Zum Forum


#1

Polsterreinigung Stoffpolster

in Autopflege 25.03.2012 10:18
von Yoop • Stammgast | 87 Beiträge | 164 Punkte

Andreas, ich setze das mal hier mit rein, hoffe, ich darf

Zitat

... Die Sitzbezüge sind aus Microfaser. Das bedeutet, daß man, um die guten Eigenschaften dieses Materials zu erhalten, keine Reinigungs-Chemie verwenden sollte, ohne diese wieder restlos zu entfernen. Ich habe den sand-beigen Pluriel mit den hellen Polstern 8 Jahre gefahren. Die Polster waren nachher (trotz 2 großer Hunde) noch neuwertig und blütenrein.

So geht's:

Man nehme einen Eimer lauwarmes Wasser, eine (weiche!) Wurzelbürste und schrubbe die Polster ab. Schwamm geht auch, sollte aber keine Fasern verlieren. Anschließend legt man weiße saubere Frotteetücher auf, die den Schmutz und die Nässe aufsaugen. Das Ganze kann man mehrmals machen. Es ist das gleiche Prinzip wie mit einem Waschsauger, den aber nicht jeder hat.

Alles andere beruht auf Marketingversprechen, bleicht den Schmutz lediglich und reibt den Dreck nur hinein und verteilt ihn. Es sieht im ersten Moment sauber aus, schmutzt aber um so schneller wieder nach.

Wenn man keine Reinigungsmittel und nur klares Wasser verwendet, benötigt man nicht unbedingt Imprägnierung. Die Microfaser tut dann was sie soll. Hat man die Siitze schon mal mit Reinigungsmitteln, vor allem billigen, gereinigt, muß man sie imprägnieren. Oder so lange oben beschriebenes Verfahren anwenden, bis die Microfaser wieder frei von "Reinigungs-Chemie" ist.



Waschsauger wäre natürlich am besten. Unser WS ist leider kaputt.

zuletzt bearbeitet 25.03.2012 10:20 | nach oben springen

#2

RE: Polsterreinigung Stoffpolster

in Autopflege 25.03.2012 10:25
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.928 Beiträge | 11193 Punkte

Guten Morgen!

Das ist hier schon irgendwo, aber es ist okay.

Wünsche Euch fröhliches Spidern, Wetter soll ja gut werden.


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
nach oben springen

#3

RE: Polsterreinigung Stoffpolster

in Autopflege 28.03.2012 16:31
von Muggelbraut • Fortgeschrittener | 23 Beiträge | 80 Punkte

Unser Beifahrersitz hat durch unsere inkontinente Hündin etwas abbekommen. Sie sollte im Fussraum sitzen bleiben. Tut sie normalerweise auch. Aber unsere Oma hat es sich bequem gemacht und ist im Schlaf etwas ausgelaufen. Mit dem Tip habe ich es wieder sauber, vielen Dank Andreas. Es stinkt zum Glück auch ncht, habe zusätzlich noch mit etwas Essig neutralisiert.


zuletzt bearbeitet 28.03.2012 16:35 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Datmike
Forum Statistiken
Das Forum hat 1410 Themen und 12136 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen