Zum Forum



#1

Wischwasser

in Technische Details 16.10.2004 12:11
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte

Liebe Leute,

beim Ölverbrauchsthema hatte ich es schon angesprochen, aber da wir alle ordentliche Leute sind, hier nochmal meine Frage:

Wie kann ich feststellen, wieviel Scheibenwischwasser noch im Behälter ist? Wenn ich z.B. Sommer- gegen Winterwasser tauschen will, wie kann ich den Behälter leeren?

Grüßle und schönes Wochenende,

Judith


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:03 | nach oben springen

#2

Wischwasser

in Technische Details 16.10.2004 12:39
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Judith,

ich bin ehrlich, ich hab bisher immer nur aufgefüllt und zwar immer mit Frostschutz bis -30°. Den Behälter hat man ja im vordersten Winkel(*) versenkt und der Füllstand läßt sich erahnen, wenn man mit einer Lampe in den Bereich unter dem Scheinwerfer leuchtet. Ich habe mir mal eine Prüfspindel zur Bestimmung der Frostsicherheit gekauft. Mit der kann ich bei vollem Behälter festestellen, bis zu welcher Temperatur das Wischwasser (in etwa) sicher ist.

Um den Behälter zu leeren, kann man einen Schlauch (Benzinschlauch, Aquariumsschlauch, etc) in den Behälter versenken, das andere Ende sollte dann bis zum Boden neben dem Wagen reichen, wo dann ein Kanister das auslaufende Wisch-Wasch-Wasser auffängt. Damit das Ganze funktioniert, muß man nur noch einmal mit Wasser in den Schlauch saugen. Der Rest ist Geduldssache. Diese Lösung gibt es auch als Set mit Pumpe im einschlägigen Fachhandel. Wer es lieber elektrisch mag, kann auch eine Pumpe fürs Aquarium zweckentfremden.

Mit freundlichen Grüßen

Claus

(*) auch interessant: Der Ausgleichbehälter für den Kühler sitzt direkt daneben. Die Lösung hab ich schon mal gesehen - bei Renault! Dort war es noch schöner gelöst, denn der Kühlwasserbehälter war einfacher zu erreichen. Mit dem Erfolg, daß manchmal das Pril-beladene Waschwasser im Kühlwasser landete. In der Folge fährt das System mit ordentlich Druck, der dann u.U. den Wärmetauscher der Heizung zum Platzen bringt. Wer Sauna im Auto mag...


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:04 | nach oben springen

#3

Wischwasser

in Technische Details 16.10.2004 20:13
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte

Ähäm, so ganz arg praktisch klingt das aber nicht! Ich war bisher gewohnt, dass man den Behälter einfach abmachen und ausleeren konnte! Na ja, wer's praktisch will, sollte sich wohl keinen Citroen kaufen.

Schönes Wochenende wünscht

Judith


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:05 | nach oben springen

#4

Wischwasser

in Technische Details 17.10.2004 11:04
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Also Judith,

was sind das denn für Töne? Citroën ist Intelligenz auf Rädern. Und Intelligenz folgt besonderen Wegen! So ist die Anordnung des Wisch-Wasch-Wasser-Tanks ganz bewußt gewählt. Dieser hochfeste Polypropy-Dingsbums-Quader erhöht nicht nur die Fahrsicherheit in Extremsituationen, er ist auch zusätzliche Knautschzone.

Schon Porsche mußte in den 60ern erkennen, daß zusätzliches Gewicht auf der Vorderachse die Fahrsicherheit erhöht. Und was haben die gemacht? Etwa einen 20 Liter Wisch-Wasch-Wasser-Tank hinters Nummernschild gepackt? Nein, denen ist nur eingefallen, dem 911er Bleigewichte in die vordere Stoßstange zu packen. Enttäuschend, nicht wahr?

Wieviel intelligenter ist da die Lösung nach dem Motto 'un constructeur sort ses griffes'. Man macht den Wisch-Wasch-Wasser-Behälter unsichtbar, steckt ihn fast in die Stoßstange und schlägt damit allen Fliegen vor die Klappe...

Nein ich schreib hier nicht weiter!

Ich bin - wahrscheinlich mit Dir - der Meinung, daß das eine reichlich verkorkste Lösung ist. Ich mag das Auto aber trotzdem noch.

Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:06 | nach oben springen

#5

Wischwasser

in Technische Details 18.10.2004 20:20
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.928 Beiträge | 11193 Punkte

Hallo Judith,

ich hab' mir einen Eimer auf das Dach geschraubt, brauche nur bremsen, das Wasser schwappt, schon ist alles sauber.


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:06 | nach oben springen

#6

Wischwasser

in Technische Details 18.10.2004 23:50
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo andreas,

die Idee ist nicht schlecht, aber ist der Pluriel jetzt an der Stelle von dem Loch der Schraube noch ganz dicht???

Grüßle von
Judith

nach oben springen

#7

Wischwasser

in Technische Details 19.10.2004 09:22
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Judith,

wenn Andreas eine Qualitätsschraube aus einem deutschen Schraubenwerk genommen hat, ist das Auto gerade an dieser Stelle endlich dicht!

Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:06 | nach oben springen

#8

Wischwasser

in Technische Details 21.10.2004 09:29
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Hallo ´Techniker,

Und die Gummi's nicht vergessen !!

Und Anbohrstellen nachlackieren !
(wer hat jetzt an was anderes gedacht !???)


Grüsse Helmut

nach oben springen

#9

Wischwasser

in Technische Details 25.10.2004 07:36
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
So ich hab es geschafft !

Ich hab dann auch mal nach dem Scheibenwischwasser geschaut. Klar der Einfüllstutzen war leer, der Rest nicht erkennbar. Ich muss mal schauen, ob es auf dem Schrottplatz nicht so einen Deckel gib wie ihn der Mazda Demio hatte. Ganz einfach, denn den Behälter konnte man auch nicht sehen. Der Decke hatte ein kleines Plastikröhrchen, was oben offen war und bis in den Boden des Behälters rein hing. Das Wasser stieg in dem Röhrchen auf beim Nachschauen die Öffnung im Deckel mit dem Finger zu gehalten Deckel auf, Röhrchen raus und schon sah man wieviel noch drin war.

Und das ist der Punkt, wo die einheimische Autoindustrie sagt : die Japaner sind uns bei den Autos weit voraus !!

Mit einem kräftigen sayonara aus Bonn Helmut

nach oben springen

#10

Wischwasser

in Technische Details 26.10.2004 14:07
von pouvoirfrancais (gelöscht)
avatar

Zitat
Helmut schrieb am 25.10.2004 07:36

Ganz einfach, denn den Behälter konnte man auch nicht sehen. Der Decke hatte ein kleines Plastikröhrchen, was oben offen war und bis in den Boden des Behälters rein hing. Das Wasser stieg in dem Röhrchen auf beim Nachschauen die Öffnung im Deckel mit dem Finger zu gehalten Deckel auf, Röhrchen raus und schon sah man wieviel noch drin war. Und das ist der Punkt, wo die einheimische Autoindustrie sagt : die Japaner sind uns bei den Autos weit voraus.



Das hat mein Renault Mégane auch....


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:07 | nach oben springen

#11

Wischwasser

in Technische Details 26.10.2004 15:07
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Und frei nach dem Werbespot :

"Warum haben's die anderen, was ich nicht hab'"

Und dabei ist das so eine billige Sache, also bleibt uns nur die Möglichkeit´den Motor laufen lassen - zur Schonung der Batterie und Scheiß auf die Umwelt - und den Wassertank leerpumpen, damit ich das Winterzeugs einfüllen kann !

Man darf eigentlich nicht drüber nachdenken !

Grüsse aus Bonn Helmut

Ps . Berichte von Andreas mit den Möbeln "bauen einen dann richtig auf" !

nach oben springen

#12

Wischwasser

in Technische Details 26.10.2004 15:11
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

... und beim Pluriel ist das Röhrchen dann 1,50 m lang ...

Und noch eines: Für's Dauerpumpen ist die Wisch-Wasch-Wasser-Pumpe nur bei den typischen Drängler-Autos ausgelegt. Die haben vorn meist einen Stern, vier Ringe oder einen weiß-blauen Propeller.

Beim Pluriel schaltet der Bordcomputer sicher nach ein paar Sekunden nach 30 wieder ab. Zum Energiesparen, oder so


Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:08 | nach oben springen

#13

Wischwasser

in Technische Details 28.10.2004 07:31
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Hallo Claus,

Drängler ? Aber nur wenn es Trocken ist und gerade aus geht.
Heute morgen hier das beste Herbstwetter : Nieselregen, dunkel, kalt - und schon haben die fahrer der von Dir genannten Fahrzeuge Angst um's Blechle ! Alles ganz langsam und vorsichtig ! Dies Marken, wenn sie nicht gerade die Vorfahrt gepachtet haben, sind für mich die grössten Verkehrshindernisse auf Deutschlands Strassen. Wenn's mal langsam geht wette ich immer mit der Besten ehefrau von allen ob einer aus München oder stuttgart vorne fährt zu 90 % hab ich recht !!!


Lustige Grüsse aus Bonn Helmut

Ps . : lasst uns lieber von Lloyd und Hansa und Co schreiben, das macht mehr Spass. Übrigens von dem Colani-Ding hab ich bei mir nix gefunden !

Aber so richtige alte Dinger, die ich mal gerne fahren würde Frazier Napier mit Kettenantrieb so um vor dem 1. Weltkrieg ! Das wär doch mal was !

nach oben springen

#14

Wischwasser

in Technische Details 28.10.2004 08:53
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Helmut,

bei einem Sternenkreuzer ist die Vorfahrt nicht nur gepachtet, die ist eingebaut! Wozu bezahlt man denn so viel Geld für fast nichts? Schwammige Sitze gibt es dann noch gratis oben drauf. Und für die Kleinsten sind sogar Stützräder dabei, damit sie nicht vor Schreck umkippen, wenn der böse Elch von der Seite gelaufen kommt.

Ansonsten sollten wir uns wirklich mit erfreulicheren Themen befassen. Also immer schön lustig bleiben!

Claus


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:08 | nach oben springen

#15

Wischwasser

in Technische Details 28.10.2004 12:07
von pouvoirfrancais (gelöscht)
avatar

Gäähn.... wie lange werden solche "Witzchen" denn noch die Runde machen? Das langweilt enorm - kein Mensch redet mehr von "Reisschüsseln", oder??!!??

Dieses "Umkippen" haben auch einige Geländewagen hinbekommen - schreibt darüber mal jemand? Dass es nun auch ESP in kleinen Wagen gibt - irgendein Wort? *) Und sind wir doch mal ehrlich: meine A-Klasse hat nach 3 Jahren und 75.ooo km kein bischen geknarrt oder gepoltert und die Sitze waren noch in einem sehr(!) guten Zustand (obwohl sie täglich meine süßen 100kg transportieren durften.... ) - ganz im Gegensatz zu meinem aktuellen Franzosen (knarrt, poltert und das verwendete Plastik und der Stoff hat schon nach ca 1,5 Jahren deutliche Gebrauchsspuren). Wenn es kein Firmenwagen wäre, würde ich mir sehr um den Wiederverkauf Sorgen machen.... . So ein Mercedes mag schon eine sehr überzogene Preispolitik haben - aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass die nicht einfach einen Renault/Citroen/Japaner(nehmen wir mal den Lexus raus) nehmen und teurer verkaufen, sondern die sind schon um einiges hochwertiger! Und das kostet ein wenig.... .

Manchmal frage ich mich, ob da nicht der Neid der Besitzlosen mitschwingt??

Und wenn die Antwort dann lautet: "Ne, ich will gar keinen BMW haben, mir reicht es, um von A nach B zu kommen" - so einer kauft einen Pluriell...?? Andere Menschen, andere Vorlieben. Das einfach mal das akzeptieren - und auch, dass andere Menschen andere finanziellen Mittel haben - und schon gäbe es in Deutschland ein besseres soziales Klima.

Und überhaupt: die eigentlichen Drängler sind nach meiner Erfahrung die Jungspunde in ihren "getuneten" Kleinwagen die sich asozial benehmen. Und ich würde weniger die Autos klassifizieren als vielmehr die FahrerInnen: meistens sind es doch ältere, die im Regen zaghaft fahren (und die fahren auch Opel/Ford) - nur viele haben in ihrem Leben auch viel gearbeitet und kaufen sich - als Lebenstraumerfüllung - einen Benz - schon wieder Sozialneid? nananana....!?!?!

So, mußte ich mal loswerden. Denn dieser Threat hat schon so einige arrogante und weltverbesserliche Züge....

Grüßle, Christian

ich weiß, Hartcoreverteidiger werden nun wieder einwerfen: dann braucht man keine Ingenieurskunst mehr für's Fahrwerk. Ich sage: wenn es die Autos preiswerter macht, warum nicht?


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:09 | nach oben springen

#16

Wischwasser

in Technische Details 28.10.2004 13:34
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo Christian,

ich hoffe, Du hast beim Gähnen wenigstens die Hand vor den Mund gehalten, weil sich das so gehört.

Ansonsten kann ich bei einer Selbstanalyse meiner Persönlichkeit Sozialneid absolut nicht erkennen. Eher schon Sozialmitleid. Wer den Sternenkreuzer, einen Weißwurstdaimler, Intelligenz auf Rädern oder den Vorsprung durch Technik nötig hat, um andere Defizite auszugleichen, ist ein armer Mensch. Und von denen hab ich im Laufe der Jahre eine ganze Reihe kennengelernt.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen

#17

Wischwasser

in Technische Details 28.10.2004 13:46
von pouvoirfrancais (gelöscht)
avatar

Der eine kauft sich Kleider bei P&C oder beim Designer und nicht bei H&M (die bedecken die Böße ebenfalls und halten warm), die andere mag Schmuck, wieder ein anderer steckt viel Geld in eine schöne/teure Wohnung am See oder in antike Möbel, wieder ein anderer trinkt Wein, obwohl Wasser auch den Durst löscht.... - jedem Tierchen sein Plaisierchen. Und warum soll man/frau nicht auch in einem schönen/tollen/schnellen/etc. Auto durch die Gegend fahren. Wäre das langweilig, wenn all in einem VW Golf herumfahren müßten... . Und klar schwingt im Kauf eines Autos durchaus auch Prestige und Lebensgefühl mit - wurde in diesem Forum nicht schon von tollen alten Citroens geschwärmt, der DS, die ja schon damals ihrer Zeit voraus war (erinnert mich an... äh, ja richtig: "Vorsprung durch Technik"... Es werfe der den ersten Stein, der ohne Sünde....

Schon das Wort "Sozialmitleid" ist doch schon eine Ausgeburt an Arroganz, oder nicht? Ich möchte mich jedenfalls nicht zum Moralapostel emporschwingen und beurteilen, wer warum welche Defizite ausgleicht und diese dann auch noch moralisch bewerten. Der Schuh wäre mir zu groß - denn: ich müßte ja selber daran gemessen werden... .

Einen schönen Tag noch, Christian


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:09 | nach oben springen

#18

Wischwasser

in Technische Details 28.10.2004 14:43
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
nun denn auch mal was zum lachen,

Ich hab vielleicht meine Einstellung von meinem alten Fahrlehrer her, den eigentlich nix aufregte nur langsame Autofahrer und dann kam der Spruch : "Bestimmt Mercedes, Hut auf und Zigarre im Mund." ganz so zeigte sich das "Autofahrerleben" dann doch nicht bis auf eines Tages. So bei Wuppetal Richtung Hamburg, ging es kaum noch vorwärts. Aufgebrachte Trucker usw. Und was war es : ein alter qualmender stern, der auf vier Spuren versuchte die Abfahrt nach Hamburg zu finden. UND : Hut auf, dicke qualmende Zigarre an und der Hammer eine Klorolle auf der hinteren Ablage !! Also hat der alte fahrllehrer doch recht !

Nein es war eine einmalige Begegnung aber irgendwie lustig.

Noch was zu meinem Fahrlehrer, als ich endlich fahren sollte ging es nicht ! Eine liebe Mitfahrschülerin hatte an etwa 15 M Klostermauer einen Lacktest gemacht. Kommentar des Fahrlehrers nach zwei grossen Rauchstössen aus seiner Zigarre : Das war aber zu nah dran ! Fahren sie bitte sofort weiter zur Werkstatt. - Das Mädel hat später dann aber auch auf Anhieb bestanden. Nöö mein Fahrleher war schon Klasse, ich musste in der ersten Stunde nach 15 Min sofort in Bonns enge Innenstadt : "Junge sowas formt !" mehr sagte er dazu nicht !

Nöö es sind schon Ausnahmen bei den genannten Marken, genauso wie der Mythos das frauen nicht fahren können. Auf langen Touren, wenn die beste Ehefrau von allen fährt - und Navigation ist nicht nötig - dann schlafe ich auch ohne Ängste ! Es sind einfach die Ausnahmen die dann so richtig ausfallen !!

Grüsse Helmut

Ps. : Claus und ich sehen viele Dinge aber bestoimmt auch was "flotter" da wir dem sportlichen ja etwas mehr angetan sind und da kommt auch im Verkehr - auf der Strasse - schon mal was rüber !

nach oben springen

#19

Wischwasser

in Technische Details 28.10.2004 21:38
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Christian, Helmut, Claus, usw.:

Wozu gibt es denn Marken? Sie haben einzig emotionale Bindungen, bzw. sie erzeugen Bilder (Image) im Kopf.

Da kann man sich doch stundenlang mit beschäftigen.

Beispiel: Bei meinem Besuch letzte Woche in Belfort, Frankreich, habe ich einen 'alten' Chat-Freund besucht, der gerade seine Renault Clio gegen eine gebrauchte Audi A3 eingetauscht hat.

Die Clio (ebenfalls mal gebraucht gekauft) hat jetzt 350.000 (dreihundertfünfzigtausend) Kilometer auf dem Buckel - ohne nennenswerte Reparaturen. In Zukunft wird seine Schwester sie fahren. Zitat: "Das ist eine gute Lösung. So kann ich herausfinden, ob meine Clio auch 500.000 km schafft."

Also: Mich freuen solche Begebenheiten immer dann, wenn die Realität das Image konterkariert.

Da braucht man gar nicht gehässig zu sein, um Spaß zu haben.

Und natürlich kauft ein Daimler- oder BMW-Käufer auch bewusst das Image 'seiner' Marke mit. Solange man sich damit wohlfühlt und identifizieren kann, ist das ja ok. Wenn die Erwartungen duch mangelhafte Produkte oder miserablen Service dann nicht erfüllt werden, bauen sich Aggressionen auf. Ist doch logisch.

Neid spielt in unserer Überflussgesellschaft wohl eher weniger eine Rolle.

nach oben springen

#20

Wischwasser

in Technische Details 29.10.2004 01:17
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo zusammen,

bevor ich hier von Christian mit dem bösen Blick belegt werde, versuch ich's nochmal: Tut mir leid, Christian, wenn Du mit meinem Äusserungen nicht einverstanden bist. Vielleicht hätte ich noch einen Ironie-Smiley (oder heissen die Dinger Smilie??) dazu setzen sollen. Ich hatte eigentlich gedacht, ich hätte so weit überzogen, daß die Ironie nicht zu übersehen ist.

Bevor wir jetzt eine Diskussion über die Psyche irgendeiner Marke oder deren Halter beginnen und uns dabei hoffnungslos zerstreiten, sollten wir uns wieder zusammenfinden. Ich hab mich jedenfalls sehr gefreut, wieder einmal den Mitgliedsnamen pouvoirfrancais zu lesen. Also lasst uns zum Kern zurückkommen, zum Wischwasser in Judiths Wischwasservorratsbehälter!

Mit freundlichen Grüßen

Claus

PS: In meinen Garagen stehen zur Zeit Autos von 4 Herstellern. Und die Marken mit dem weiß-blauen Propeller und den vier Ringen sind auch dabei. Ich bin also selbst betroffen.


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:11 | nach oben springen

#21

Wischwasser

in Technische Details 29.10.2004 08:40
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
nein, noch nicht ganz...

...denn die Marke mit den Ringen ist ein hochinteressantes Beispiel, wie ein Image gewechselt wurde. Da können sich noch Generationen von Soziologen und Marketing-Leuten dran austoben.

---

Nun zum Wischwasser: Ich mach es immer so: Wenn ein Wechsel zwischen Seifen- und Frostschutzwasser bevorsteht, geh ich einfach nicht mehr sparsam damit um. Wenn der Behälter dann 'alle' ist, weiß ich, wieviel drin ist: Nichts!

Zeit zum nachfüllen!

nach oben springen

#22

Wischwasser

in Technische Details 29.10.2004 09:13
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

So mach' ich's auch - hatte es nur beim Ölmeßstab geschrieben ... (wenn Judith immer ganz andere Sachen schreibt, als angefangen waren) Aber beim Öl mach' ich's nicht so!

Grüße

Ulrich


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:11 | nach oben springen

#23

Wischwasser

in Technische Details 29.10.2004 09:58
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

... also meiner ist stockkonservativ und gut getarnt. Ich überlege, ob ich ihn nicht ein wenig tune. Geeignet erscheinen mir die Klopapierrolle mit Häkelhut und ein Wackeldackel - extragroß als dritte Bremsleuchte. Die Augen bekommen dazu rote Lämpchen!
Die Klopapierrolle ist bei den Autos ja schon eingetragen. Mit dem Wackeldackel wird's ein klein wenig schwieriger. Da muß ich halt einen mit ner ABE finden.


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:12 | nach oben springen

#24

Wischwasser

in Technische Details 29.10.2004 10:22
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Ups, da hatte ich ja was übersehen. Und Henning, hier muß ich Dir eindeutig widersprechen. Eine Gesellschaft, die dermaßen auf Wachstum basiert und deren Mitglieder sich beinahe ausschließlich noch über monetären Erfolg definieren, ist der Neid mit eingebaut!

Ja, ich weiß, daß es durchaus auch in unserer Gesellschaft andere Menschen gibt, bestätige Dir hiermit auch ungefragt gerne, daß Du so eine Ausnahme bist. Aber Fakt ist: unsere Gesellschaft krankt. Und das wird sich auch nicht bessern, bevor nicht ein paar mehr Menschen aufwachen und erkennen, daß es menschliche Werte gibt, die nicht in Euro darstellbar sind!

Das mußte auch mal raus - bin derzeit mehr als frustriert vom Leben!

Ulrich


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:12 | nach oben springen

#25

Wischwasser

in Technische Details 29.10.2004 10:50
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

hmmm,

über Frust und Nichtfrust kann man lange nachdenken. Hat sicher auch etwas mit der Jahreszeit zu tun. Allerdings hat in unserer Gesellschaft jeder, wirklich jeder, eine materielle Ausstattung, von der Millionen anderer Menschen genau wissen, dass sie sie niemals haben werden. Egal ob nun von Gucci, Aldi oder Audi.

Und richtig: Das Paradoxum ist, dass man angesichts materieller Sicherheit und Rundumversorgung eigentlich bestrebt sein sollte, die menschlichen und kulturellen Bedürfnisse darüber hinaus zu entwickeln.

Genau das geschieht aber nicht.

Seltsam.

Übrigens: Solltest du mir mal in Berlin gefrustet über den Weg laufen, schmeiß ich dich ins www.liquidrom.com !


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 18:13 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Datmike
Forum Statistiken
Das Forum hat 1410 Themen und 12136 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen