Zum Forum


#1

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 04.10.2004 16:34
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

So, seit heute ist es endgültig:

Laut Citroen gibt es für den Pluriel keine Werks-geprüfte Lösung zur Nachrüstung eines Tempomaten.

Unsre Werkstatt in Berlin hat sich intensiv darum gekümmert, ein Statement zu erhalten: Und nun das.

Nun gut, dann werd ich das Geld vielleicht in ein TomTomGo-Kästchen stecken.


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:08 | nach oben springen

#2

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 05.10.2004 08:29
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Hallo Henning,

gibt Schlimmeres, glaube ich. Denn dann hätte ja eigentlich auch 'ne richtige Automatik dazugehört ... Mir wär' viel lieber, die würden auch bei der 'kleinen' Mororisierung für annehmbaren Verbrauch sorgen. Ich komme nur bei bewußt sparsamer Fahrweise unter 7 l/100km. Und mehr find' ich bei dem Hüpfer schon (zu) viel.

Grüße gen Hauptstadt - in die ich nächste Woche komme!! - melde mich wegen der Zeitplanung aber noch bei Andreas und Dir per PN, wobald ich sie kenne

Ulrich


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:08 | nach oben springen

#3

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 05.10.2004 10:15
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Ulrich,

was verstehst Du unter einer richtigen Automatik?
Mir fällt da eigentlich nur eine ein: die Variomatik von Daf und deren Weiterentwicklungen.
Ansonsten halte ich das automatisierte Schaltgetriebe, das Citroën ebensowenig im Griff hat, wie Opel, Fiat, Alfa u.v.a., für einen annehmbaren Kompromiß. Richtig überlegen ist erst das DSG genannte 'ich-bin-2-Getriebe' Doppelkupplungsgetriebe, das gerade von Volkswagen wiederbelebt wird.

Aber nochmal eine Frage: Welches ist denn ein richtiges Automatikgetriebe?

Die Sache mit dem Tempomaten gibt mir allerdings zu denken. Was macht die Mannschaft am Quai de Javel eigentlich den ganzen Tag lang, wenn sie über neuen Autos im Premiumsegment brüten? Am übermäßigen Café-Noir-mit-Gauloise Genuß kann das doch nicht liegen, daß nicht mehr an Ideen für marktfähige Ausstattungen herauskommt. Hat man vielleicht den Vin Rouge AOC zum Mittagessen verboten, so wie in Deutschland vor ca. 25 Jahren das Bier?

Eigentlich ist alles vorhanden, um mit einfachen Mitteln den Tempomaten zu realisieren. Oder ist die ganze Elektronik, die das Auto angeblich steuert, am Ende nur ein potemkin'sches Dorf. In Wahrheit arbeiten unter der Haube Hamster im Rad?!? Und die einzige nennenswerte Elektronik ist die des Radios.

So richtig störend ist die Geheimniskrämerei, die um das Thema CAN-Bus, dessen Name nicht mal genannt wird, gemacht wird. Mit der richtigen Schnittstelle und Software ausgerüstet würde wahrscheinlich der heimische PC ausreichen, den Wagen zu diagnostizieren und zu personalisieren. Aber das will man nicht. Und wirklich verkaufen will man diese Personalisierung auch nicht als Dienstleistung.

Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 08.05.2012 00:28 | nach oben springen

#4

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 05.10.2004 10:50
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Siehst Du, ich brauch' nichtmal antworten. Ich reagiere aber bloß so, weil ich's bei unserem kleinen Auto irgendwo nachsehen kann, wenn man nicht jeden Komfort bekommt.

Klar, es wäre nicht weiter kompliziert. Aber dann kauft doch keiner mehr die teuren Autos.

Und um Mißverständnissen vorzubeugen: ich kenne durchaus die Vorzüge eines Tempomaten. Ist viiiiel besser, als das, was Daimler manchmal einbaut: eine einstellbare Geschwindigkeitsbegrenzung - drüber geht dann nichts mehr. Hatte es woanders schonmal geschrieben; ganz ätzend wird sowas, wenn von hinten oder seitlich einer angeschossen kommt und man durch Beschleunigen die Situation umgehen könnte. Dann hat aber der vorige Fahrer auf 50 km/h begrenzt, weil Stadt ... UNANGENEHM.

So, genug der Abschweifung ...

Grüße

Ulrich


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:11 | nach oben springen

#5

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 05.10.2004 12:00
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Natürlich ist ein Tempomat Luxus.

Aber da ich ja nun immer mal wieder lange Strecken fahre oder mit Anhänger unterwegs bin, wäre es sehr angenehm.

Nun liebäugele ich eben mit TomTomGo, da ich mich auf dem platten Lande in Potsdam usw. unlängst mehrfach ziemlich doll verfahren habe.....

Irgendwer wird mein Geld schon haben wollen.....

nach oben springen

#6

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 05.10.2004 12:28
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
was verstehst Du unter einer richtigen Automatik?

Mir fällt da eigentlich nur eine ein: die Variomatik von Daf und deren Weiterentwicklungen

jojo Claus,

Aber die waren so "richtig" !! Ich hatte mal den Spaß einen DAF fahren zu dürfen. War ganz gemütlich und einfach bis ...... ich mal was schneller Rückwarts wollte ! "Geld und Angst, nie gekannt". Da wusste ich dann was Angst ist, der ging rückwärts so schnell wie vorwärts, wenn man's weiss ich es OK doch damls wusste ich es nicht !!

Heute lach ich drüber !!

Aber Deine Auflistung zeigt doch deutlcih : probiert hat man schon so vieles und vieles davon wird heute als neu und wegwesisend dargestellt.

technische Grüsse aus bonn Helmut




nach oben springen

#7

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 05.10.2004 12:58
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

..dabei vergisst man beim Belächeln der Variomatic des DAF immer wieder einen ganz wesentlichen Vorzug: Aufgrund der zwei Antriebsriemen gab's automatisch noch was dazu: Ein Quasi-ESP, respektive ein selbstsperrendes Differential!!!

Da hat jeder geglotzt, wie man mit dem DAF über den Strand fahren konnte, während selbst Fronttriebler sich eingegraben haben.

Und außerdem bewirkte dies, dass man auch noch fahren konnte, wenn ein Antriebsriemen gerissen war.

Interessante Automatik-Varianten bietet die Zukunft, wenn Verbrennungs- und Elektromotoren intelligent kombiniert werden. Prius von Toyota macht es vor.

Naja, warten wir noch ein bisschen.


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:11 | nach oben springen

#8

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 05.10.2004 15:55
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
...vielleicht ist es doch besser, auf den Tempomaten zu verzichten:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,321452,00.html

nach oben springen

#9

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 06.10.2004 08:59
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Oh, oh - mir ist sowieso immer ganz schwummrig, wenn ich höre, daß ein Auto ohne Zündschlüssel fährt. Dann müßte wenigstens ein manueller Unterbrecher her - und wir wären wieder bei alten Diesel-LKW.

Ulrich


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:12 | nach oben springen

#10

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 06.10.2004 09:12
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.923 Beiträge | 11163 Punkte

Hallo Henning,

das hatte ich jahrelang an meinem alten R4. Florian hat mir einen Schalter mit der Zündung belegt. War sehr bequem, geklaut hat ihn auch niemand, der war nämlich nie abgeschlossen.


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:12 | nach oben springen

#11

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 06.10.2004 10:42
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo Ulrich,

meinst Du etwa den Bosch-Nagel? Mit dem hat man in den alten Diesel LKW und auf vielen Motorrädern doch nicht nur die Zündung eingschaltet, sondern auch das Licht ausgemacht, oder?

Übrigens finde ich den bei Daimler eingebauten Tempomaten mit der Begrenzermöglichkeit garnicht so verkehrt. Nur sollte der Begrenzer auch noch mit einem anderen Schalter gekoppelt sein: dem Schalter für die Nebelschlußleuchte! Nebelschlußleuchte an = max 50 km/h. Dann hört die sinnlose Blenderei vielleicht mal auf.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen

#12

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 06.10.2004 11:54
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

...was da für Erinnerungen hochkommen:

Einer der ersten Ausgeh-Abende für mich und einen Kumpel in Berlin. 1987.

Kreuzberg. An der Mauer. So um Mitternacht rum...

Und da steht ein freakiger Taxifahrer mit Mecedes-Taxe und hochgeklappter Motorhaube und laufendem Motor.

"Ey, habt ihr Ahnung von Autos?"

"Jo, Lass mal sehn. Wo klemmt's denn"

"Motor geht nicht aus." (Und wedelt freundlich mit dem Zündschlüssel in der Hand.

"Abwürgen!"

"Geht nicht. Automatik."

"Atemluft abdrehen: Lappen vor die Ansaugöffnung halten."

"Auch schon probiert. Geht nicht." (Klar, wenn man bedenkt, was so'n Diesel saugt....

Tja. Es gab wirklich keine Lösung....

Und da waren die Benzen noch fast elektronikfrei....


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:13 | nach oben springen

#13

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 06.10.2004 15:47
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Henning,

wenn es ein Benz mit Automatikgetriebe war, dann hatte er an der Einspritzpumpe einen Absteller - genau für diesen Fall. Vorraussetzung ist allerdings, daß nach einer halben Mio km noch die richtige Boschpumpe eingebaut war...

Ansonsten hilft bei diesen Kalibern noch das Abschrauben der Kraftstoffleitung. Dazu braucht man allerdings ein wenig Werkzeug.

Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:13 | nach oben springen

#14

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 06.10.2004 15:52
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

jo, das mag ja sein. Und so kann man auf dem Hof einer Werkstatt auch sicher gut Abhilfe schaffen.

Aber unter den gegebenen Umständen: Duster, finster, freakig, usw. - da wars damit Essig.


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:14 | nach oben springen

#15

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 06.10.2004 15:58
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
... Wissen ist Macht - aber nichts wissen macht nichts!

nach oben springen

#16

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 06.10.2004 16:00
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

... und solche Pannen passieren eigentlich immer, wenn es kalt ist, aus Kübeln regnet und stockfinster ist.


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:14 | nach oben springen

#17

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 06.10.2004 18:06
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

hihi. Stimmt, Claus.

Es sei denn, man hat einen DAF.
Der hat mir unterwegs nie Kummer gemacht, ist aber regelmäßig direkt vor der Haustür zusammengebrochen.

1x Kupplungsschaden
1x Achsbruch hinten
1x Achsbruch vorne

Ein nettes Auto, nicht?


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:14 | nach oben springen

#18

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 07.10.2004 08:52
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Zitat
sinovelo schrieb am 05.10.2004 15:55...vielleicht ist es doch besser, auf den Tempomaten zu verzichten:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,321452,00.html



Hallo Ihr,

wär' zwar auch ein Hammer - aber momentan wird der Wahrheitsgehalt dieser Geschichte geprüft. Der Hersteller sieht keinerlei Hinweise, daß es gestimmt hat.

Ob sich da einer einen Spaß erlaubt hat ?!

Ulrich


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:15 | nach oben springen

#19

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 07.10.2004 10:36
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

... ich denke schon!

In einer anderen durchaus seriösen Tageszeitung war von 190 km/h die Rede und 200 km, die der Renault während einer Stunde zurückgelegt haben soll. Hä? Ich dachte immer, nur bei ToyOta sei nichts unmöglich...

Auch die französischen Péage-Autobahnen sind nicht frei von 129 3/4 km/h-Dauerlinksfahrern, die dann im Weg stehen. Und sie haben auch Kurven, vor denen Otto-Normalfahrer das Gas wegnimmt, Bergaufbremser stehen hier natürlich auf der Bremse.

Ach ja, hoffentlich hatte der gute Mann auch ne Freisprecheinrichtung und ne gute Antenne, damit er das Handy nicht an der Schulter einklemmen musste
Meine Meinung dazu: Netter Joke, nächster Joke!

Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:17 | nach oben springen

#20

Grrrr....: Tempomat

in Technische Details 07.10.2004 13:35
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Das war der Redakteur von der Wissenschaftsseite, oder?


zuletzt bearbeitet 05.08.2011 00:17 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mary Ceesay
Forum Statistiken
Das Forum hat 1404 Themen und 12122 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen