Zum Forum



#1

Hilfe......

in Technische Details 08.10.2004 11:15
von Schlawine (gelöscht)
avatar

Hallo Ihr Lieben!

Nach ewig langem "Nichtschreiben" melde ich mich heute noch mal zu Wort.

Ich weiß, Ihr wollt alle von dem leidigen Thema " Undichtigkeit" nichts mehr hören, trotzdem weiß ich mir keinen anderen Rat mehr, als mich noch einmal an Euch zu wenden.

Ich fasse mal kurz zusammen, was sich in Pluris und meiner Leidensgeschichte die letzten Monate ereignet hat.

Nachdem ich vom "Autohaus des Grauens" die Schnauze voll hatte, ging ich an Regentagen immer mit reichlich Küchenrolle an Bord, um während der Fahrt in akrobatischer Meisterleistung die fallenden Tropfen aufzufangen, damit hatte ich mich ganz gut arrangiert und außerdem wollte ich ja nicht länger der Bösartigkeit meiner Werkstatt ausgesetzt sein, die mich nach wie vor so behandelte, als sei ich der einzige Mensch auf der Welt, der einen undichten Pluriel hat......!!!

Dann traten aber bei schon 70-80km/h unangenehme Windgeräusche an der Fahrertür auf, das wollte ich dann doch nicht tolerieren. Also, Termin gemacht und Auto abgegeben. Ich bekam einen feinen Xara Diesel als Leihwagen (den ich am liebsten einfach behalten hätte), und 2 Tage später konnte ich Pluri abholen, das dauerte etwas , denn der zuständige Meister war gerade "auf Probefahrt".... Gut, ich konnte mich also im Verkaufsraum umsehen, und was stand da? 2 krachneue Pluriel, davon einer im geilen "paname-blau" (Mist, daß es diese Farbe letztes Jahr noch nicht gab, aber das nur am Rande), die, weil gestrippt, offenherzig ihre neue Generation an Dichtungen präsentierten, die nicht nur eine Verlängerung an der A-Säule, nein, auch noch eine abschließende dicke Gummilippe und ein eingelassenes Kapillarröhrchen hatten!!!! Ich war fassungslos und machte meinem Unmut lautstark im Verkaufsraum Luft, wobei ich leider 2 potentielle Kunden für einen Pluriel vergraulte......

Dann kam der Meister zurück und erklärte mir, daß er an den Windgeräuschen nichts machen könne, außerdem seien sie erst bei 150km/h aufgetreten, als er probefuhr, und ich würde ja nicht ständig 150 Sachen fahren, oder? Das alles mit einem süffisanten Lächeln im Gesicht...... Mir stiegen vor lauter Wut die Tränen in die Augen, ich verschwand schnell in meinem Auto und wechselte noch am selben Tag endlich die Werkstatt.

Die andere Werkstatt kenne ich noch von früher, dort bin ich auch schon öfter mal mit meinen Enten gewesen. Eigentlich wollte ich dort nie hin, weil die mir ja das Auto nicht verkauft haben und auch für den ganzen Pfusch des "Autohauses des Grauens" nichts können. Aber ich wußte mir keinen anderen Rat.

Nachdem ich mich dort alles geschildert hatte und man mich ungläubig ansah, rief der dortige Meister die Daten meines Wagens im PC auf- und staunte nicht schlecht: 2 prall gefüllte Seiten waren da schon allein an Reparaturmaßnahmen (neues Verdeck, neue Windschutz- und Heckscheibe, neue Dichtungen etc.) aufgeführt!!

Man hat mir sofort neue Dichtungen bestellt und diese 14 Tage später eingebaut. Es sind immer noch nicht die ganz neuen, aber immerhin welche mit einer Verlängerung an der A-Säule. Drei Wochen sind seit dem Einbau vergangen, und es regnet immer noch munter in mein Auto herein.

Am 22.10. wird mein Pluri ein Jahr alt und er war schon 10mal in der Werkstatt. Ich bin am Ende. Ich wollte, ich wäre ihn einfach nur los. Leider ist ein Zurückgeben schier unmöglich und eine Wandlung möchte ich eigentlich auch nicht, wer weiß, was man dann für einen erwischt.....

Vielleicht hat einer von Euch noch eine Idee, mir fällt ansonsten nur noch ein "warmer Abriß" ein (Scherz)!

So, und jetzt rufe ich die Werkstatt an und werde ihnen erzählen, daß die neuen DIchtungen auch nichts gebracht haben.....

Liebe Grüße , Schlawine


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 23:58 | nach oben springen

#2

Hilfe......

in Technische Details 08.10.2004 11:48
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

Hallo Schlawine!!!!!

Wie schön, dass du uns nicht ganz vergessen hast! Ehrlich gesagt: Du wurdest vermisst! Und in Interlaken habe ich nach deiner Kühlbox-Ente Ausschau gehalten: vergeblich! Und nun sei erstmal zum Trost gedrückt, was die Undichtigkeit angeht. Das ist ja wirklich ärgerlich!

Kann ich etwas weiter ausholen?

1) Nach allen Erfahrungen ist es wohl überwiegend so, dass allein der Wechsel der Dichtungen nicht für zukünftige Dichtheit garantiert.

2) Es müssen auch die Justage-Arbeiten so ausgeführt sein, dass die Gesamtkonstruktion funktioniert.

3) Ich habe z.B. noch den ERSTEN Dichtungssatz, und nach Strohhalmimplantaten ist bei mir alles dicht. Bei Ernst/Orbroicher hat diese Therapie wohl auch endgültige Dichtheit gebracht. Mit meiner Werkstatt bin ich zum Schluss gekommen, dass wir solange keinen Dichtungswechsel vornehmen, solange das Auto dicht ist.

4) Es gibt Werkstätten, denen es gelingt, undichte Pluriel in dichte zu verwandeln. Das sind allerdings offenbar ganz wenige! Ansonsten gilt eben leider: Einmal dicht - immer dicht. Einmal undicht - immer undicht.

5) Deswegen ist mein Ratschlag: Gehe zum abdichten in eine "approved"-Werkstatt, die schon bewiesen hat, dass sie einen Pluriel dicht bekommen haben. Judith's Werkstatt ist so eine.

Auch wenn die Anfahrt lange dauern mag (von wo kommst du?) - Ich könnte mir vorstellen, dass man sich da ein schönes verlängertes Wochenende macht, einen Montag mit einbezieht und dann eben den Pluriel in Therapie gibt.

Und wenn du einen Kuchen mitbringst, macht Judith sicher einen Kaffee dazu.

(habe den Thread in "Technische Details" verschoben...)


zuletzt bearbeitet 04.08.2011 23:59 | nach oben springen

#3

Hilfe......

in Technische Details 08.10.2004 12:05
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte

Hallo Schlawine,

das mit meiner Werkstatt wollte ich auch eben vorschlagen. Sie ist in Balingen, Zollernalbkreis, 80 km südlich von Stuttgart.

Doch bei meinem Pluriel hat es nie so massiv 'reingeregnet, deshalb war er wohl auch leichter dichtzukriegen. Ich würde an deiner Stelle die Wandlung durchdrücken, denn du hast offensichtlich ein verkorkstes Exemplar erwischt. Wie wär's mit Panama-blau?

An deiner Stelle würde ich mich auf keine weiteren Experimente einlassen.

Viel Erfolg bei deinen Verhandlungen wünscht

Judith


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:00 | nach oben springen

#4

Hilfe......

in Technische Details 08.10.2004 13:06
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Schlawine,

Judith's Werkstatt ist eine ganze Ecke weg vom Dreiländereck, in dem wir uns aufhalten. Gut 300 - 330 km dürften das sein.

Mein Auto zickt nach dem Sommer auch wieder mit Undichtigkeiten an den Dachbögen und irgendwo schafft das Wasser auch den Weg in den Kofferraum. Das sind jedenfalls die Ergebnisse des letzten Waschtags (Schlauch mit Schlauchbürste und Gießbrause). Ich hab den Wagen daher jetzt wieder in die Garage gestellt und werde bei Gelegenheit mal den Händler aufsuchen (W&N in Völklingen).

Die neue Dichtung am Frontscheibenrahmen hab ich inzwischen auch schon gesehen. Den Händler (Cit-NL in Saarbrücken) hab daraufhin danach gefragt. Laut Auskunft gibt es die wohl nur bei den ganz neuen Autos.

Da mein Wagen mal links, mal rechts und dann wieder mal hinten das Wasser reinläßt, bin ich auch nicht sicher, ob der Tausch wirklich etwas bringt.

Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:00 | nach oben springen

#5

Hilfe......

in Technische Details 08.10.2004 13:29
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Claus,

klopf deinem Händler mal auf die Pfoten. Bei Andreas/sandbeige habe ich die neue Dichtung vorne gesehen, und demnach wird sie auch nachgerüstet.

Ich bin allerdings nicht sicher, ob diese Dichtung wirklich etwas bringt.

nach oben springen

#6

Hilfe......

in Technische Details 08.10.2004 14:55
von madeira • Stammgast | 194 Beiträge | 202 Punkte
Hallo SChlawine,
Dir geht es ja wie mir. Ich leide mit Dir. Ich kann mich eigentlich nicht vom Plurie trennen, aber überlege nun auch wegen der Wandlung. Meiner ist jetzt auch ein Jahr und alles Abdichten hat es nur schlimmer gemacht. In meiner neuen Werkstatt(seit einem halben Jahr nun) kümmert man sich. Jetzt liegt alles noch beim Bezirksonkel der dummerweise diese Woche Urlaub hatte. Wir sollen einen Termin machen und alles klären. Torsten sagte noch mal ausdrücklich , das nur ein neuer Plurie oder Geld zurück in Frage käme. Bin mal gespannt.
Ich ärger mich immer das ich nicht der Typ bin der einen riesen Krach schlagen kann. Solche kommen weiter als die ewig Verständnishabenden.
So,jetzt habe ich doch gejammert, aber irgendwann mußte es raus.

Ich hoffe Du findest eine Lösung

Liebe Grüße
Doreen

nach oben springen

#7

Hilfe......

in Technische Details 08.10.2004 15:23
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Henning,

dem Händler habe ich schon mal auf die Finger geklopft und auch auf den Zahn gefühlt - das mochte er überhaupt nicht. Die Antwort ist immer wieder die gleiche: Wir können nur das machen, was im Computer (ich nehme an LÄsER) als Nachbesserung anhand der Fahrgestellnummer zugeordnet wird.

Das hört sich einerseits wie eine billige Ausrede an, andererseits kann ich mich erinnern, daß das vor mehr als 20 Jahren, als ich bei einem Yamaha Händler und einem Ford Händler ab und an gejobt habe, nicht anders war. Die bekamen bei solchen Nachbesserungen nur das bezahlt, was der Hersteller / Importeur für richtig hielt. Alles andere war Kulanz auf eigene Kosten.

Und ob die neuen Dichtungen alleine schon funktionieren, bezweifele ich auch. Es ist ja nicht so, daß mein Wagen an den genannten Stellen - Stoß Dachbogen, Windschutzscheibenrahmen, Kofferraum oben rechts oder links - immer Wasser reinlaufen läßt. Manchmal ist tagelang nichts, obwohl es permanent regnet, dann wieder ist es beim Waschen... Nur an einer Stelle hängt eigentlich immer ein Tropfen sobald es eine Weile regnet: Unmittelbar neben der Seitenscheibe, wo die Dachbogendichtung in der Dichtung des Windschutzscheibenrahmens einliegt.

Und im Moment hab ich ihn in der Garage stehen.

Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:01 | nach oben springen

#8

Hilfe......

in Technische Details 08.10.2004 23:47
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo ihr Wassergeplagten,

mein Pluriel kennt sowas wie eine Garage nicht, er muss immer draußen stehen. Aber seit der letzten Abdichtaktion vor ca. einem Vierteljahr gab's keinen einzigen Tropfen mehr, der den Weg über die Dichtungen ins auto gefunden hätte, egal wie lange und stark es regnet, auch nicht bei der Autowäsche. Ich habe auch die überlappenden Dichtungen, wie schon mal beschrieben.

Ich musste aber auch erstmal mit Wandlung drohen, dann wurde er plötzlich trocken, bekam ein neues Dach (blieb beim Hochfahren öfter mal hängen) und springt seitdem immer an, weil sie sich verstärkt bemühten, den Fehler für die Startprobleme zu finden.

Schönes Wochenende wünscht
Judith

nach oben springen

#9

Hilfe......

in Technische Details 09.10.2004 08:43
von Schlawine (gelöscht)
avatar

Hallo Ihr Lieben!

Vielen Dank, daß Ihr Euch noch an mich erinnern könnt. Ich werde mich bessern und wieder öfter schreiben.

@ Henning: Leider konnte ich nicht nach Interlaken fahren, obwohl ich es fest eingeplant hatte. Ich habe jedoch gehört, daß es gut gewesen sein soll (abgesehen von dem untypisch hohen Eintrittspreis). Hast Du Fotos?

Waren viele Pluriel da?

@ Judith: Vielen Dank für das Angebot, es mal in Deiner Werkstatt zu versuchen. Wenn ich hier nicht mehr weiterkomme, werde ich es auf jeden Fall überlegen, für einen dichten Pluri fahre mittlerweile sogar bis ans Ende der Welt, und ungefähr 300 km ist ja auch nicht soo weit...

Natürlich hätte ich gern den wunderschönen paname-blauen Pluri als Alternative, doch leider ist eine Wandlung auch immer mit einem Haufen Ärger und Nerven verbunden, und wer weiß, was für eine Katze im Sack man dann erwischt.....

@Claus: das die ganz neuen Dichtungen nur für die Neufahrzeuge bestimmt sind, habe ich auch gehört, und leider sind den Werkstätten die Hände gebunden, sie müssen das einbauen, was die Garantie-abteilung von Citroen liefert....

@ Madeira: Das klingt ja alles genauso schlimm wie bei mir!! Trotzdem tröstet es mich, daß nach einem Jahr Pluriel-fahren ich nicht immer noch die Einzige bin, bei der das Problem noch nicht behoben ist.

Ich wünsche Dir ebenfalls viel Glück, gute Nerven und Durchhaltevermögen ! Und hau mal auf den Putz, glaub mir, ich konnte das auch nie, aber irgendwann ist die Grenze überschritten und Du bist fähig, Deiner Werkstatt mal die Meinung zu sagen!

Und jetzt an Alle: Nachdem ich gestern den Beitrag verfasst hatte, ging es mir schon viel besser und ich hatte den Mut, nochmal in meiner neuen Werkstatt anzurufen. Ich wurde absolut nett und freundlich behandelt, man versprach, mit Citroen Kontakt aufzunehmen und sich bei mir zu melden. Man sagte mir auch, daß das Problem irgendwann in den Griff zu kriegen sei, sie würden nun weitere Schritte einleiten.

Ich war sprachlos!!!! So nett und ehrlich bin ich seinerzeit beim "Autohaus des Grauens" nie behandelt worden!

Was bin ich froh, daß ich endlich die Werkstatt gewechselt habe. Dieses hier ist eine CItroen-Werkstatt, die schon alteingesessen und noch vom alten Schlag ist, wie gesagt, ich war früher schon öfter mal Kunde bei denen.

Ich habe wirklich Vertrauen gefasst und bin nun gespannt, wie es weitergeht....

Pluri hat gestern jedenfalls deutlich aufgeatmet, als ich ihm erzählt habe, daß er doch noch eine Chance kriegt (nachdem ich ihn 2 Wochen wüst beschimpft habe und ihm von Wandlung über Schrott oder "warmen Abriß" alles gedroht habe...

Es grüßt Schlawine und ein erleichterter Pluri


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:03 | nach oben springen

#10

Hilfe......

in Technische Details 09.10.2004 12:34
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo Schlawine,

ich würde aber auch der neuen alten Werkstatt nur noch eine Chance einräumen, und dann auf Wandlung bestehen. Nur habe ich keine Ahnung, wie das dann funktioniert, wenn man die Werkstatt gewechselt hat, und die nicht mit der des Kaufs identisch ist.

Viel Glück wünscht
Judith

nach oben springen

#11

Hilfe......

in Technische Details 10.10.2004 03:50
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.923 Beiträge | 11163 Punkte

Hallo Ihr Lieben,

daß die alten keine neuen Dichtungen bekommen, stimmt so nicht. Sie stehen nur hinten an auf der Warteliste. Meiner wäre auch noch nicht dran gewesen, für meine Werkstatt war es aber kein Problem, das durchzudrücken.

Mein Pluriel hat die Werkstatt ja auch schon öfter gesehen, als mir lieb ist, im Moment habe ich auch wieder mal die seitlichen Dichtungen an den kleinen Fensterchen vorn bemängelt, die haben nämlich die Angewohnheit, sich komisch nach außen zu verdrehen und zu pfeifen.

Gehen wir einfach mal davon ais, daß sie Heimweh haben und von Zeit zu Zeit mal zu Hause vorbei schauen müssen. Solange ich noch Garantie habe, ist mir das egal, sie haben sich auch noch nie wegen eines Leihwagens angestellt. Die Frage ist nur, was kommt nach der Garantie?

Da wird mir schon manchmal ein wenig wehmütig, wenn ich daran denke, daß mein smart nur zu den Inspektionen die Werkstatt gesehen hat. Allerdings weine ich ihm sonst nicht hinterher, das Fahrgefühl im Pluriel ist durch nichts zu ersetzen und ich habe schon einige Autos gehabt.

Ich will Euch aber nicht langweilen, das sind bei mir alles Kleinigkeiten, dicht isser immer, das hat sich auch nach den neuen Dichtungen nicht geändert. In der Waschanlage verirren sich durch das starke Gebläse schon mal ein paar Tropfen in den Innenraum, doch das hatte ich bei jedem Auto.

Meine Probleme kommen wohl auch eher durch Schlamperei in der Werkstatt, so hat mir, wie Ihr Euch vielleicht erinnert, mal eine Fahrerin eines Kuhfängerautos die hintere Stoßstange angedötscht. Diese Stelle haben sie mir für 50 Euro mit einem Lackstift repariert. Das wäscht sich jedesmal in der Waschanlage ab, also Murks. Ich werde so lange nerven, bis die das anständig gemacht haben. Notfalls investiere ich mal das Geld und lasse das in einer professionellen Autolackiererei machen, das kann ja nicht die Welt kosten. Hehe, aber anschließend würde ich denen zeigen, wie man das macht.

Also Kopf hoch Steffi, nicht die Nerven verlieren, immer durchsetzen, sonst tanzen sie Dir auf der Nase herum. Die schaffen das schon.


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:04 | nach oben springen

#12

Hilfe......

in Technische Details 10.10.2004 14:20
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Schlawine,

wir schaffen das. Irgendwann sind unsere Pluriel alltagstauglich und 1000%ige Freudenspender bei jeder Wetterlage. Nur der Erfahrungsaustausch hilft. Deshalb finde ich es auch richtig, daß Du das Thema dicht-undicht wieder aufgefrischt hast.

Ich weiß nicht, wie oft ich inzwischen die vorderen Sitze meines Wagens mit Polsterschaum bearbeitet habe, um die Wasserflecken verschwinden zu lassen. Wie ich mich zwischendurch gefreut habe, wenn sie mal einigermaßen sauber ausgesehen haben.

Aber ich kann mich insgesamt nicht beschweren. Ich habe ein Auto, das erst mal herumgereicht wurde zum Angucken, Runden fahren usw. Nach etwas mehr als 2000 km durchprobiert werden, ging der Wagen dann in mein Eigentum über. Fahrer und Beifahrersitz waren regelrecht mit Flecken übersät. Ich hab ihn gern genommen, mich riesig gefreut und bin bis heute nicht wirklich enttäuscht.

Natürlich ist meine Situation ein wenig anders als bei den meisten Anderen hier. Wenn der Pluriel irgendwie nicht will, nicht startklar ist, nehm ich halt einen anderen Wagen. Auswahl hab ich genug. Und meine beiden über 20-jährigen VW haben schließlich auch ihre Trotzphasen.

Nur eins hätte Citroën nicht tun dürfen: Paname bleu & Lederausstattung sind so verführerisch schön!!! So ein Mist, daß meine IBM Aktien im Moment ziemlich im Keller stehen! Sonst würd ich ein paar davon zusammen mit meinem roten Pluri glatt eintauschen gegen einen in paname bleu mit Lederausstattung.

Mit freundlichen Grüßen
Claus


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:40 | nach oben springen

#13

Hilfe......

in Technische Details 11.10.2004 07:34
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Hallo alle,

Da haben wir wirklich einen "Guten" erwischt. Er muss zur Zeit einer der Faulheit wegen nicht aufgeräumten Garage auch öfters im starken Regen (wir haben beschlossen Sommer wie diesen nun Regenzeit zu nennen) aber er ist wirklich dicht ! Ab und an mal einen Tropfen der sich an der A-Säulen-Dichtung zeigt aber nix was reinläuft ! Da ist beim MX5, wenn man das fenster nicht ganz richtig hoch hat schon mehr "los" !

Aber es ist svhon schade, wenn man bei diesem - für mich immer noch - tollen Konzept des Pluries Ärger hat, selbst wenn es nur Kleinigkeiten sind. Wir wurden da wirklcih verschont bis jetzt !

Aber es zeigt sich, dass es sicher auch oft an den Händlern und den Werkstätten liegt, da ist sicher viel dran !!

Gürsse aus Bonn, auf das ein Wunder geschehe und alle Pluries auf einmal dauerhaft dicht sind

Helmut

nach oben springen

#14

Hilfe......

in Technische Details 11.10.2004 20:15
von moses123 (gelöscht)
avatar
Hallo Helmut und die Anderen,

das liegt an der Gegend, in der die Wagen "stationiert" sind.

Auch bei mir keine Probleme mehr mit eindringendem Wasser irgendwo bei Regen. Bisher kam immer Wasser rein, wenn ich die Waschstrasse angesteuert habe. Doch selbst bei da hat er beim letzten Mal stand gehalten.

Wegen dem Kofferraum, da hatte ich Claus glaube ich, schon mal den Hinweis mit der Dichtung rund um die Scheibe gegeben, dadurch dringt bei mir kein Wasermehr ein. Das Wasser sammelte sich ind er Dachkassette und kam irgand bei Sonnenschein wieder raus...

Hats Du das was machen lassen, Claus?

Gruß,

Moses123

nach oben springen

#15

Hilfe......

in Technische Details 12.10.2004 09:40
von plu (gelöscht)
avatar
nach langer zeit bin ich mal wider hier ,

leider habe ich immernoch keine guten nachrichten ,

vor nun mehr 14 tagen , auf einen sammstag hatte es unseren pluriel endgültig erwischt ,

lagerschaden am motor ( laufleistung ca.25000km ) der wagen ruckelte , piepte , und fuhr nicht mehr .
((( Laut dem Meister ist das Problem bekannt und es gibt ein Rundschreiben darüber , die Lagerschalen müssen getauscht werden !!!!)))

Also , anruf bei dem zitronen händler , denn man will ja den bekannt guten service von citroen in anspruch nehmen , antwort : rufen sie montag wider an heute können wir ihnen nicht helfen .
Anruf bei der citroen hotline , gleiche antwort , toller service .
( man bedenke , zu diesem zeitpunkt war noch garnicht bekannt was dem wagen fehlt , aber man gab sich auch nicht den hauch einer mühe )

Montag wurde der wagen mit hilfe des ADAC zum händler gebracht ,
die aktuelle mängelliste sieht so aus :

Bremsen quietschen **

Achse hinten macht Schleifgeräusche *

Fahrzeug zieht nach rechts **

Fernbedienung funktioniert manchmal nicht *

Lack rechts A-Säule + B-Säule und an allen vier Kotflügel schlecht bzw. beschädigt . *

Fensterheber rechts funktioniert manchmal nicht *

Dach lässt sich manchmal nicht schließen *

Radio hält CD Position nicht *

Radio hat bei manchen Sendern Aussetzer *

Handbremse knirscht und Knartscht **

Handschuhfach Schloss defekt

Beifahrersitz schleift an der Mittelkonsole *

Dach undicht ( A-Säule rechts und links starker Wasser eintritt ) ( mindestens vier mal wurden die Dichtungen gewechselt ) ****

Wasser sammelt sich in der Verkleidung der Kofferraumklappe ( oberer teil ),

und läuft in den Kofferraum ***

Rost an den unteren Ecken der Kofferraumklappe ( oberer teil )

Fahrzeug ruckelt während der Fahrt und geht manchmal aus **

Sitze hinten schleifen an den C-Säulen ( Es bilden sich Löcher in den Bezügen )

Automatik schaltet manchmal nicht – manchmal zu spät runter , Fahrzeug ruckelt und läuft untertourig

Wasserflecken auf beiden Vordersitzen *

Dach klappert während der fahrt ( vor allem wenn es geöffnet ist )

Dach reist innen ein ( erstes und zweites nach ca. einem Monat auch ) **

Gurt Beifahrerseite rollt nicht richtig auf *

Teppich im Beifahrerfußraum löst sich*

Lüftung läst sich nicht einstellen sondern pustet aus allen löchern *

Seitenairbagabdeckung schleift am Sitzbezug ( deutliche Scheuerstelle )

Rückwertsgang springt nach dem einlegen raus

Motor rattert !!


ich verliess die werkstatt mit dem versprächen alle mängel würden beseitigt werden ,
ein ersatzfahrzeug hat man mir nicht gestellt .

sieben tage später war der wagen fertig , angeblich sollten ale beanstandungen beseitigt sein ( es ist seit einem Jahr das selbe spiel )
bis auf den defekten Motor und das Handschuhfach wurde nichts gemacht , und man schaltete wider auf doof .
als ein mitarbeiter auch noch behauptete er wüste von nichts , obwohl ich mit dieser person einige tage vorher telefoniert hatte , platzte mir der kragen !!!
ich habe nun einen anwalt eingeschaltet und so wie es aussieht werden wir gegen citroen belgien/luxenburg klagen , da es den anschein hat das citroen den wagen nicht zurück nehmen will .
zwar hat citroen ein angebot gemacht ," das dem ganzen den boden ausschlägt"
11.000€ will citroen mir für den wagen geben , mit der begründung das das fahrzeug ja soviele mängel hätte und in so einm schlächten zustand währe ( wasserflecken auf den sitzen und so ) .

ach ja, in der aktuellen autobild giebt es ein urteil mit aktenzeichen , wenn ein auto undicht ist hat der händler die möglichkeit zwei mal nachzubessern , danach darf der kunde das fahrzeug zurückgeben . und vor ca drei wochen wahr in der selben zeitung im kummerkasten ein bericht über eine pluriel besitzerin die auch wasserprobleme hatte , der wagen wurde von citroen zurück genommen , da laut citroen weitere reparaturen der kundin nich zugemutet werden konnten .

in meinem fall hat citroen jetzt zeit bis zum 15.10 sich zu melden , ich werde berichten .

allen anderen viel glück !!!

nach oben springen

#16

Hilfe......

in Technische Details 12.10.2004 10:16
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Plu,



mal sehen, was ich aus Deiner Mängelliste auf meinen Wagen (1,4 Benziner / 16000 km) übertragen kann:



Bremsen quietschen ** -------------------------------------------------------- Nein



Achse hinten macht Schleifgeräusche * ------------------------------------- Nein



Fahrzeug zieht nach rechts ** ------------------------------------------------ Nein



Fernbedienung funktioniert manchmal nicht * ------------------------------- Ja



Lack rechts A-Säule + B-Säule und an allen vier Kotflügel schlecht bzw. beschädigt . * Teilweise Ja (A-Säule)



Fensterheber rechts funktioniert manchmal nicht * ----------------------- Nein



Dach lässt sich manchmal nicht schließen * --------------------------------- Ja, dann ist die Dachkassette nicht richtig eingerastet oder das Rückfenster nicht richtig geschlossen



Radio hält CD Position nicht * ------------------------------------------------ Nein, hab ein Becker Monza



Radio hat bei manchen Sendern Aussetzer * ------------------------------ Siehe oben



Handbremse knirscht und Knartscht ** ------------------------------------- Nein



Handschuhfach Schloss defekt ------------------------------------------------ Nein, aber ist reichlich wackelig



Beifahrersitz schleift an der Mittelkonsole * --------------------------------- Ja, seit Nachbesserung im Februar



Dach undicht ( A-Säule rechts und links starker Wasser eintritt ) ( mindestens vier mal wurden die Dichtungen gewechselt ) **** ------- Ja, meist rechts, keine Dichtungen gewechselt



Wasser sammelt sich in der Verkleidung der Kofferraumklappe ( oberer teil ),



und läuft in den Kofferraum *** ------------------ Ja



Rost an den unteren Ecken der Kofferraumklappe ( oberer teil ) ------ Nein



Fahrzeug ruckelt während der Fahrt und geht manchmal aus ** ------ Nein



Sitze hinten schleifen an den C-Säulen ( Es bilden sich Löcher in den Bezügen ) --- Ja, aber keine Löcher bisher, nur Druckstellen



Automatik schaltet manchmal nicht – manchmal zu spät runter , Fahrzeug ruckelt und läuft untertourig ------------ Nein, da 1,4



Wasserflecken auf beiden Vordersitzen * ---------- Ja



Dach klappert während der fahrt ( vor allem wenn es geöffnet ist ) ---- Ja



Dach reist innen ein ( erstes und zweites nach ca. einem Monat auch ) ** ----- Ja



Gurt Beifahrerseite rollt nicht richtig auf * -------------------- Nein



Teppich im Beifahrerfußraum löst sich* --------------------- Nein



Lüftung läst sich nicht einstellen sondern pustet aus allen löchern * ----- Nein, noch nicht bemerkt



Seitenairbagabdeckung schleift am Sitzbezug ( deutliche Scheuerstelle ) ----------- Oh ja!



Rückwertsgang springt nach dem einlegen raus ------------------ Nein, 1,4



Motor rattert !! --------------------------- Nein



Den bekannt guten Not-Service(*) gab es bei Citroën schon vor 20 Jahren. Nur gab man den Anrufern damals den guten Tip: 'Rufen Sie beim ADAC an, der muß Ihnen helfen'. Ist das heute auch noch so? Ich hab den Notdienst glücklicherweise noch nie gebraucht.



Das 11000 Euronen Angebot kenne ich auch schon. Ich hab mal nachgefragt, was ich denn noch für meinen Wagen bekäme, wenn ich mich für einen Pluriel in Paname Bleu mit Leder entscheide. Der freundliche Verkäufer in der Niederlassung meinte, ich solle mein Auto behalten. Die würden im ersten Jahr 30% verlieren. Auf 15 davon war ich gefaßt!



Na dann! Ich behalte ihn, denn mit den kleineren Macken kann ich leben. Ob mein Händler (nicht die Niederlassung) wohl bemerkt, daß ich meinen BMW in 2005 ablösen werde? Ob er mir mal einen C5 anbieten wird? Ich glaub es kaum. Naja, Audi und BMW wollen auch leben.





Mit freundlichen Grüßen



Claus



(*) vielleicht steht dazu was im Kleingedruckten, etwa die Übersetzung dieses sicher englischen Ausdrucks.


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:07 | nach oben springen

#17

Hilfe......

in Technische Details 12.10.2004 11:05
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Oje Plu,

das ist ja eine Horrorgeschichte!

Kann man dich trösten?

Du scheinst aber wirklich Nerven zu haben!

Mir wäre schon lange der Geduldsfaden gerissen.

Wie gut, dass ich einen solchen Bericht nicht vor meiner Kaufentscheidung gelesen habe. Die wäre dann nämlich - nach gerade durchlebten analogen Ereignissen mit dem Smart - eindeutig gegen den Pluriel ausgefallen.

Allerdings stelle ich fest, dass ein paar Dinge sich auf erschreckende Weise mit meinen Prophezeiungen decken, die ich mal bei PRO/CONTRA 1.4/1.6senso geschrieben hab.

Wenn man Zuverlässigkeit schätzt, dann war und ist es bei Citroën wohl immer noch so, dass die großartigen Ideen noch etwas reifen müssen, währen die Low-Tec-Variante prima funktioniert.

Meine DS war eigentlich eine ID20, mit normaler Kupplung, Vergaser und 5-Gang-Schaltgetriebe. Und die Karre war ein Ausbund an Zuverlässigkeit: Ein platter Reifen und eine durchgegamelte Schlauchschelle am Tank. Das wars.

Für den Pluriel scheint das Gleiche zu gelten: Die 1.4er sind weniger anfällig.

Ich drück dir die Daumen, dass du da ohne Herzrasen rauskommst. Ich weiß, wie sehr so eine Sache belastet.

nach oben springen

#18

Hilfe......

in Technische Details 12.10.2004 12:06
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo Plu,

das Dach klappert während der Fahrt, das lässt sich auch nicht abstellen, ist konstruktionsbedingt. Ansonsten habe ich (glaube ich) keine der von dir aufgelisteten Mängel (mehr).

Eine Wandlung müsste in deinem Fall selbstverständlich sein!

Viel Erfolg wünscht
Judith

nach oben springen

#19

Hilfe......

in Technische Details 12.10.2004 13:55
von plu (gelöscht)
avatar
das klappern kann man abstellen , den bei meinem ersten dach hatte ich es nicht !
danke für´s mitleid , werde bescheidgeben was aus der sache wird !

nach oben springen

#20

Hilfe......

in Technische Details 12.10.2004 23:32
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo Plu,

wie soll das funktionieren, dass das Dach nicht klappert? Das sind die Röllchen von der Dachführung. Inzwischen habe ich mich allerdings fast daran gewöhnt.

Viele Grüße von
Judith

nach oben springen

#21

Hilfe......

in Technische Details 13.10.2004 08:15
von plu (gelöscht)
avatar
das kann ich dir leider auch nicht sagen
ich weiss nur das es bei meinem alten dach nicht geklappert hat

nach oben springen

#22

Hilfe......

in Technische Details 13.10.2004 08:29
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
... hat Dein altes Dach vielleicht auch ab und an mal geklemmt?

Judith hat Recht. Das Dach bewegt sich zwischen den Dachbögen und dazu muß dazu ein wenig Spiel vorhanden sein. Das Klappern sehe ich als Folge der 'preisgünstigen' Konstruktion. Außerdem sind die Dachbögen bei jeder Fahrbahnunebenheit in Bewegung, was vielleicht auch ein Grund für etliche Undichtigkeiten ist.

Im übrigen klappern auch die Cabrios anderer Hersteller - vor allem 3er BMW mit döner-mäßig geflexten Federn! Ein paar Verwindungen mehr als bei einer Linousine im Karosseriebereich gehören beim Cabrio halt dazu. Und der Pluriel hat nur wenige.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen

#23

Hilfe......

in Technische Details 13.10.2004 10:01
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
"preisgünstige Konstruktion" ???

Da würd' ich was für geben, wenn man erfahren könnte, was die Controller bei der Dachherstellungsfirma an Selbstkosten für Dachkassette und Dachbögen des Pluriels kalkuliert haben.

Und zwar nicht nur Fertigungskosten. Auch die Umlage der Entwicklungskosten wäre interessant.....

nach oben springen

#24

Hilfe......

in Technische Details 13.10.2004 10:54
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

... ja, 'preisgünstig'!

Schau Dir mal die Canvas Tops oder Webasto Faltschiebedächer an, die bei VW, Opel und vielen anderen als Alternative zum Glas-Schiebedach in den kleinen Auto angeboten werden. Vom Aufbau her unterscheiden die sich nicht großartig vom Dach des Pluriel.

Wirklich neu ist hier der Mechanismus, das Ganze als Paket samt Heckscheibe verschwinden zu lassen und die restlichen Dachteile zu Hause zu lassen. Und damit entsteht eine bisher nicht dagewesene Idee, ein multifunktionelles Fahrzeug auf die Räder zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:22 | nach oben springen

#25

Hilfe......

in Technische Details 13.10.2004 11:39
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
so ist es.

Und ich denke, es ist preisgünstig für den, der kauft.

Für Entwicklung und Produktion geht/ging sicher eine Menge €uros über den Tisch.

Oder mit anderen Worten: Ein herkömmliches Cabrio-Faltverdeck ist sicher kostengünstiger herzustellen, als das Pluriel-Dachsystem.

Erstaunlich, dass das Fahrzeug dann am Ende zu einem doch recht niedrigen Preis angeboten werden kann.

Und da man bei PSA aus den Extravaganzen, die Citroën sich mal geleistet hat, und die die Marke an den Rand des Ruins getrieben haben, denke ich, das die Controlling-Abteilung beim Pluriel richtig zu knabbern hatte.

Schade, dass wir da keinen Spion drin sitzen haben. Das tät mich wirklich interessieren.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mary Ceesay
Forum Statistiken
Das Forum hat 1404 Themen und 12122 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen