Zum Forum


#1

Bremsen quietschen beim Fahren

in Allgemeines 17.04.2012 20:41
von Zandit997 • Newbie | 24 Beiträge | 24 Punkte

Wenn das Auto kalt ist -> alles in Ordnung. Wird es warm beginnen die Bremsen zu quietschen. Es ist peinlich. Was kann es sein? Bitte um Tips.

nach oben springen

#2

RE: Bremsen quietschen beim Fahren

in Allgemeines 17.04.2012 22:16
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.923 Beiträge | 11163 Punkte

Verschleiß, hatte ich auch letztes Jahr mit dem alten Pluriel. Nach dem Wechsel der Bremsbeläge war das Problem gegessen.


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
nach oben springen

#3

RE: Bremsen quietschen beim Fahren

in Allgemeines 18.04.2012 08:04
von Carmen • Stammgast | 99 Beiträge | 171 Punkte

Meine quietschen nur beim Bremsen. Aber nur wenn es feucht ist.

nach oben springen

#4

RE: Bremsen quietschen beim Fahren

in Allgemeines 18.04.2012 08:13
von SB123 • Foreninventar | 215 Beiträge | 605 Punkte

Wenn die Beläge noch gut sind, reicht ein Wechseln von rechts nach links.


Viele Grüße aus Hagen

nach oben springen

#5

RE: Bremsen quietschen beim Fahren

in Allgemeines 21.04.2012 09:55
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Zitat von Zandit997
Wenn das Auto kalt ist -> alles in Ordnung. Wird es warm beginnen die Bremsen zu quietschen. Es ist peinlich. Was kann es sein? Bitte um Tips.


Hallo zusammen,

wenn die Bremsbeläge erneuert werden, sollte nach dem Reinigen des Schachts im Bremssattel auf die Trägerplatte des neuen Belags eine Hochtemperaturpaste als Versicherung gegen das Festrosten der Beläge aufgetragen werden. Damit wird auch das Quietschen verhindert. Die Paste ist unter dem Namen Plastilube im Handel.

Ist der letzte Wechsel schon Jahre her, kann es sein, dass diese alte Schicht nicht mehr vorhanden ist oder nicht mehr wirksam ist. Sollten sich die Beläge wegen Verschmutzung des Schachts im Sattel nicht mehr ausreichend bewegen können, schleifen sie leicht und die daraus entstehende Vibration des Materials ergibt das Quietschen.

Sind die Beläge noch ausreichend stark, kann man sie ausbauen, den Schacht und Belag mit einer gaaaaaaanz feinen Drahtbürste, Pressluft und Spiritus vorsichtig reinigen, um danach wieder neue Paste aufzutragen. Aber bitte wirklich vorsichtig vorgehen. Wenn man mit der Drahtbürste die Staubkappe des Kolbens im Sattel beschädigt, ist der Rest eine Arbeit für die Fachwerkstatt.

Mit freundlichen Grüßen
Claus


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mary Ceesay
Forum Statistiken
Das Forum hat 1404 Themen und 12122 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen