Zum Forum


#1

Aus meinem Oldtimerbestand

in Oldtimer 16.03.2008 14:01
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Meinem VW Derby (das ist einer der wenigen und fast nur von Rentnern mit Hut bewegten Langheck-Polos) hat nach 25 1/2 Jahren die Auspuffanlage nicht mehr gefallen. Nachdem ich den Wagen im Juni 1994 bei Kilometerstand 3100 erwarb, habe ich eigentlich Jahr für Jahr damit gerechnet, dass ein Auspuff fällig wird, denn beim Kauf war bereits Ersatz montiert. Aber daraus wurde nichts. Das originale VW Ersatzteil aus dem Jahr 1993 oder 1994 hielt und hielt und hielt.... Jetzt, 14 Jahre später hat sich Stück für Stück verabschiedet. Die Anlage wurde lauter, das Endrohr ist mal herausgefallen, war aber wieder einzuschweissen bis sich jetzt das Rohr vor dem Topf auflöste.

Also blieb nichts anderes übrig, als nach Ersatz zu suchen. Für einen VW sollte das eigentlich problemlos sein. Weit gefehlt. Für EINEN VW ist das vielleicht problemlos, nicht aber für einen Exoten im Programm! Für den Derby hat das Ersatzteilprogramm nur noch die Teile, die auch bei Golf, Polo oder Käfer verbaut wurden.

Zum Glück, so dachte ich, gibt es ja noch die eigentlichen Hersteller der Originalteile, die die Fachwelt unter dem Begriff AUtomotives zusammenfasst. Aber auch hier sieht es in Sachen Derby eher düster aus. Zum Glück nicht völlig düster, aber ein paar Tage musste ich doch auf den Ersatz warten. Walker stellt Rohr und Topf aus einem Aluminox genannten Material her und füllt als Dämmmaterial freundlicherweise eine langlebige (Aussage Walker) und akustisch sehr angenehme (erste Erfahrung) Glasfaser in den Schalldämpfer.

Bei der Gelegenheit habe ich das Ersatzteilangebot für meinen 1979er VW Scirocco nach einer neuen Auspuffanlage durchsuchen lassen: Gleiches Ergebnis wie beim Derby! Die Originalteile sind seit 2003 nicht mehr im Programm... Jetzt stellt sich die Frage: Walker Aluminox oder Bastuck Edelstahl?


Mit freundlichen Grüßen
Claus


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen

#2

Aus meinem Oldtimerbestand

in Oldtimer 17.03.2008 09:45
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Hi Claus,

damit deckst du einen Umstand auf, der mir bei VW-Produkten schon zu der Zeit, als ich mir als Lehrling nebenbei ein bisschen Geld mit der Reparatur von AUtos verdient habe, auf die Nerven gegangen ist.

Ungefähr 30 Kotflügelvarianten für den Käfer. Und natürlich alle inkompatibel.

Geschätzte 8 Zierleistenvarianten für Passat 1.

Usw. usw.

Gratuliere, dass du eine Lösung gefunden hast.

Glücklicherweise fallen die Facelifts bei unseren Zitronen eher Ersatzteilversogungs-freundlicher aus.

Das Optimum in dieser Beziehung sind die Fahrzeuge der IFA (DDR). Da passt alles!

nach oben springen

#3

Aus meinem Oldtimerbestand

in Oldtimer 19.03.2008 14:38
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Henning,

jetzt aber... der Käfer wurde immerhin von 1938 bis 2003 produziert. Und das mehr als 21 Millionen (Übersetzung für Bild-Leser: 21 Mio) mal. Da wäre es eigentlich schlimmer, der Kotflügel hätte sich nicht verändert. Die Zierleisten-Varianten beim Passat dürfte man bei anderen Herstellern genauso finden. Es sei denn, man hat wie mit dem Wartburg oder Trabant ein "Einheits-Modell" vor sich.

Ich denke, "one size fits all" ist nicht das, was heute bei den Leuten ankommt. Der Kunde verlangt nach ein wenig Individualität ab Werk. Und wenn das nicht ausreicht, gibt es Erfindungen wie das Tiefensteuer eines gewissen Karl Meier. Wer jetzt nicht weiß, wer und was das ist... Ich hatte das Thema schon mal bearbeitet (hier ). Weitere Informationen gibt es natürlich auch von den Erben des Karl Meier (hier). Und selbst in Wikipedia hat ein Käfer mit Tiefensteuer Eingang gefunden (hier) . Ich hoffe der Beitrag bleibt der Nachwelt erhalten und wird nicht von irgendeinem oberschlauen Ober-Wikipeden gelöscht!

Mit freundlichen Grüßen
Claus

Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen

#4

Aus meinem Oldtimerbestand

in Oldtimer 17.07.2008 14:43
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
... noch was zum Thema VW:

Meinen beiden Langzeit-Test-VW geht es ausgezeichnet. Nachdem mein Derby schon fast notorisch mängelfrei die Hauptuntersuchungen besteht, ist mir das heute mit meinem 1979er Scirocco auch wieder einmal gelungen.

Damit rückt das magische Alter 30 und die Untersuchung für das H-Kennzeichen in greifbare Nähe.

G-Kat gibt's leider keinen und die Ersatzteilversorgung bei VW ist nahezu eingestellt. Das hatte ich ja schon vor ein paar Wochen berichtet.

Da der Walker Aluminox Auspuff unter meinem Derby bislang bis auf den fast sportlichen Klang unauffällig geblieben ist, werde ich meinem Scirocco wohl auch einen Endschalldämpfer von Walker spendieren, wenn das Originalteil, das jetzt seit 1992 unter dem Wagen Dienst tut, endgültig hinüber ist.

Vor ein paar Tagen habe ich beim Aufräumen meines Kellers sogar noch einen original-verpackten Zahnriemen sowie eine Dichtung für den Ventildeckel gefunden. Den Scheibenwischer für die Frontscheibe - ein spezifisches Teil nur für den Scirocco I mit Einarmwischer - habe ich auch noch im Regal liegen.

Also noch ist die Lage nicht hoffnungslos. Und sie ist nicht ganz so finanziell entrückt wie bei einem Bugatti ... Trotzdem geht mir der Typ 51 , den ich vor 20 Jahren mal im Motorsportmuseum am Nürburgring fotografierte, nicht mehr aus dem Kopf - entgegen dem üblichen Farb-Schema war der dunkelblau lackiert und einfach nur schön!!

Mal sehen, ob ich die Bilder beim Aufräumen meines Büros finde...

Mit freundlichen Grüßen
Claus

PS.: Mein Pluriel hat die HU und AU dieser Tage übrigens auch ohne Mängel geschafft

Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen

#5

Aus meinem Oldtimerbestand

in Oldtimer 17.07.2008 16:04
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Hi Claus,

da kann man nur gratulieren!

VW hat mal Reklame damit gemacht, dass Ersatzteile für Oldimer sogar nachproduziert würden, sollte man welche benötigen (Beispiel war ein Drehstab für'n Käfer).

Vielleicht sind ja ein paar Golf-1-Teile Scirocco-kompatibel. Der wird m.E. nach in Südafrika gefertigt....

Ich habe bei meinem Autostadt-Besuch einmal im allerneuesten Scirocco probegesessen. Sehr unübersichtlich das Ding!!!!!!!

nach oben springen

#6

Aus meinem Oldtimerbestand

in Oldtimer 18.07.2008 17:04
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Zitat:

sinovelo schrieb am 17.07.2008 16:04
... Ich habe bei meinem Autostadt-Besuch einmal im allerneuesten Scirocco probegesessen. Sehr unübersichtlich das Ding!!!!!!!






Danke, danke Henning,
genug der Blumen. Der TÜV oder in meinem Fall die DEKRA prüft bei meinem 1979er Scirocco ein Auto mit altem Blech (ohne Durchrostungen - sehr selten bei diesem Fahrzeugtyp) und:

- neuen Bremsen
- neuen Fahrwerksgummis
- neuen Stoßdämpfern
- einwandfreien Reifen
- neuen Scheinwerfer-Einsätzen
- rundum funktionierender Beleuchtung
- funktionierendem Scheibenwischer vorne wie auch hinten
- selbstverständlich neuen Wischblättern (aus der Auto-Abteilung von Lidl )
- dazu noch 4 neue Bosch-Kerzen
- einen sauberen Luftfilter und
- 4 Liter frisches Motoröl, damit der CO Tester nicht vergiftet wird

und, und, und...

Zu bemängeln wären mit etwas gutem bösen-Willen der Einbau der beiden Recaro N (77) anstelle der Original-Sessel von VW. Für die gibt und gab es nämlich nie eine Einbau-Konsole im Recaro-Programm. Ich habe eine vom Scirocco II zu diesem Zweck modifiziert.

So, das war genug Anleitung, wie man ein fast 30 Jahre altes Auto im ersten Anlauf mängelfrei durch die Hauptuntersuchung bringt.

Im neuen VW Scirocco konnte ich bisher noch nicht probesitzen. Wenn er unübersichtlich ist, ist das sicher gegenüber seinem Großvater kein Fortschritt, aber für uns Pluriel-Fahrer bedeutet es doch wenigstens einen gewohnten Zustand, oder?

Mit freundlichen Grüßen
Claus


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vanessa Franke-Dauti
Forum Statistiken
Das Forum hat 1397 Themen und 12095 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen