Zum Forum


#1

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 18.07.2004 15:11
von WENDELIN_H (gelöscht)
avatar

Mist, jetzt hat es auch den Pluriel meiner Süßen erwischt. Das Dach geht nicht mehr zu.

Wir haben lediglich das Dach über die Heckscheibe gefahren, ein paar mal den Kofferraum geöffnet und jetzt geht nix mehr Weder das Dach bewegt sich, noch der Kofferraum lässt sich öffnen.

An die dämlichen Sicherungen links unter dem Lenkrad sieht man nicht hin und um jede einzelne auszubauen um zu sehen, ob sie OK ist, bräuchte man einen dressierten Kraken.

Hat jemand einen Tipp, woran es liegen könnte / wo welche Sicherung zu finden ist?

Grüße
Jürgen


zuletzt bearbeitet 07.05.2012 23:59 | nach oben springen

#2

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 18.07.2004 15:30
von yoyo • Stammgast | 189 Beiträge | 239 Punkte
Ich bin auch ratlos.

Am besten die Mobilitäts-Hotline anrufen, ist ja ein Garantiefall!

nach oben springen

#3

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 18.07.2004 20:15
von WENDELIN_H (gelöscht)
avatar

Hallo Yoyo

Mobilitätsgarantie ist schön und gut, wenn Du nicht am A. der Welt wohnt und Dir nen Wolf wartest, bis dann irgend jemand vorbei kommt um nach Deinem Auto zu sehen. Wenn es Dir in der Zwischenzeit dann das Auto flutet, da Unwetter über Dich herein brechen, hört der Spaß endgültig auf.

Aber ich hab den Fehler selbst gesucht, gefunden und behoben.

Beim Schließen der Heckscheibe ist vermutlich die rechte Verriegelung nicht komplett eingerastet, das Dach ging allerdings auf, da zumindest der Endlagenschalter reagierte. Nach einer fahrt auf holpriger Straße muss sich die Verriegelung gelöst haben, dass der Endlagenschalter öffnete und die Elektrik des Dachantriebes und Heckklappenverriegelung abstellte.

Also:

Von innen die Rücksitzlehnen entriegeln, vorklappen, rücklings in den Kofferraum kriechen, die seitlichen Abdeckungen der Scheibenmechanik entfernen, die elektrischen Stellmotoren zur Entriegelung von Hand betätigen, Klappe öffnen, ordentlich zuknallen und danach funktionierte wider alles.

Blöd wenn einem das unterwegs passiert, es ist kein Werkzeug zur Hand und es kommt ein Wolkenbruch.

Ich weiß zwar noch immer nicht, wo die Sicherung für die Dachelektrik ist (es steht auch nichts davon in der Bedienungsanleitung, aber die war auf jeden Fall auch nicht schuld).

Grüße aus Pfullendorf
Jürgen


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:01 | nach oben springen

#4

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 19.07.2004 07:10
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

Hallo Jürgen!

Gratuliere zur Reparatur und beneide dich um die so gewonnenen tieferen Einblicke in die Dachkonstruktion.

Kannst du nicht beim nächsten Mal eine Digitalkamera mitnehmen, wenn du in den Kofferraum krabbelst?

Wie's im Innern der Mechanik aussieht, würde ich ja gern mal sehen, traue mich aber selber nicht so recht, da mal was zu öffnen.

Wenn ich mich recht entsinne, kommst du vom Bodensee. Das ist doch nicht der A**** der Welt. Schöne Gegend und irgendwie mittendrin!!!!


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:02 | nach oben springen

#5

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 19.07.2004 08:36
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Hallo Henning,

das mit der Kamera ist ein Argument. Wer mal basteln muß, soll gleich die Anleitung einstellen. Was Citroen das Kosten spart ... die Dokumentation der Sicherungen ist, wie vieles andere, eine Zumutung. Die WOLLEN einfach nicht, daß der Kunde mehr macht als Sprit, Wasser oder (zur Not) Öl nachfüllen. Mit dem Essen und mit Autos wird nicht gespielt ...

Und warum kann ein Popo nicht schön sein? - Daß er ziemlich mittendrin liegt, ist doch nicht neu.

Ulrich


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:03 | nach oben springen

#6

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 19.07.2004 10:32
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

... äh wieso Öl nachfüllen? In der Bedienungsanleitung meines Pluriel steht, daß das eine Aufgabe der nächstgelegenen Citroën-Garage ist. Wenn ich das selbst erledige, riskiere ich am Ende noch die Garantie.

Warum wurden nicht gleich im Werk die Motorhauben zugeschweißt oder wenigstens mit einem Schloß ausgerüstet, das nur die Vertragswerkstatt wieder öffnen kann?

Mit freundlichen Grüßen
Claus


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:04 | nach oben springen

#7

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 19.07.2004 10:38
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Ich traue mich zu wetten, daß es bald soweit kommt, daß man nur noch an die jeweilgen Einfüllstutzen kommt - alles andere ist dann gegen Zugriff gesichert. Und bei dem Grad an Elektronik würde ein Öffnen der Motorhaube auch nichts mehr nützen ...

Selber reparieren ist out. Der Nutzer soll von der Technik die Finger lassen. Wohin das noch führt ... bald brauchen wir auch nicht mehr wählen. Das machen dann die Politiker für uns ...

Hurra, wir verblöden! - bei maximalem Grad an Spezialisierung

Ulrich


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:05 | nach oben springen

#8

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 19.07.2004 11:07
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

Ulrich, das gibt es schon löngst: Audi A2. Die Motorhaube ist fest verschraubt, es gibt nur eine "Serviceklappe" mit eben den Einfüllöffnungen.


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:05 | nach oben springen

#9

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 19.07.2004 12:00
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

So gewinne ich die Wette schon, bevor sie angefangen hat ... aber stimmt ja, hatte ich auch schonmal gesehen. Hab's wohl wieder vergessen, weil ich die Karre so häßlich finde.

Grüße
Ulrich


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:06 | nach oben springen

#10

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 19.07.2004 13:05
von WENDELIN_H (gelöscht)
avatar

@ Henning

sorry, als ich so richtig in den Tiefen hing, hab ich dran gedacht – aber das war dann zu spät. Und um ehrlich zu sein, ich war über den Defekt derart sauer, dass ich nicht gleich an die übrigen Leidensgenossen dachte.

Sollte ich so was noch mal machen müssen, und das Auto nicht gleich abfackle oder Citroen um die Ohren haue, werd ich versuchen, ein paar Bilder zu machen.

Was die Gegend betrifft: Zugegeben – landschaftlich ist sie wirklich schön. Aber ansonsten ist es totes Land. Und ehrlich gesagt, ob ich jetzt am A.... der Welt wohne, oder zentral in diesem - - - es macht die Sache nicht besser

@ ALLE,
was das Thema Sicherungen und deren Beschreibung betrifft, sind wir hier nicht wirklich weiter gekommen.

Die Anleitung können wir ja getrost vergessen – dürften einige von Euch ja evtl. auch schon gemerkt haben.

Hat jemand von Euch einen Schaltplan, exakte Sicherungsbeschreibung oder sonstige Unterlagen vom Pluriel, in welchen mehr beschrieben ist als – „wenn der Sprit leer ist – tanken, bei allen sonstigen Problemchen die nächste Citroen-Werkstatt aufsuchen“ ??

Ich behaupte mal, dass es hier den ein oder anderen mitlesenden Händler und / oder Mechaniker gibt. Wäre doch ein feiner Zug, wenn diese Leute sich ein wenig mit Rat und Tat beteiligen würden. Ooooooooooooooder?

Grüße
Jürgen


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:07 | nach oben springen

#11

Dach geht nicht mehr

in Technische Details 19.07.2004 14:50
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Wendelin,

ich muß an dieser Stelle einwerfen, daß Citroën meiner Ansicht nach den FahrerI nnen nicht einmal das Tanken wirklich zutraut

Warum sonst zeigt die Tankanzeige schon bei ca. 37 verbrauchten Litern Benzin nichts mehr an? Obwohl doch die Bedienungsanleitung jedem der 6 Segmente in der Anzeige 8 Liter zurechnet. Bei 6 Segmenten müßten dann 48 Liter in den Tank passen. Citroën gibt aber nur 47 Liter an.

Aber es kommt ja noch besser. Wenn ich bei meinem Pluriel trotz leuchtender Reserveleuchte weiter fahre, läuft folgendes ab:

~ nach ca. 30 km verlischt das letzte der 6 Segmente der 'Tankuhr'

~ nach wiederum ca. 30 km zeigt der Bordcomputer keinen Durchschnittsverbrauch mehr an, was zumindest beim ersten Selbstversuch ein mulmiges Gefühl auslöste

~ ca 20 km weiter tanke ich dann ca. 43 Liter bis der Tank fast überläuft!

Ich muß das Spiel mal mit einem Reservekanister an Bord ausprobieren, einfach um herauszufinden wieviele Liter der Tank wirklich faßt.

Trotzdem würde ich mich wieder für einen Pluriel entscheiden, es sei denn ich könnte für's gleiche Geld ein DS 21 Cabriolet (aber nur bis Baujahr 1967!!) in wirklich gutem Zustand bekommen. Da das mehr als unwahrscheinlich ist, bleibt es beim Pluriel.

Was den Schaltplan anbetrifft, kenne ich keinen hier im Forum, der bei Citroën mehr als den Status 'nervender Kunde' besitzt. Daneben denke ich, wird es inzwischen wohl mehr als nur einen Schaltplan geben, da die Autos inzwischen ein paar Änderungen erfahren haben.

Bei der Einbauposition der Sicherungen stimme ich Dir voll zu. Das ist auch in meinen Augen eine Zumutung. Es ist halt ein Citroën. Da haben solche ausgefallenen Lösungen Tradition.

Mit freundlichen Grüßen
Claus


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:11 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Datmike
Forum Statistiken
Das Forum hat 1410 Themen und 12136 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen