Zum Forum


#1

Zwölf trockene Tipps - Wenn Feuchtigkeit im Auto steckt ...

in News, Aktuelles 27.10.2012 14:38
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.952 Beiträge | 11358 Punkte

... leiden Technik und Polster. Gute Gründe, die Nässe schnell wieder ins Freie zu jagen.

Verstopfung und anderer Ungemach
Ärgerlich im Winter: Draußen sind die Scheiben freigekratzt, aber innen klebt auch noch eine dicke Eisschicht. Und wenn es dann im Frühling nicht mehr friert, tropft so viel Wasser die Scheiben herunter, dass man zum Aufwischen Berge von Geschirrtüchern braucht. Feuchtigkeit im Auto - das ist wirklich kein Spaß. Wird sie nicht rechtzeitig vertrieben, verkommt der Wagen zur Tropfsteinhöhle, riecht muffig, setzt Schimmel an. Vor allem ältere Fahrzeuge kranken sehr oft an diesen Symptomen.

Wie das Wasser ins Auto? kommt? Mürbe Dichtungen lassen es durchsickern, das Gebläse pustet es hinein, und wir tragen es an der Kleidung oder den Schuhen mit in den Wagen. Schlimm wird es aber erst, wenn es an undichten Stellen oder durch verstopfte Ablaufkanäle sintflutartig eindringt und nicht mehr aus dem Wagen kommt.

Um das Wasser wieder aus dem Auto zu vertreiben, helfen beispielsweise Zeitungen zum Aufsaugen. Wem das mit alten Bild-Zeitungen (ja, dazu eignen sie sich!) zu lange dauert, der kann auch zu billigen Rollen Küchenkrepp oder Toilettenpapier greifen: Einfach hochkant auf die feuchten Plätze stellen und mit einem Stein beschweren - die Riesensaugkraft zieht das Wasser schnell raus. Restfeuchtigkeit im Wagen am besten in einem geheizten Parkhaus oder einer Garage rauslüften. Was es an Tipps und Tricks noch gibt, zeigt unsere Bilder-Galerie.

So legen Sie ihr Auto trocken
Vorbeugend gibt es drei einfache Pflege- und Wartungs-Tipps:

Schiebedach Häufigste Ursache sind verstopfte Ablaufkanäle des Dachrahmens. Das Regenwasser kleckert über den Rahmen, rinnt hinter den Seitenverkleidungen in den Fußraum.

Zwangsentlüftung Wo feuchte Luft mit dem Gebläse in die Kabine gepustet wird, muss sie auch wieder herauskönnen. Sonst kondensiert sie an den Scheiben. Mit Gepäck zugestellte Zwangsentlüftungen (Betriebsanleitung verrät die genaue Lage) im Kofferraum verhindern dies häufig.

Wasserablauf der Heizung Wird er von Laub verstopft, besteht Gefahr. Bei einem starken Regenguss kann es zu Hochwasser im vorderen Fußraum kommen. Ablauflöcher in den Türen. Sind sie dicht, kleckert das Wasser hinter der Verkleidung in den Fußraum.

Quelle: AutoBild.de


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
nach oben springen

#2

RE: Zwölf trockene Tipps - Wenn Feuchtigkeit im Auto steckt ...

in News, Aktuelles 29.10.2012 13:51
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Zitat von Andreas im Beitrag #1
... leiden Technik und Polster. Gute Gründe, die Nässe schnell wieder ins Freie zu jagen.

Zwangsentlüftung Wo feuchte Luft mit dem Gebläse in die Kabine gepustet wird, muss sie auch wieder herauskönnen. Sonst kondensiert sie an den Scheiben. Mit Gepäck zugestellte Zwangsentlüftungen (Betriebsanleitung verrät die genaue Lage) im Kofferraum verhindern dies häufig.

Wasserablauf der Heizung Wird er von Laub verstopft, besteht Gefahr. Bei einem starken Regenguss kann es zu Hochwasser im vorderen Fußraum kommen. Ablauflöcher in den Türen. Sind sie dicht, kleckert das Wasser hinter der Verkleidung in den Fußraum.

Quelle: AutoBild.de


Ein wenig Übertreibung schadet nie. Was die Kollegen von Auto-Bild beschreiben, ist so ziemlich das Worst-Case Szenario eines wartungsfernen Wagens, der schon in die Kompostierung übergegangen ist.

Die Überschwemmung des vorderen Fußräume war bei unseren Autos vom Konstrukteur erwünscht und diente der gründlichen Reinigung der Sitze und Teppiche. Wer den Luftfilter im Luftkanal zum Heizungsgebläse nicht regelmäßig wenigstens ausbaut, ausklopft und seine Umgebung von Schmutz befreit, hat selber Schuld an der folgenden Schimmelpilzkultur.

Die Zwangsentlüftung unserer Pluriel findet im Keller des Kofferraums statt. Also zwischen Reserveradmulde und Stoßstange. Das dürfte bei vielen Fahrzeugen der beliebteste Lagerort für die Lappensammlung sein.

Also: Einfach mal die Abdeckung rausnehmen, das untere Kofferraumfach leeren und dann nach dem Reserverad schauen (jaaaa, der Pluriel hat sowas noch!! ). Bei der Gelegenheit kann man auch den Luftdruck des Bierdeckel-Rades auf 4,2 bar prüfen. Sollte ein "Vollrad" vorhanden sein, bekommt es ca. 2,5 bar.

Mit freundlichen Grüßen
Claus


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hgn710
Forum Statistiken
Das Forum hat 1433 Themen und 12288 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen