Zum Forum



#1

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 23.07.2004 14:28
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Das erste Jahr ist um!

... und der Pluriel hat erste deutliche Änderungen erfahren. Ein neuer Motor ist mit dem kleinen HDI Triebwerk hinzugekommen. Den 1,6 Bialbero 16V gibt es jetzt auch mit Ledersitzen und ein bestechend schöner Blauton breichert die Farbkarte.

Aber es sind auch schon Details auf der Strecke geblieben.

In einem anderen Forum beschrieben, gibt es wohl Pluriels, die 'ohne' Bordcomputer(-Anzeige) unterwegs sind. Bei den zuletzt gebauten Autos hat man - als Reaktion auf Umfragen unter den Kunden - die 12 Volt Bordnetzsteckdose weggelassen.

Von Judith bekamen wir schon eine Liste mit Änderungswünschen an Citroën. Und ich habe auch schon irgendwann mal entsprechende Äußerungen gemacht.

Deshalb jetzt dieser Beitrag:

Schreibt rein, welche Entwicklungen oder Verbesserungen Citroën Eurer Meinung nach machen / umsetzen sollte. Ganz gleich, ob es ein noch leistungsstärkerer Motor mit Diesel-, Benzin- oder Erdgasantrieb sein soll, oder vielleicht ganz amerikanisch ein elektrischer Schließer für die Heckklappe oder ein hydraktives Fahrwerk oder, oder ...

Ich bin gespannt, was wir hier so an Wünschen zusammentragen.
Allons, enfants...:pluriel:


zuletzt bearbeitet 26.07.2011 10:15 | nach oben springen

#2

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 23.07.2004 15:48
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Jupp,

ich wünsche mir einen Gasdruck-Motorhauben-Aufsteller anstelle des fummeligen Stängels.

Und die Hupenbetätigung sowohl in der Lenkradmitte wie auch auf dem Blinkerhebel, alternativ zu bedienen.

Und einen Tempomaten.

Und einen Auto-Computer, wie es ihn für einige wenige andere Citroen-Modelle gibt (Funktionen kann man bei www.citroen.de nachlesen).

nach oben springen

#3

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 23.07.2004 17:35
von clausk • Newbie | 29 Beiträge | 29 Punkte
Hallo zusammen,

ich wünsche mir eine Fahrpersenning. Muss nix aufwändiges sein, ich denke da eher an die "Spritzdecken", die alte englische Roadster hatten. Das Teil soll den Innenraum abdecken (Windschutzscheibe und Spiegel bleiben frei), bei Bedarf kann man 2 Öffnungen für Fahrer / Beifahrer mit einer Regenkombi vom Mopped verbinden - das wärs. Der Pluri hätte dann als Spider den Charme eines 2-er Kajaks.

Viele Grüße

Claus

nach oben springen

#4

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 23.07.2004 20:00
von madeira • Stammgast | 195 Beiträge | 212 Punkte
Oh, und ich wünsche mir ein beleuchtetes Handschuhfach. Und natürlich auch die Möglichkeit entweder die Holme mitnehmen zukönnen ohne das es blöd aussieht oder die Fahrpersenig. Und wenn möglich ein Heckscheibenwischer - ich weiß das geht sehr schlecht, aber der fehlt mir doch. Bessere Übersicht - obwohl ich mich nun daran gewöhnt habe.

liebe Grüße und Wünsche


Doreen

nach oben springen

#5

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 23.07.2004 22:58
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
An meinem Wendekreis kann man ja nichts ändern, aber Holme zum Mitnehmen und eine Fahrpersenning (vor allem letzteres) wären mir wichtig. Beleuchtetes Handschuhfach sollte man eigentlich auch erwarten.

Grüßle,
Judith

nach oben springen

#6

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 24.07.2004 17:58
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo zusammen,

ich hab die Frage nach der weiteren Entwicklung des Pluriel gestellt. Also muß ich auch meinen Beitrag in Form einer Antwort liefern. Vielen Dank an all diejenigen, die das bereits taten!

Zunächst einmal möchte ich klar sagen, daß ich den Pluriel, so wie wir ihn heute kennen, als rundum gelungen anerkenne. Wegen des günstigen Preises müssen die Käuferin oder der Käufer zu einer Handvoll Kompromisse bereit sein, aber alles bleibt in einem akzeptablen Rahmen.

Meine Wünsche betreffen verschiedene Bereiche.

Ich fange mal bei den Motoren an:

Zur Zeit werden 3 Motore geliefert, 1,4i, 1,6 16V und der neue 1,4 HDI. Hier ist meiner Ansicht nach noch Luft vorhanden. Ich vermisse den im Peugeot 206 CC angebotenen 135 PS Benziner, aber mehr noch vermisse ich den 1,4 HDI 90 aus dem C3. Und wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann bitte bei den Benzinern wenigstens einen auch mit bivalentem Antrieb Benzin/Erdgas.

- 1,4 HDI 90, 1,6 HDI ??, 1,8 16V 135, bivalent Erdgas/Benzin

Die Ausstattung



Die Ausstattung des Pluriel ist erfreulich komplett und die aktuelle Optionsliste dementsprechend kurz. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die ich gerne hätte.

- elektrisch einklappbare Spiegel (ich weiß, daß einige Pluriel die bereits haben)

- Radio mit MP3 Option und Pfeilnavigation / Monitor nachrüstbar, Telefoneinbau

- elektrische Sitzverstellung für Lehne und Höhe

- Haubenlifter an der Motorhaube

- ab Werk: Verbandskasten und Warndreieck (mit sinnvoller Unterbringung)

- Persenning- oder Notverdecklösung für den Spider-Zustand

- Sitze mit besserem Seitenhalt ('Sportsitz')

- weitere Bordnetzsteckdosen im Kofferraum und Handschuhkasten

- Außentemperaturanzeige mit Frostwarner als separate Option mit Uhr

- Alcantara Polsterung als strapazierfähige Alternative zum Leder

Soweit meine 'normalen' Wünsche. Nun noch ein paar, die über das hinausgehen.

- Tableau de Bord Jaeger (Rundinstrumente, Geschwindigkeit, Drehzahl, Temperatur Wasser & Öl, Ölmanometer, Ampèremeter... gab es für die DS in den 60ern)

- Tempomat

- 'Spider'-Kofferset & 'Spider'-Abdeckung für die Rücksitze

Das sind sie, meine Wünsche. Dinge, wie das Tableau de Bord Jaeger wird es wohl nicht geben. Genausowenig glaube ich an die Entwicklung eines Pluriel mit bivalentem Antrieb.

Ich bin mir auch bewußt, daß jeder weitere Punkt auf der Ausstattungsliste den Grundpreis eines 'nackten' Fahrzeugs nach oben treiben kann. Andererseits sind einige Details derart sinnvoll, daß ich mich frage, warum die nicht grundsätzlich schon Standard sind (Telefonvorrüstung/-einbau, Verbandskasten und Warndreieck...)

Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 26.07.2011 10:18 | nach oben springen

#7

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 24.07.2004 19:34
von yoyo • Stammgast | 189 Beiträge | 239 Punkte
Sitzheizung wäre nicht schlecht.
Der Wendekreis ist ja schon auf 9,8 Meter geschrumpft.
Eine 2.Bordsteckdose im Kofferaum und wieder die 1. Bordsteckdose vorne, die Citroen dummerweise eingespart hat.

nach oben springen

#8

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 26.07.2004 00:46
von orbroicher (gelöscht)
avatar
Eigentlich bin ich zufrieden, aber wenn ich mir noch was wünschen dürfte, wären das:
--> Holme zum zusammenklappen und mitnehmen
--> Hydropneumatische Federung
--> für meinen nächsten Pluriel: Dieselmaschine mit Sensodrive
--> eine etwas bessere Fertigungsqualität / weniger Mängel
--> Ein umklappbares Nummernschild, damit man auch als Pickup "ordentlich" fahren darf

Schöne Grüße,
Ernst

nach oben springen

#9

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 27.07.2004 14:17
von WENDELIN_H (gelöscht)
avatar
Entschuldigt Leute,

wenn ich diese Wunschlisten so lese:


1,4 HDI 90, 1,6 HDI ??, 1,8 16V 135, bivalent Erdgas/Benzin
elektrisch einklappbare Spiegel (ich weiß, daß einige Pluriel die bereits haben)
Radio mit MP3 Option und Pfeilnavigation / Monitor nachrüstbar, Telefoneinbau
elektrische Sitzverstellung für Lehne und Höhe
Haubenlifter an der Motorhaube
ab Werk: Verbandskasten und Warndreieck (mit sinnvoller Unterbringung)
Persenning- oder Notverdecklösung für den Spider-Zustand
Sitze mit besserem Seitenhalt ('Sportsitz')
weitere Bordnetzsteckdosen im Kofferraum und Handschuhkasten
Außentemperaturanzeige mit Frostwarner als separate Option mit Uhr
Alcantara Polsterung als strapazierfähige Alternative zum Leder

Tableau de Bord Jaeger (Rundinstrumente, Geschwindigkeit, Drehzahl, Temperatur Wasser & Öl, Ölmanometer, Ampèremeter... gab es für die DS in den 60ern)
Tempomat
'Spider'-Kofferset & 'Spider'-Abdeckung für die Rücksitze

--> Holme zum zusammenklappen und mitnehmen
--> Hydropneumatische Federung
--> für meinen nächsten Pluriel: Dieselmaschine mit Sensodrive
--> eine etwas bessere Fertigungsqualität / weniger Mängel
--> Ein umklappbares Nummernschild, damit man auch als Pickup "ordentlich" fahren darf

Wie wäre es noch mit DVD-Player und Bildschirme für vorne und hinten, aus dem Dach ausschwenkbar, SAT-Empfangsanlage, Anhängerkupplung und eine Anhängelast von mindestens 3 to.


HALLO ??


Was für ein Auto ist der Pluriel? Und in welcher Preisregion soll er sein / bleiben???


Also wir wären mit einer wesentlich besseren Verarbeitung, einer strapazierfähigeren Lackierung und einer von Anfang an dichten und leisen Variante des Autos grundsätzlich schon zufrieden.


Schöne Grüße vom Bodensee

Jürgen

nach oben springen

#10

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 27.07.2004 15:10
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Jürgen,

welche Strapazen hat der Lack bei dir/euch nicht überstanden?

nach oben springen

#11

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 27.07.2004 21:46
von moses123 (gelöscht)
avatar
Hallo,

vieles wird wohl Wunsch bleiben, wie gut, dass ich auch bezüglich der Aussattung des Pluriels auch keine besonderen Wünsche habe.

Einen starken Motor wie im 206CC wird es nie geben, da sonst die Abgrenzung der beiden Wagen im Konzern nicht mehr gegeben wäre (206CC sportlich, Pluriel eher gemütlich).

Gruß,

Moses123

nach oben springen

#12

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 28.07.2004 00:37
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo Jürgen,

ich will die Fahrpersenning ja gerne bezahlen, soll natürlich nicht inclusive sein. Die mitnehmbaren Holme wären dann auch nicht so wichtig.

Grüßle von
Judith

nach oben springen

#13

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 28.07.2004 09:18
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo Jürgen,

Du hast natürlich Recht! Und wenn Du in meinen Beitrag schaust, siehst Du, daß ich genau auf diesen Punkt hinweise.

Der günstige Preis des Pluriel ist entstanden durch bewußtes Weglassen 'überflüssiger' Details. Trotzdem bin ich der Ansicht, daß es Änderungen geben muß und geben wird. So bin ich fest überzeugt davon, daß die Citroën Marktforscher schon bald dafür sorgen werden, daß es einen Pluriel Hdi90, vielleicht auch Hdi110 geben wird.

Ob die anderen Wünsche, die ich habe, umgesetzt werden, bezweifele ich. Denn es soll ja ein bezahlbares Auto bleiben.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

Zitat:

WENDELIN_H schrieb am 27.07.2004 14:17
Entschuldigt Leute,

wenn ich diese Wunschlisten so lese:
...
Wie wäre es noch mit DVD-Player und Bildschirme für vorne und hinten, aus dem Dach ausschwenkbar, SAT-Empfangsanlage, Anhängerkupplung und eine Anhängelast von mindestens 3 to.

HALLO ??

Was für ein Auto ist der Pluriel? Und in welcher Preisregion soll er sein / bleiben???

Also wir wären mit einer wesentlich besseren Verarbeitung, einer strapazierfähigeren Lackierung und einer von Anfang an dichten und leisen Variante des Autos grundsätzlich schon zufrieden.


Schöne Grüße vom Bodensee

Jürgen







nach oben springen

#14

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 28.07.2004 12:47
von WENDELIN_H (gelöscht)
avatar
Hallo Henning,

da gibt es mehrere

die ersten Kratzer entstanden durch ein bescheiden in der Garage abgestelltes Fahrrad. Kaum Kontakt damit, hatte der Lack bereits die ersten Kratzer
Danach folgten Kratzer von meinem Moped. Der abgerundete Kupplungsgriff hat bei 2 Berührungen starke Kratzer bis zur Grundierung hinterlassen.
2 leichte Kratzer sind unbekannter Herkunft, an der Heckstoßstange hat sich bei leichten Dagegenkommen die Fußraste meine KTM - gleich derart verewigt, dass sogar der weiche Labbelkunststoff der Stoßstange in Mitleidenschaft geriet, und die Frontpartie zieren ein paar Steinschlagschäden von dem hier überall im Sommer verwendeten Rollsplitt. Diese Steinschläge gehen ebenfalls bis zur Grundierung durch. Gut, der größte Teil der Kratzer ward nach der A-Säulenreparatur verschunden , aber ein paar neue sind wider da.
Ich hab den Eindruck, dass der Lack derart weich ist, dass man fast mit dem Fingernagel Kratzer rein bekommt. Und so was nervt mich. Wenn ich das mit meinem Auto vergleiche – das musste in all den Jahren bereits einige wesentlich härtere Dinge erdulden, die nicht annähern solche Spuren hinterließen.

Hallo Judith,

wenn Citroen das Zubehörangebot erweitert, wäre das sicher gut – solange der Grundpreis sich nicht wesentlich erhöht, könnte das den Verkaufszahlen der Pluriel´s nicht schaden. Wenn sie durch zu viel Schnickschnack zu teuer werden, wird er sicher nicht mehr so oft gekauft.


Hallo Claus,

OK, Dieselmotoren werden bei den aktuellen Spritpreisen verstärkt in die Serien einfließen, das halt ich auch für vernünftig. Und dass es viele Detailverbesserungen zu bewältigen gibt, wird Citroen auch klar sein. Ansonsten ist das Auto meiner Meinung nach komplett genug.
Mehr braucht es nicht.


Grüße vom sonnigen Bodensee

Jürgen

nach oben springen

#15

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 28.07.2004 14:12
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Hallo Jürgen,

wegen der Lacksache, da gab es mal einen berühmten Rückruf von VW, als die anfingen mit wasserbasierten Lacken, das muss so 1990 rum gewesen sein, glaube ich.

Wenn ich da so von den Qualitätsstandards in unserer Branche ausgehe, dann müsste es eigentlich auch für Autolacke entsprechendes geben, also Oberflächenhärte-Standards mitsamt der zugehörigen Messgeräte-Ausstattung. Wen kann man da fragen? einen Lackierermeister? Einen KFz-Sachverständigen?

Ich würde der Sache nachgehen, denn offenbar hat's dich allein damit erwischt. Vielleicht lässt sich da was machen... Dann können KTM und Pluriel sich wieder nach Herzenslust knutschen!


nach oben springen

#16

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 28.07.2004 14:37
von Steffi (gelöscht)
avatar
Jürgen,

Du hast völlig recht - der Lack IST extrem empfindlich. Ich hatte ebenfalls schon einige kleine Macken durch Türen neben mir parkender Wagen und einen Kratzer sogar, weil ich mit dem Fingernagel (!!!) beim Dachumbau an den Lack gekommen bin. Witzigerweise wurden bei meinen Werkstatt-Terminen die kleinen Macken auch entfernt, ohne dass ich darum gebeten hätte. Das fand ich sehr nett. Oder ist bekannt, wie empfindlich der Lack ist? Mein Pluri ist übrigens orange.

LG
Steffi

nach oben springen

#17

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 28.07.2004 14:54
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Zitat:

sinovelo schrieb am 28.07.2004 14:12
zugehörigen Messgeräte-Ausstattung. Wen kann man da fragen? einen Lackierermeister? Einen KFz-Sachverständigen?

Ich würde der Sache nachgehen, denn offenbar hat's dich allein damit erwischt.







Hallo Jürgen, hallo Henning,

Jürgen ist nicht alleine damit. Auch unser Auto 'zieren' seit ein paar Tagen zwei weiße Stellen - muß auf dem Parkplatz beim Supermarkt passiert sein. Unnötig zu sagen, der Verursacher ist unerkannt entschwunden

Aber auch ich habe den Eindruck, daß der Lack nicht so ganz das Wahre ist. Da reicht offenbar ein Steinchen, das drangeschleudert wird - und schon ein Lackschaden! - Auch an der Türe sind Spuren zu sehen, obwohl wir nun nicht gerade die Türen beim Öffnen gegen irgendwelche Wände donnern. Spätestens bei der 30.000-Inspektion spreche ich's an.

Grüße

Ulrich


nach oben springen

#18

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 29.07.2004 13:03
von WENDELIN_H (gelöscht)
avatar
Hallo zusammen,

da wären wir ja schon mal 3 im Bunde der „Weichlackierten Pluries“
Dass Steffi tatsächlich bereits mit dem Fingernagel Kratzer in den Lack bekommt, ist heftig

Da jetzt mit Gutachten, Lackstärke- und –Härtemessgerät aufwarten, um nachzuweisen, dass der Lack zu empfindlich ist, ist nicht wirklich mein Ding. Aber wenn Ulrich es bei der Inspektion mal anspricht, würd mich schon interessieren, was Citroen dazu sagt.


Grüße vom sonnigen Bodensee

Jürgen

nach oben springen

#19

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 29.07.2004 13:48
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte
Halllo Jürgen,

es sind nur noch 3.000 km bis dahin. Eine leichte Übung für uns

Und Steffi,

unsere Mademoiselle ist rot ... es liegt also nicht an einer speziellen Farbe!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende (bin auf dem Sprung zu vier Tagen 'Ausspannen' und werde nicht ins Netz kommen)

Ulrich

nach oben springen

#20

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 29.07.2004 14:13
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo zusammen,

jetzt wird mir einiges klarer! Ich hatte mich gewundert, warum mein Citroën-Händler etwas betreten und zerknirscht reagierte, als ich ihm den Lackschaden zeigte, den ich mit dem Dachbogen verursacht hatte. Der wird bei meinem nächsten Besuch von seinem Karosserie-Spezialisten ohne Berechnung ausgebessert (hat er mir versprochen).

Und dabei hatte ich nur nach einem roten Lackstift gefragt!

Mit freundlichen Grüßen

Claus

Zitat:

Steffi schrieb am 28.07.2004 14:37
Jürgen,

Du hast völlig recht - der Lack IST extrem empfindlich. Ich hatte ebenfalls schon einige kleine Macken durch Türen neben mir parkender Wagen und einen Kratzer sogar, weil ich mit dem Fingernagel (!!!) beim Dachumbau an den Lack gekommen bin. Witzigerweise wurden bei meinen Werkstatt-Terminen die kleinen Macken auch entfernt, ohne dass ich darum gebeten hätte. Das fand ich sehr nett. Oder ist bekannt, wie empfindlich der Lack ist? Mein Pluri ist übrigens orange.

LG
Steffi







nach oben springen

#21

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 29.07.2004 20:40
von Steffi (gelöscht)
avatar
Mich würde interessieren, wie es bei den anderen Farben aussieht - orange und rot sind ja eventuell ähnlich 'aufgebaut' von den Pigmenten her - ich hatte bislang noch keinen Wagen in einer rotbasierten Farbe.

Zum Vergleich - mein letzer Wagen, ein Peugeot 206, hat wesentlich mehr 'ausgehalten'. Mit ihm habe ich einmal heftigst eine Mülltonne mit dem Kotflügel touchiert - das gab eine 10 cm lange gut sichtbare Delle - aber der Lack war noch absolut in Ordnung.

Rot bleicht ja auch eher aus als andere Farben (mit orange wird es ähnlich sein, oder?) - ist das gleichzusetzen mit empfindlicher?

LG
Steffi

nach oben springen

#22

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 29.07.2004 21:38
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo Steffi,

ich denke, bei Aerien-Orange ist das Ausbleichen, das Du bei den Wagen in Rouge-Ardent beobachten kannst, so nicht stattfinden. Ursache dafür ist der Aufbau der Lackierung, die sich deutlich unterscheidet.

Bei den Metalleffektlackierung und dazu gehört Arien-Orange wird seit gut 30 Jahren nur noch im Zweischichtverfahren lackiert. Das bedeutet, daß über die eigentliche Farbe noch ein Klarlack aufgebracht wird.

Ich besitze noch zwei mehr als 20 Jahre alte Autos, beide mit grüner Lackierung, einer in Metalleffektlackierung. Mein fast 25 Jahre alter VW Scirocco (dunkelgrünmetallic) hat bis heute keine erkennbaren Ausbleichungen und beim jährlichen Polieren ist auch nicht erkennbar, daß der Lack dunkler wird. Anders bei meinem VW Derby, dessen Lack beim Polieren immer eine dunklere Schicht freigibt.

Die beiden Wagen sind jetzt seit fast 22 Jahren und seit 10 Jahren in meinem Besitz. Eine ausreichend lange Zeit, um eine solche Feststellung zu machen.

Was bei den Metalleffektlackierungen allerdings passieren kann, ist ein Abplatzen der Klarlackschicht. Allerdings ist das meiner Erfahrung nach nur das Schicksal wirklich ungepflegter Fahrzeuge.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

Zitat:

Steffi schrieb am 29.07.2004 20:40
Mich würde interessieren, wie es bei den anderen Farben aussieht - orange und rot sind ja eventuell ähnlich 'aufgebaut' von den Pigmenten her - ich hatte bislang noch keinen Wagen in einer rotbasierten Farbe.

Zum Vergleich - mein letzer Wagen, ein Peugeot 206, hat wesentlich mehr 'ausgehalten'. Mit ihm habe ich einmal heftigst eine Mülltonne mit dem Kotflügel touchiert - das gab eine 10 cm lange gut sichtbare Delle - aber der Lack war noch absolut in Ordnung.

Rot bleicht ja auch eher aus als andere Farben (mit orange wird es ähnlich sein, oder?) - ist das gleichzusetzen mit empfindlicher?

LG
Steffi







nach oben springen

#23

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 29.07.2004 21:53
von Steffi (gelöscht)
avatar
Das ist wirklich interessant! Da fehlt mir eindeutig die Erfahrung, da ich bislang noch keinen Wagen länger als 4 Jahre hatte - da waren zwar auch seeehr alte Gebrauchte dabei, aber da denkt man ja über die Farbe nicht so nach, da ist eher wichtig, dass man noch von A nach B kommt.

Ich glaube im letzten Forum wurde vom Ausbleichen roter PKW berichtet, deswegen kam ich auf den Zusammenhang.

Aber dass meine Werkstatt die kleinen Kratzer so bereitwillig und unentgeltlich beseitigt hat, fand ich nun schon merkwürdig. Auf jeden Fall sollte man das im Auge behalten, kommt mir jetzt im Nachhinein fast so wie 'schlechtes Gewissen' vor. Vor allen Dingen, weil ich nicht die Einzige bin, bei der das so gehandhabt wurde. Oder weil ich ansonsten recht viel Ärger am Anfang hatte und das war sozusagen die Wiedergutmachung für Undichtigkeit etc.

LG
Steffi

nach oben springen

#24

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 29.07.2004 21:58
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
... stimmt, da war mal ein Beitrag. Demnach sollen rote Lackierungen am stärksten Ausbleichen.

nach oben springen

#25

Pluriel Evolution

in Modifikationen & Zubehör ... 02.08.2004 08:51
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Zitat:

Claus schrieb am 29.07.2004 21:38
Bei den Metalleffektlackierung und dazu gehört Arien-Orange wird seit gut 30 Jahren nur noch im Zweischichtverfahren lackiert. Das bedeutet, daß über die eigentliche Farbe noch ein Klarlack aufgebracht wird.








Einspruch, Euer Ehren!

Hallo Claus,

auch bei Ardent Rouge wird so lackiert - deswegen sieht's ja auch so genial aus! Über das Rot kommt noch ein Klarlack!

Grüße

Ulrich


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Datmike
Forum Statistiken
Das Forum hat 1410 Themen und 12136 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen