Zum Forum



#26

Hund und Pluriel

in Allgemeines 27.09.2004 15:39
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Die Daumen sind schon ganz blau angelaufen!

nach oben springen

#27

Hund und Pluriel

in Allgemeines 27.09.2004 19:32
von madeira • Stammgast | 194 Beiträge | 202 Punkte
Hallo Judith,
ich drücke Betsy auch ganz fest die Daumen. Da liest man eine Weile mal nur oberflächlich und dann gleich so ein Schreck.

Also gute Besserung an Betsy
und Du halt die Ohren steif(mann ist ja immer mit krank)

Grüße

Doreen

nach oben springen

#28

Hund und Pluriel

in Allgemeines 28.09.2004 01:01
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo Henning,

ich muss dir wohl mal ein paar Eisbeutel für die Daumen schicken...

Stimmt, Doreen, uns geht's "hundeelend"!

Grüßle,
Judith

nach oben springen

#29

Hund und Pluriel

in Allgemeines 28.09.2004 12:30
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

Die Daumen sind bald ab!
Heute erfahr ich, dass die kleine französische Bulldogge, zu der ich ein besonderes Verhältnis habe, operiert werden muss: Nierensteine. Das wird in San Francisco passieren.


zuletzt bearbeitet 05.05.2012 10:49 | nach oben springen

#30

Hund und Pluriel

in Allgemeines 29.09.2004 08:52
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Hallo Judith,
das sind ja Sachen so direkt nach dem Urlaub! Meiner Freundin Betsy ganz herzlich 'gute Besserung' und Dir und Rod den nötigen Optimismus!

Hab' schon zwei Hunde gehabt. Bei beiden ging die erste 'richtige' Krankheit leider nicht gut aus - aber die waren beide nur 'Kleinkaliber' von 12 kg. Betsy kann da hoffentlich mehr wegstecken!

Liebe Grüße
Ulrich


zuletzt bearbeitet 05.05.2012 10:50 | nach oben springen

#31

Hund und Pluriel

in Allgemeines 29.09.2004 12:37
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo Ulrich,

leider darf sie immer noch nicht heim, muss noch mindestens bis zum Wochenende in der Tierklinik bleiben. Wir haben sie jetzt seit einer Woche nicht gesehen, wir sollen sie nicht besuchen, um sie nicht unnötig aufzuregen. Und leider sieht's nicht gut aus, die Blutwerte der einen Niere sind wohl miserabel.

Liebe Grüße von
Judith

nach oben springen

#32

Hund und Pluriel

in Allgemeines 29.09.2004 14:25
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Na ja ... eine gewisse Aufregung wär's vielleicht. Aber bei Menschen würde doch auch jeder sagen, daß der positive Effekt, nahe Menschen um sich zu spüren, diese Aufregung wohl mehr als wett macht. Ich finde, daß ausschließlich Ihr das entscheiden solltet! Wenn's für Euch stimmt, ok. Aber ich würd' hingehen - war auch bei (allerdings kleineren) OPs an unserer Mischlingsdame dabei. Und sie hat's bestimmt eher aufgebaut als belastet. Sind doch auch bloß Menschen, die Viecher ...

Liebe Grüße jedenfalls und in Gedanken gute Besserung für Betsy
Ulrich


zuletzt bearbeitet 05.05.2012 10:50 | nach oben springen

#33

Hund und Pluriel

in Allgemeines 29.09.2004 22:54
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo Ulrich,

ich werde morgen früh mal anrufen und nochmal mit der Ärztin reden, denn wir werden so langsam auch krank. Ich glaube auch nicht, dass Betsy dort gesund wird, denn einen so richtigen Lebenswillen wird sie da nicht entwickeln. Ehrlich gesagt wär's mir so langsam lieber, sie würde zuhause sterben, als so lange dort ohne uns sein. Unsere größte Angst ist, dass sie dort stirbt, und nicht mehr bei uns war.

Danke für deine Wünsche und liebe Grüße von
Judith

nach oben springen

#34

Hund und Pluriel

in Allgemeines 30.09.2004 10:09
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Hallo Judith,

auch den 'Hintergedanken' hatte ich natürlich irgendwo ... Aber in jedem Fall werden liebe Menschen Betsy zur Genesung und Lebenswillen helfen! Ich möchte Euch da in jedem Fall bestärken. Laßt ihr alle Hilfe zukommen, die möglich ist - aber laßt sie spüren, daß Ihr es seid und nicht eine Maschine ...

Ich denk' an Euch drei
Ulrich


zuletzt bearbeitet 05.05.2012 10:50 | nach oben springen

#35

Hund und Pluriel

in Allgemeines 30.09.2004 21:16
von fuerst (gelöscht)
avatar

Hallo Judith,

das kann ich gut nachvollziehen...
Aber wenn Betsy Infusionen braucht, wirst Du sie zu Hause kaum versorgen können, oder?
Wenn es doch eine Möglichkeit geben sollte, dann würde ich meinen Hund heimholen und selbst pflegen. Auch auf die Gefahr hin Fehler zu machen.
Wir halten euch die Daumen...

Grüße,
Harald, Elke & ICCO


zuletzt bearbeitet 05.05.2012 10:51 | nach oben springen

#36

Hund und Pluriel

in Allgemeines 30.09.2004 21:53
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo Harald,

so denken wir auch. Ich habe heute bei der Tierärztin angerufen und gesagt, wir holen Betsy. Wir haben sie dann heute abend aus der Tierklinik geholt - nach 8 Tagen. Wir haben es nicht mehr ausgehalten. Die Tierärztin war eher dagegen, weil die Blutwerte noch sehr schlecht sind. Aber für uns wäre es, wie gesagt, das Schlimmste, wenn sie in der Tierklinik sterben würde, anstatt zuhause bei uns. Und wenn sie nicht bei uns ist, wird sie sicher auch nicht gesund, denn in der Klinik hat sie bestimmt nicht den nötigen Lebenswillen. Die Tierärztin meinte, es könne sein, wir haben recht, aber wenn es ihr schlechter geht, müssten wir sofort kommen. Und wir mussten unterschreiben, dass wir das Risiko selbst tragen.

Betsy ist total apathisch, frisst nichtmal einzelne Frolic (darf sie eigentlich auch nicht, da kein Nierenfutter), kann kaum 50 Meter zu Fuß gehen weil sie zu schwach ist, und wir wissen nicht, wie wir ihre 14(!!) Tabletten 3 x täglich verabreichen sollen (zudem erstens riesengroß, zweitens soll sie keine Leberwurst fressen, in die man sie "verpacken" kann). Außerdem müssen wir ihr täglich eine Spritze geben und am Montag wieder zur Blutuntersuchung. Trotzdem, SIE IST DA!!! Es ist so schön, sie atmen zu hören, ihren Kopf auf ihrem Kopfkissen zu sehen, zu spüren, dass sie da ist, sie streicheln zu können.

Sie spürt so langsam auch, dass sie wieder zuhause ist, fängt an, uns zu verzeihen (sie hat uns natürlich Vorwürfe gemacht, dass wir sie "verlassen" haben), wird ein kleines bisschen wacher. Hoffentlich müssen wir nocht VOR Montag zur Tierärztin, hoffentlich frisst sie, hoffentlich fängt sie nicht wieder an zu spucken! Wir müssen damit rechnen, dass sie nicht mehr lange durchhält. Aber Hauptsache, sie ist zu Hause. Wenn die Daumen noch dran sind, bitte noch ein bisschen drücken...

Liebe Grüße von Judith


nach oben springen

#37

Hund und Pluriel

in Allgemeines 30.09.2004 23:27
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Judith,

ich bin kein Doktor, habe noch nicht einmal einen Hund, aber ich finde, dass ihr das richtig macht.

Soviel weiß ich wohl: Hund braucht Liebe.

Und Hundebesitzer will Liebe zeigen.

Also müsst ihr zusammen sein.

Genießt die Zeit, die ihr zusammen habt!!!!

nach oben springen

#38

Hund und Pluriel

in Allgemeines 30.09.2004 23:48
von fuerst (gelöscht)
avatar

Zitat:

Judith schrieb am 30.09.2004 21:53
Wenn die Daumen noch dran sind, bitte noch ein bisschen drücken...







...verlass Dich drauf..!

Das mit dem "verzeihen" und "verlassen" hast Du richtig beschrieben.
Das ging uns mit dem Vorgänger von ICCO mal genauso.
Er mußte in der Klinik bleiben und hat uns am nächsten Tag nicht mal angeschaut, weil er beleidigt war.
Dabei ging es auch bei ihm um Leben und Tod und wir haben "Rotz und Wasser" geflennt.

Tja und dann hat er noch 6 Jahre gelegt.

Ich wünsch es euch so sehr...

Grüße,
Harald


nach oben springen

#39

Hund und Pluriel

in Allgemeines 01.10.2004 08:54
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Zitat:

Judith schrieb am 30.09.2004 21:53
Ich habe heute bei der Tierärztin angerufen und gesagt, wir holen Betsy.








Hallo Judith,

wie schön, daß Ihr's getan habt! - Und jetzt schließ' ich mich einfach nur noch den anderen Daumendrückern an.

Ulrich


nach oben springen

#40

Hund und Pluriel

in Allgemeines 01.10.2004 11:35
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo Judith,

ich bin beim Daumendrücken natürlich auch mit dabei. Gleich wie es ausgeht, denk immer dran, daß das Leben weitergehen muß. Deine Betsy spürt die Besorgnis um sie herum auch.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen

#41

Hund und Pluriel

in Allgemeines 02.10.2004 15:23
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Liebe Leute,

Betsy hat's nicht mehr geschafft. Heute mittag um kurz vor zwei war die Tierärztin da und hat ihr eine erlösende Spritze gegeben. Sie ist dann im Garten in der Sonne auf ihrem Lieblingsplatz eingeschlafen.

Grüße von Judith


nach oben springen

#42

Hund und Pluriel

in Allgemeines 02.10.2004 17:55
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Liebe Judith,

ich hab diese Situation mit meiner Katze vor vielen Jahren auch erlebt. Ich fühle mit Dir.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen

#43

Hund und Pluriel

in Allgemeines 02.10.2004 18:48
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte
Hallo Judith und Rod,

auch wir haben zwei Hunde bis zu ihrem Ende begleitet und kennen diese Situation. Bei allem Schmerz bin ich aber umso mehr froh, daß Betsy Euch noch ein bíßchen hat um sich spüren können.

Seid versichert, daß wir an Euch denken. Und Besty viel Spaß in den ewigen Jagdgründen, wo sie vermutlich Raudi und Mufty treffen wird Vielleicht lästern die drei dann ein bißchen über uns ...

Laßt den Kummer nicht zu groß werden - es wäre nicht in Betsies Sinn, denke ich. Und behaltet sie in guter Erinnerung wie sie war, als sie fit war.

Herzliche Grüße von

Isa & Ulrich

nach oben springen

#44

Hund und Pluriel

in Allgemeines 02.10.2004 19:04
von fuerst (gelöscht)
avatar
Hallo Judith, Hallo Rod,

...das ist hart.

Mag sein daß Betsy nun erlöst ist, aber jetzt habt ihr den Verlust zu verarbeiten.

Schade, Icco wär ihr gerne auf einem Treffen mal wieder zu nahe getreten... :-(
Sowas stimmt auch Nichtbetroffene immer wieder traurig.

Es hört sich immer blöd an, aber der beste Weg der Trauerarbeit ist der Weg ins nächste Tierheim.
Vielleicht verliebt ihr euch gar wieder ...

Wir denke an euch.

Traurige Grüße,
Harald, Elke & Icco

nach oben springen

#45

Hund und Pluriel

in Allgemeines 03.10.2004 12:03
von madeira • Stammgast | 194 Beiträge | 202 Punkte
Hallo Judith,
ich fühle auch mit Euch.Harald hat bestimmt Recht , so ging es mir auch leider schon zweimal. Ein andere Hund hilft sicher. Sicher nicht jeden aber das müßt Ihr selbst entscheiden.

Liebe Grüße

Doreen

nach oben springen

#46

Hund und Pluriel

in Allgemeines 03.10.2004 18:46
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Oje!

Da hatte ich mir aber positivere Nachrichten gewünscht.

Lasst mich zur Ablenkung mal ein bisschen abschweifen: Eines der wenigen Highlights in meinem Studium war eine Vorlesung "Informationstheorie" bei einer wirklich umwerfenden Frau aus Jugoslawien: Olga. Wirklich jeder klebte mit seinen Augen an ihr und saugte die Worte von ihren Lippen. Das lag zum einen sicher an ihrer wirkungsvoll präsentierten Oberweite, zum anderen an ihrem nicht unterdrückten Temprament ("Bittä in dän errrrrsten zwei Rrrrreihen käine Kaffeebecherrrr auf die Tischä ställen, bei meinem Temprrrrrament kann ich nicht für ihrä Sichärrrrheit garrrantierrrrren!").

Von einem Semester Informationstheorie ist mir immerhin noch dies in sehr guter Erinnerung geblieben: Der Mensch denkt in Bildern und verarbeitet alle Information mit Hilfe von Bildern. Der Schmerz ist umso größer, wenn man feststellen muss, dass das vertraute Bild ungültig geworden ist.

Originalton Olga: "Natürrrrlich, wänn man Liebeskummärrr hat, dann tut das särrr wäh. Da muss man Zeit gäben, die man brrraucht, bis Bildäää gelöscht. Und schneller geht, wänn schnell wiedä neu verrliebä. Immer wiedä! Machen Sie das! Glauben Sie mirrrr: Es wirrrd funktionierrä!!!"

Und nach nun nahezu zwanzig Jahren praktischer Anwendung des Gelernten muss ich der Dame uneingeschränkt Recht geben. Das gilt dann bei Tieren sicher genauso wie bei Menschen.

Bei Tieren hat man zusätzlich den Trost, dass man weiß, dass man ein ganzes Tierleben lang alles getan hat, damit's dem Tier gut geht.


nach oben springen

#47

Hund und Pluriel

in Allgemeines 03.10.2004 23:38
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte

Zitat:

sinovelo schrieb am 03.10.2004 18:46
Bei Tieren hat man zusätzlich den Trost, dass man weiß, dass man ein ganzes Tierleben lang alles getan hat, damit's dem Tier gut geht.








Das stimmt, Henning, davon sind wir auch vollkommen überzeugt!

Wir können uns im Moment keinen neuen Hund anschaffen, da wir nicht wissen, wie's bei rod jobmäßig weitergeht. Aber irgendwann werden wir wieder einen Hund haben, und daran denken wir jetzt auch oft, um den Schmerz zu lindern.

Wir sind auch sehr froh, dass das Ende so schön war. Von Donnerstagabend, als wir sie in der Klinik geholt haben, bis Samstagmittag war sie nur 2 Stunden am Freitag alleine (ich schon bei Arbeit, Rod noch nicht da). Und ab Freitagabend wurde sie fast durchgehend gestreichelt, solange sie das wollte, wir waren immer da, zumindest im Wechsel. Am Samstag morgen fing sie an, aus der Nase zu bluten, und wir riefen die Tierärztin an. Mittags machte sie Anzeichen, in den Garten zu wollen. Rod trug sie zu ihrem Lieblingplatz auf der Wiese. Die Sonne schien, es war nicht zu warm - Betsywetter. Wir streichelten sie zu zweit, bis die Tierärztin kam und ihr die Spritze gab. Es war - soweit möglich - ein schönes Ende.

Rod hat ein Grab im Garten geschaufelt und wir haben noch eine Fliederbusch besorgt. Nun müssen wir eben mit dem Flieder reden...

Das Haus ist schrecklich leer, und vor allem fehlen die alltäglichen Routinen, die quälen am meisten. Im übrigen muss es jetzt heißen: Pluriel ohne Hund.

Viele Grüße von
Judith


nach oben springen

#48

Hund und Pluriel

in Allgemeines 04.10.2004 10:43
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Hallo judith, hallo Rod,

Man sagt ja oft salop "ist ja nur ein Tier".. Aber wenn mal selbst mal welche hat oder hatte, weiss man das man an "nur so einem Tier" doch hängt, Es hat doch ein bischen was Gehrin, fühlt Schmerzen und kann vom Instinkt her Verbindungen aufbauen - wie kann ein Tier einen doch mit einer gewissen Mimik und "Augen-Blicken" "weichmachen" auch wenn's nur um einen Hundekuchen geht !

Wir fühlen mit !! Unsere Hunde Nelly, Sunny, Porchy (den hatten wir von einer dänischen Familie, ist ein Name von dort) werden jetzt in den ewigen Hundejagdgründen mit Besty und den vielen anderen rumtollen, Kaninchen und Katzen jagen, die sie zwar nie kriegen werden, und Hundeleckerli ohne Ende habemn !!

Mitfühlende Grüsse aus Bonn Uschi und Helmut

PS unsere Bonny ist nun auch 14 Jahre und nicht mehr so richtig fit, so betreiten wir uns auch so auf eine absehbare Trennung vor ! auch wenn sie, durch den garten durch, hauptsächlich bnei meinen Eltern wohnt, aber wenn sie dann an der Balkontüre steht, den kopf schräg, die Ohren hängend und den "ich bekomme ja überhaupt nix zu fressen Blick" daruf hat, dann ist es doch richtig lieb und sie war alle Zeit wo sie bei uns ist wirklich der pflegeleichteste Hund den wir je hatten, Sie hat wriklich nie Probleme gemacht oder war mal "böse" !

nach oben springen

#49

Hund und Pluriel

in Allgemeines 05.10.2004 13:24
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.923 Beiträge | 11163 Punkte
Hallo Judith,

das tut mir sehr leid, habe es erst jetzt gelesen. Ich weiß wie Du Dich fühlst, da muß ich nur an meinen Benjamin denken, der mit 15 eingeschläfert wurde. Ich bekam dann ziemlich schnell Siyah als Überraschung meines besten Freundes. Das hat mir sehr geholfen.

Eigentlich kann man nicht wirklich trösten, das hilft alles nichts, durch den Kummer muß man allein durch. Ich wünsche Dir alles Liebe und schicke Dir die besten Wünsche und Grüße aus Berlin. Mehr will ich dazu jetzt nicht sagen, denn ich selbst habe das damals kaum ausgehalten.

nach oben springen

#50

Hund und Pluriel

in Allgemeines 10.11.2004 14:57
von manurtb (gelöscht)
avatar
Mensch Judith,
das tut mir unendlich leid, dass ihr Betsy über die Regenbogenbrücke habt schicken müssen.
Mir stehen die Tränen in den Augen, weil ich noch so gut weiss, wie das 1999 war, als wir unseren ersten Hund (mein Kindheitshund) einschläfern lassen mussten und wie mein Vater und mein Mann das Grab geschaufelt haben im Garten.
Jetzt bei Pula ist das irgendwie noch so weit weg (mit ihren 3 Jahren), bzw. ich will garnicht dran denken!

Betsy war so ein lieber Hund und sie wird bei Euch im Herzen immer einen besonderen Platz haben. Ich bin gespannt, wann Ihr es ohne Hund nicht mehr aushaltet.

Gruß von Pula (dem Drachen) und mir!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mary Ceesay
Forum Statistiken
Das Forum hat 1404 Themen und 12122 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen