglich. In Berlin nennt man das, glaube ich, Stau-Hopping, oder so ähnlich.

Da ist ein Pluriel einfach was anderes.

Gruß

Lucky

nach oben springen

#9

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 05.01.2005 19:36
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
seit ich ein paar mal in den (angeblich soooo autofreundlichen) Ami-Großstädten war, verkneife ich mir jede abschätzige Bemerkung über den Verkehr in Berlin....

...und natürlich sind alle Autos, die nicht gerade Pluriel, DS oder Jaguar E u.ä. sind, sowieso eher Straßenmöbel .

nach oben springen

#10

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 05.01.2005 19:41
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo Lucky,

auch von mir ein Willkommen! Fährst du Pluriel? Wenn ja, welche Farbe/Ausführung, wie lange schon? Und inwieweit bist du zufrieden?

Viele Grüße von
Judith

nach oben springen

#11

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 05.01.2005 20:17
von Lucky • Newbie | 25 Beiträge | 25 Punkte
Hi Judith,

na klar, fahre ich Pluriel, wenn auch als Just-for-Fun-Cabrio.
Mein Pluto ist ein 1,4 HDI Pluriel in Fulminator-Grau und derzeit Winterreifen. Kaufdatum: 10/2004, alles o.K. bis jetzt.

Er steht im Winter in der Garage, so kann ich wenig über seine Macken sagen, er hat halt noch keine.

@sinovelo

Ich meinte auch nicht den Verkehr speziell in Berlin. Hamburg, München oder Köln sind genauso voll.

Grüße

Lucky

nach oben springen

#12

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 06.01.2005 08:57
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Hallo Lucky,

Willkommen im "Club" !

Fahr den Plu mal 'ne weile und Du wirst sehen ....

Wir haben derzeit den Plurie in der werkstatt und als ersatzwagen einen Opel Astra !!
Die Nutzung ist natürlich viel zweckmässiger ! Aber.... "Muttern" sagt freut sich jetzt schon wenn die "Schatztruhe" wieder da ist. Er ist einfach pfiffiger und einfach anders !!!
Der Astra schön und gut aber irgendwie von der "Stange" !

Ich vermute der Händler macht dies extra um später fragen zu können : na wie ist der unterschied Opel zu Citroen ! Klar der Citroen ist einfach das gewisse "Etwas" besser !

Grüsse aus Bonn Helmut

nach oben springen

#13

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 06.01.2005 20:32
von Lucky • Newbie | 25 Beiträge | 25 Punkte
Perfekte Autos werden nicht gebaut und wurden nicht gebaut.

Bei Kult-Fahrzeugen war und ist immer ein gewisser Schmerzfaktor eingebaut.

Wer liebt muß leiden !!!!


Übrigens ein sehr interessantes Forum hier, vor allem auch mal ein paar andere Themen.

Gruß

Lucky


nach oben springen

#14

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 06.01.2005 21:06
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Ooooch, Lucky, das würde ich so nicht stehen lassen.....

eher etwas differenzierter:

a) es gibt [I]wunderschöne [/I] Autos. Aus meiner heutigen Sicht: Schön, dass es sie gibt, aber ich kann sehr gut damit leben, dass andere sie besitzen. Denn sie haben meist wirklich einen Schmerzfaktor: Entweder sauteuer oder sehr sensibel. Oder eine Kombination daraus.

b) es gibt Autos, die man mal besessen hat, die im Nachhinein eine etwas verklärte Erinnerung erzeugen. Bei vielen ist das ein VW Käfer. Objektiv ein Sch****auto, aber die meisten, die einen hatten, sind verzückt, wenn sie daran denken. Jeglicher Schmerzfaktor ist ausgeblendet. Bei mir ist das übrigens bei meinem ehemaligen Citroën GS so.

c) und es gibt manchmal tatsächlich das [I]perfekte [/I] Auto. In meinem Fall ist das der Pluriel. Und zwar wirklich perfekt passend. Längst nicht so emotionsbeladen wie beispielsweise der GS es war. Die ganzen ausschlaggebenden Punkte die den Pluriel für mich so passend machen, wie die Faust aufs Auge hab ich schon mal irgendwo zusammengestellt. Es ist also nicht unbedingt die "große Liebe" aber er passt wie angegossen.

nach oben springen

#15

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 06.01.2005 21:21
von Lucky • Newbie | 25 Beiträge | 25 Punkte
Also doch definieren:

Perfektes Auto: Unkaputtbar, das schönste und das beste, nach seinem Geschmack und Geldbeutel.

Schönes Auto: Kann ruhig oft kaputtgehen, gehört einem anderen, sieht aber geil aus.

Praktisches Auto: gekauft nach Nutzwert

Alltagsauto: haltbar, möglichst preiswert, Aussehen egal


Kultauto: Von allem ein bisschen, manches mehr, manches weniger. Halt ein Auto, zu dem ich sage: Das, oder keins, mit all seinen Mängeln!

So seh ich´s

Gruß

Lucky

nach oben springen

#16

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 06.01.2005 23:42
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte

Zitat:

Lucky schrieb am 06.01.2005 21:21
1. Perfektes Auto: Unkaputtbar, das schönste und das beste, nach seinem Geschmack und Geldbeutel.

2. Schönes Auto: Kann ruhig oft kaputtgehen, gehört einem anderen, sieht aber geil aus.

3. Praktisches Auto: gekauft nach Nutzwert

4. Alltagsauto: haltbar, möglichst preiswert, Aussehen egal


5. Kultauto: Von allem ein bisschen, manches mehr, manches weniger. Halt ein Auto, zu dem ich sage: Das, oder keins, mit all seinen Mängeln!








Hallo Lucky,

bei meinem geliebten Mazda traf Punkt 1, 2, 4 und 5 zu. Nur praktisch war er nur bedingt, aber wenn wir immer dachten, der Kofferraum wäre unpraktisch gewesen, wurden wir durch den Pluriel eines Besseren belehrt.

Doch inzwischen ist mein Pluriel dicht und springt immer an, also auch ein akzeptables Alltagsauto.

Mein ehemaliger Mazda (passend zum Thema "schaut mal, wie niedlich"):



Mein Pluriel:



Viele Grüße von
Judith



nach oben springen

#17

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 07.01.2005 07:19
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Hallo Judith,

sind doch alle drei wirklich nett !

Aber es sit doch wieder die Lieblingsbeschäfftigung in diesem Forum, die Lucky "losgetreten" hat, die erinnerung an vergangenes - ist aber auch schön und stehe auch ich voll hinter !
Henning schreibt das so richtig schön mit Käfer und GS, ganu so war's, obwohl der GS bei uns wirklich über 70.000 KM Fahrleistung nur ganz wenige Probleme gemacht hat. und, wie schon ein paar mal beschrieben unseer 2,0 ltr. Primera, das war ein echter "Renner" alles was man brauchte hatte der und "ging" nicht nur mit Hund (der immer hinnten riesigen Platz hatte) der ging auch wie Hund !

Und ..... der plurie ist eben auch bis'chen was anderes - man merk es erst wenn er mal weg war !

Grüsse Helmut

nach oben springen

#18

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 07.01.2005 13:55
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
na, dann wollen wir mal:


Perfektes Auto: Unkaputtbar, das schönste und das beste, nach seinem Geschmack und Geldbeutel. >>>>> Bisjetzt hat mein Pluriel alles das getan, was man sich erhofft, wenn man sich einen Neuwagen kauft: Zuverlässig seinen Dienst verrichtet. Wenn man bedenkt, dass ich jetzt bald 30.000 km abgespult hab, hieße das übersetzt auf "SMART": Noch 10.000 km bis zum Motorwechsel! . Ich gehe aber mal davon aus, dass sich der Pluriel da etwas anders verhalten wird. Stickwort 'Geldbeutel': Hätte nie gedacht, dass es mal ein für mich erschwingliches Traumauto geben würde.

Schönes Auto: Kann ruhig oft kaputtgehen, gehört einem anderen, sieht aber geil aus. >>>>> Wirklich schön ist der Pluriel nicht (im Sinne eines Jaguar E o.ä.) aber er ist so attraktiv geformt, dass es mir jeden Tag Spaß macht, ihn anzuschauen und Lust, einzusteigen. Mehr Schönheit muss nicht sein. (so kann man sich auch einen Ehe-/Lebenspartner wählen) Außerdem ist Schönheit ja auch immer abhängig von der Umgebung:



Praktisches Auto: gekauft nach Nutzwert >>>>> Auch das erfüllt der Pluriel für mich, und zwar soweit, dass ich meinen vorher genutzten Kleinlaster guten Gewissens abschaffen konnte.





Alltagsauto >>>>> Nicht zu groß für die Stadt, angenehm auf langen Strecken. Prima! Und das Dach ermöglicht im Sommer im Gegensatz zur Klimaanlage sofort genau das Klima, das ich mir wünsche und die Heizung im Winter ist prima. Und ich kann zwei Leute mit Gepäck vom Flughafen abholen. Da hatte der SMART seine Grenzen erreicht.

Kultauto >>>>> Da denke ich, dass das Fundament gelegt ist. Man wird das natürlich erst sagen können, wenn ein paar Jahre ins Land gegangen sind. Allerdings hat der Pluriel vom Konzept und Design her alle Anlagen, um 15 Jahre weitestgehend unverändert produziert zu werden. Warten wir's ab.

Jedenfalls: Als offenbar wurde, dass der Pluriel wirklich gabaut wird, hab ich Indianertänze aufgeführt! "Meine" Marke baut genau "mein" Auto. Großartig!

Natürlich passt der Pluriel nicht für jeden. Wenn man Kinder und/oder Hunde hat, wird's schwierig. Meiner Mutti würde ich daher guten Gewissens einen C1 verpassen - der hat jedenfalls mehr Charme als ihr derzeitiger Polo. Und wird dazu deutlich weniger kosten.

nach oben springen

#19

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 07.01.2005 18:27
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Jo Henning,

ich bin nicht der unbedigte Citroen-fan, wenn bei dieser Marke (oder unter dem Namen der Marke) viel technisches Know-How entstanden, ist wovon andere heute noch zehren - oder was keiner so richtig hinbekommen hat (Hydropnematic), so aknn ich dir in Bezug auf Plurie Recht geben und schaue irgendwie auf das D-Modell zurück - irgendwie waren sie dann (eigentlich) kein Kult sondern Geschichte. Auch wenn der Plurie in gewissem Sinne ein "Funcar mit Nutzwert ist" , die japaner diese Konzept auch schon mal hatten, gewagt hat es Citroen !

Wie hat ich schon woanders geschrieben, es ist das was eben so bei vielen ingen fehlt : ein bischen etwas Inovation !!

Ich mag den Plurie einfach, auch wenn ich sportlichere vorziehen würde, er ist eben einfach
.......
PLURIE !!


Grüsse Helmut

Sind wir doch schon wieder beim schwärmen !! Aber ist doch auch schön !

nach oben springen

#20

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 09.01.2005 18:25
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo Helmut,

jetzt ist es raus. Das Funcar mit Nutzwert ist keinesfalls erst mit dem Pluriel auf den Markt gekommen. Als Studie ist es auch nicht unbedingt aus Japan erstmals gekommen. Aber von den Japanern wurde ein dem Pluriel ähnliches Fahrzeug bereits Mitte der 80er auf den Markt gebracht.

Nein, nicht von 'Nichts-ist-unmöglich'-Toyota... Erkan-Siekan-Nissan war der glücklose Hersteller. Wesentlich für den nordamerikanischen und australischen Markt bestimmt brachte Nissan 1986 den Sunny EXA (USA: Pulsar NX) auf den Markt. Verwandelbar in Coupé, Kombi, Targa-Spider und Pick-Up ist der Wagen sicher ein ebenbürtiger Vorgänger, wenn auch wahrscheinlich das Dach dicht war und der Spritverbrauch dem Fahrzeugformat angemessen.

Wer das jetzt nicht glauben kann (möchte) ... bitte hier mal reinschauen.


Mit freundlichen Grüßen

Claus


nach oben springen

#21

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 09.01.2005 19:04
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Claus,

Du bist wirklich SPITZE !!

Ich hatte ja schon mal geschrieben das die Japaner schon mal sowas hatten, einer davon war tatsächlich "Dein" Muster !! Aber ich meine von Toyota oder auch nissan hätte es mal 'ne sutdie gegeben, die dem Plurie scjhon was ähnlicher, aber ich weiss nicht mehr wann der vorgestellt wurde, ich meine ende der 80-er - Abnfang der 90-er ! Sicher wirst Du da auch noch was finden - ich hab noch viele Nissan-Live-Hefte aus den 90-ern aber da hab ich nix gefunden !

Aber trotzdem, Du bist schon ein wandelndes Lexikon !! Ich galube bald selbst in der Technik der Fliegerei würd ich noch den "kürzeren zeihen" ! Aber technische Geschichte ist auch schon was schönes ! Sicher kannst Du meine Frau verstehen, wenn sie immer fast "zusammenbricht" wenn sie hört das irgendwo wo wir hinfahren ein technisches Museum ist !!

Liebe Grüsse aus Bonn Helmut

nach oben springen

#22

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 09.01.2005 19:57
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Hi Claus,

von diesem Nissan-Ding gab es auch ein "Sportcoupé" in so ähnlichem Design. Festes Dach hatte der und dazu so ein "T-Roof": Herausnehmbare Glashälften mit einer Längsstrebe in der Mitte. So ein Ding hatte ein Ami-Freund von mir in Frankfurt. Offenbar war es so mühsam, die Dachteile rauszumachen, dass er das in 6 Jahren Autobesitz niemals gemacht hat.

Und das finde ich gerade das Faszinierende am Pluriel: Es geht alles sehr schnell und einfach. Man braucht keinen Flaschenzug, und dennoch sind alle Varianten sehr brauchbar.

nach oben springen

#23

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 10.01.2005 00:07
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte

Zitat:

sinovelo schrieb am 07.01.2005 13:55
Außerdem ist Schönheit ja auch immer abhängig von der Umgebung:







Stimmt!


Grüezi,
Judith


nach oben springen

#24

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 10.01.2005 09:36
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo zusammen,

was lernen wir wieder mal? Wirklich neue Ideen sind eher selten. Und alte Technik muß nicht unbedingt von Gestern sein.

Nissan hat den Wagen in Deutschland nicht angeboten. Es ist übrigens das Modell mit dem T-Roof. Ich hab das Auto mal bei einem befreundeten Autohändler ausprobieren können. Die Bedienung des Dachs war meiner Ansicht nach nicht schwierig. Eher schon der Wechsel vom Kombi zum Coupé oder Pick-up. Denn dazu waren richtige Karosserieteile zu wechseln.

In Deutschland hatte Nissan zwischen '86 und '90 nur das extrem kantige Sunny Coupé im Angebot. Formal mindestens so kantig wie ein BX oder AX aus der gleichen Epoche. Die runden Autos auf dem deutschen Markt kamen in diesen Jahren eher von Audi (Stichwort 'Aerodynamik Weltmeister' Audi 100 und Audi 80/90).

Mal sehen, was 2005 bringen wird.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen

#25

Schaut mal! Wie niedlich!

in Familienbande 10.01.2005 10:13
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Stichwort "extrem kantig":

Ich werde den Verdacht nicht los, dass diese Epoche der horizontalen und vertikalen Linien auch darauf zurückzuführen ist, dass die ersten CAD-Systeme bei Design und Konstruktion Einzug gehalten hatten.

Natürlich kommt am Ende was anderes dabei raus, wenn man sich mit Papier und Zeichenkohle bzw. einem Klumpen Ton ans Werk macht oder sich an ein y-/y-Koordinatensystem mit Bildschirm und unzureichender Rechentechnik.

Man kann den Verfall von Kreativität und Formgebung auch prima in meinem Arbeitsfeld beobachten: Immer das, was die neuen Programme gerade können, wird dann zur "Gestaltung" eingesetzt.

Bei Autos ist dann aber interessant, dass immer die eher organischen Formen Begeisterung hervorrufen.

Judith, was ist das da im Hintergrund? Der Watzmann? Wirklich schön!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vanessa Franke-Dauti
Forum Statistiken
Das Forum hat 1397 Themen und 12095 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen