Zum Forum


#1

Sensodrive

in Technische Details 11.11.2007 19:58
von Hefalump (gelöscht)
avatar

Hallo Zusammen.

Wir haben einen gebrauchten 2000er Pluriel gekauft. Ein Herzenswunsch meiner Frau. Also Orange. Im Moment nervt der Sensodrive ....unter Anderem. Die Werkstatt gibt nur vage und beschwichtigende Auskünfte. Ist es normal, das in bestimmten Fahrsituationen, z.B.anrollen an eine Abbiegung, und danach zügiges einfädeln in den Verkehr, der Sensodrive einfach nicht aus dem " Quark" kommt, und das Auto gefährlich lange braucht um wieder Fahrt aufzunehmen? Der Sensodrive reagiert extrem langsam auf Gasbefehle. Für mich eher eine Herausforderung, für meine Frau leider doch sehr riskant. Hat jemand einen Tip oder weiß Abhilfe hierfür?

LG

Eva und Olli B.

zuletzt bearbeitet 03.08.2011 16:38 | nach oben springen

#2

Sensodrive

in Technische Details 12.11.2007 08:38
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Hallo Eva und Olli,

willkommen in der Runde!

Sensodrive: Mein Pluriel hats nicht, aber der Wagen, den ich zur Probefahrt hatte, war damit ausgestattet, und da funktionierte es - für meine Begriffe - wunderbar.

Das kann aber wiederum daran gelegen haben, dass ich vorher einen Smart hatte und das gleiche Prinzip des Gangwechsels dort wesentlich schlechter gelöst ist.

Mein Tipp für euch auf die Schnelle: Meldet euch doch einfach bei einem anderen Händler mal für eine Probefahrt in einem (neuen) Pluriel an, damit ihr den direkten Vergleich selbst habt.

Dann kann man sehen/fühlen, ob es sich um einen subjektiven Eindruck oder um einen objektiven Mangel handelt.

nach oben springen

#3

Sensodrive

in Technische Details 12.11.2007 10:43
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Zitat
Hefalump schrieb am 11.11.2007 19:58
Hallo Zusammen.

Wir haben einen gebrauchten 2000er Pluriel gekauft. Ein Herzenswunsch meiner Frau. Also Orange. Im Moment nervt der Sensodrive ....unter Anderem. Die Werkstatt gibt nur vage und beschwichtigende Auskünfte. Ist es normal, das in bestimmten Fahrsituationen, z.B.anrollen an eine Abbiegung, und danach zügiges einfädeln in den Verkehr, der Sensodrive einfach nicht aus dem " Quark" kommt, und das Auto gefährlich lange braucht um wieder Fahrt aufzunehmen? Der Sensodrive reagiert extrem langsam auf Gasbefehle. Für mich eher eine Herausforderung, für meine Frau leider doch sehr riskant. Hat jemand einen Tip oder weiß Abhilfe hierfür?



Eva und Olli: Herzlich willkommen im Forum Pluriel Club.

Auch ich habe das gleiche Modell wie Henning, den 1,4i Style ohne jeden Schnick oder Schnack. Auch ich hatte einen 2003er 1,6i beim Freundlichen zur Probefahrt geliehen. Ich gehe mal davon aus, dass euer Auto kein 2000er sondern ein 2003er ist, denn im Mai/Juni 2003 wurden die ersten Pluriel nach Deutschland ausgeliefert.

Ich war damals von der Funktion Sensodrive sehr angetan und überlegte, meinen 1,4i nach kurzer Zeit in einen 1,6i umzutauschen. Die Gangwechsel gingen flott und zuverlässig. Die Beschleunigung aus dem Stand oder aus niedriger Geschwindigkeit überzeugten.

Das Sensodrive Getriebe ist ein automatisiertes, mechanisches Getriebe. Es gibt also eine durch einen Stellmotor betätigte Kupplung und Stellmotore für die Gangwechsel. Das Zusammenspiel dieser Komponenten wird durch den Bordcomputer geregelt. Dazu erhält er Informationen über den Fahrzustand von verschiedenen Sensoren. Zu guter letzt kommt auch noch das elektronische Gaspedal als Übeltäter in Frage.

Ohne den Werkstattcomputer, bzw. detailliertes Wissen über Einstellmöglichkeiten ohne den Computer hast Du KEINE CHANCE , eine Verbesserung zu erreichen. Der Freundliche muss ran.

Meiner Erfahrung nach ist man am besten bei einer Niederlassung aufgehoben. Diese Erfahrung habe ich bei meinem Verdeck gemacht. Bei den Niederlassungen findest Du neben diplomierten Öl-, Zündkerzen- und Wischblatt-Tauschern auch wirkliche Spezialisten für die technischen Besonderheiten unserer Autos.

In einer Niederlassung findest Du auch eher einen Mitarbeiter auf Entscheider-Ebene mit Interesse an einem wirklich begeisterten Citroën-Fahrer. Der Kampf mit der Zentrale in Köln scheint viel Zeit und Nerven zu kosten. Das kann (und will) sich der Garagist ohne Niederlassungscharakter nicht antun. Solltest Du dein Auto bei einem "freien" Gebrauchtwagenhändler erworben haben ...

Mein Tipp: Versuch es in einer Niederlassung!

Mit freundlichen Grüßen

Claus


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
zuletzt bearbeitet 03.08.2011 16:41 | nach oben springen

#4

Sensodrive

in Technische Details 20.11.2007 12:51
von Hefalump (gelöscht)
avatar
Hallo aus Lippe.
Danke für die Antworten. Er ist sogar ein 2004er. Wie schön, das macht Ihn ja auch teurer.:-) Tja, die Werkstatt. Wir haben das Auto in dem 50 Km entfernten Melle gekauft, weil dort entdeckt. Die Werkstatt dort bemüht sich derzeit um einen Termin, weil wir für längere Zeit ein Ersatzfahrzeug bekommen. Denn nun ist auch noch ein uns nicht bekannter Swimmingpool im Kofferraum aufgetaucht. Nachdem ich dieses Forum kenne, werde ich meinere Holden den Verkauf des Pluriels vorschlagen. Gibt mecker - ist aber sicherlich billiger wie dauernd den Weg zur Werkstatt machen zu müssen.Immerhin hatten wir 2 Tage, in denen wir oben ohne fahren konnten. Die Probefahrt, und einmal zum Nachbessern.
LG
Eva & Olli
nach oben springen

#5

Sensodrive

in Technische Details 20.11.2007 15:47
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Eva & Olli,

neben dem Verkauf kommt noch die Wandlung des Vertrags in Betracht. Falls ihr eine entsprechende Rechtsschutzversicherung habt, würde ich an eurer Stelle an diesem Punkt wenigstens eine Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt in Anspruch nehmen. ADAC-Mitglieder haben diese Möglichkeit auch schon durch ihre Mitgliedschaft bei den Gelben. Ich glaube die roten mit dem "von" im Namen bieten das auch.

Der unbekannte Swimming-Pool wird wohl die Reserverad-Wanne sein. Das ist der tiefste Punkt des Kofferraums und daher auch die Sammelstelle für Wasser in diesem Karosserieabschnitt. Es gibt für die "frühen" Modelle ein Nachbesserungsprogramm, das wirklich Abhilfe bringt. Mein Wagen ist seither wirklich trocken geblieben. Hier habe ich einen weiteren Forenbeitrag zum Thema "Wasser im Keller", auf den ich eine ausführliche Antwort schrieb!

Die Spezialisten für diese Arbeiten sind nicht in jeder Werkstatt zu finden. Der Gebrauchtwagenhändler deines Grauens hat ihn bestimmt nicht. Nur bestimmte Citroën-Händler und speziell die Niederlassungen haben diese Leute. Ich nehme, wenn ich meinen Wagen zur Wartung abgebe, mittlerweile sogar Rücksicht auf den Urlaubsplan dieses Menschen.

Das Auto macht, sobald die Sonne scheint, einen Riesen-Spass. Und wenn es nur die intensive Sonne an einem kalten, aber wolkenlosen Dezember- oder Januar-Tag ist.
Also ich würde es mit einer Niederlassung noch einmal versuchen, bevor der Wagen wieder auf den Markt geworfen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Claus


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
zuletzt bearbeitet 08.11.2011 21:35 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mary Ceesay
Forum Statistiken
Das Forum hat 1404 Themen und 12122 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen