Zum Forum


#1

Neues zum Thema undichtes Dach ...

in Technische Details 29.01.2012 15:01
von moni • Leser | 6 Beiträge | 6 Punkte

Liebe Pluriel-Gemeinde,

Vor Kurzem hatte ich hier schon gepostet und viele hilfreiche Tipps erhalten, allerdings ist unser Pluriel nach wie vor undicht. Wir haben nun versucht, der Ursache auf den Grund zu gehen und möglicherweise Gründe gefunden. Da hätten wir jedoch sehr gerne noch die Meinung erfahrener Plurielianer dazu, auch ob und wie man das ggf. am besten beheben kann/lässt.
Von der Wassermenge: in der Ausbuchtung des Reserverads steht das Wasser. Wir saugen und wischen es immer wieder weg, aber bei dem derzeitigen Regenwetter ist es immer wieder voll (hier gleich eine Frage: hat jemand einen Tipp für eine gut passende Kofferraumwanne?).

Nun haben wir Fotos gemacht (siehe Anhang):
- die erste Seite zeigt die Dichtungen am Fahrzeug unter der Heckklappe. Wir glauben, dass die Dichtungen verbogen sind und daher das Wasser nicht außen vorbeigeleitet wird, sondern ins Fahrzeug gelangt. Ist das bekannt? Kann/muss man die kompletten Dichtungen austauschen?
- die zweite Seite oben zeigt einen Lackschaden, wo das linke untere Ende der Heckklappe auf der Karosserie aufliegt. Das soll sicher nicht so sein. Das Spaltmaß rechts und links (siehe untere Bilder) ist unterschiedlich, Heckklappe und Karosserie dort nicht parallel. Es scheint, als ob die Heckklappe leicht schief hängt. Kann man das selbst beheben?

Was sich nicht fotografisch festhalten lässt, uns aber auch aufgefallen ist: auf der Innenseite der Heckklappe, praktisch da, wo außen der Heckklappenöffner ist, tropft es rein. Was wir meinen, ist die Kunststoffabedeckung auf der Innenseite unten in der Heckklappe; unten hat die Abdeckung einen Spalt; dort tropft es an unterschiedlichen Stellen raus.

Nun die Frage an die Experten: habt Ihr einen Tipp, wie wir hier weiterkommen? Was könnte man selbst angehen, was müsste eine Werkstatt machen? Kennt jemand eine Werkstatt (Raum Karlsruhe/Landau/Elsass/Saarbrücken), die sich damit auskennt? Was ist nun die wahrscheinliche Ursache? (Mir ist bewusst, dass die Ursache meist Dreck und fehlendes Fett/Vaseline ist, aber das haben wir geprüft, das kann es nicht sein)

Schon jetzt ganz herzlichen Dank für jegliche Hilfe!
moni


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Pluriel undicht.pdf Pluriel undicht.pdf
nach oben springen

#2

RE: Neues zum Thema undichtes Dach ...

in Technische Details 30.01.2012 09:00
von Dumbledore • Foreninventar | 229 Beiträge | 903 Punkte

Da kommt wohl eines zum anderen. Seid Ihr sicher, dass Ihr kein Unfallfahrzeug gekauft habt? Oder dass die Dachkassette schon mal getauscht wurde?


Gruss aus Essen

nach oben springen

#3

RE: Neues zum Thema undichtes Dach ...

in Technische Details 30.01.2012 09:34
von moni • Leser | 6 Beiträge | 6 Punkte

Wir haben das Fahrzeug von einem Händler gekauft (kein Citroen-Händler) und er hat uns mitgeteilt, dass der Pluriel vorne links einen Blechschaden hatte, der in der Fachwerkstatt repariert wurde. Von einem so kapitalen Schaden, dass das Dach was abbekommen hat, war nicht die Rede. Aus den Unterlagen ist nicht ersichtlich, dass die Dachkassette getauscht wurde, aber man weiß ja nie, ob die Unterlagen vollständig sind. Aber wie auch immer - jetzt geht es ja drum, das Ganze wieder in Griff zu kriegen

Grüße
moni

nach oben springen

#4

RE: Neues zum Thema undichtes Dach ...

in Technische Details 30.01.2012 18:01
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.928 Beiträge | 11193 Punkte

Hallo Moni,

Du könntest in einer Citroen Werkstatt mal anhand der Fahrgestellnummer überprüfen lassen, was von Citoen, in welcher Werkstatt auch immer, am Wagen gemacht wurde. Wenn das Dach mal ausgetauscht wurde, wurde das auf jeden Fall bei Citroen gemacht und es ist im Computer vermerkt.

Ich kenne leider keine Werkstatt in Deiner Gegend, da ich in Berlin wohne. Vielleicht meldet sich noch jemand. Evtl. war der Schaden am Auto doch ein wenig größer. Das das Spaltmaß spo unterschiedlich ist, kenne ich weder von meinem ersten, noch vom aktuellen Pluriel. Wann habt Ihr das Dach zuletzt versenkt gehabt? Waren die Holme schon mal ab? Ist alles beim Zurückbau ordentlich verriegelt worden?

Auf den ersten Blick sieht es bei Euch da hinten reichlich merkwürdig aus. Das Gummi, auf das die Spitze des Pfeils zeigt, ist nach innen verbogen. Das gehört definitiv nicht so. Man sieht ja auch auf dem Foto, daß dort das Wasser entlang nach innen läuft. Eine neue Dichtung brauchst Du evtl. nicht. Ich habe mir auch mal ein Gummi plattgedrückt. Das habe ich mit Gewebeband wieder gerichtet und ein Stück Gummi untergelegt. Durch die Wärme im Sommer hat sich das wieder gerichtet und ich konnte das Gewebeband wieder abmachen.

Was mir sehr komisch vorkommt, ist auf dem letzten Foto die rechte Seite. Da ist ja ein richtiges Loch. Bei mir schließt der untere Teil der Heckklappe auf beiden Seiten eng am Gummi der Holme, bzw. Heckfenster ab.



Das hilft Dir jetzt auch nicht wirklich weiter. Ich meine, daß die gesamte Heckklappe bei Dir schief sitzt. Damit solltest Du in eine Citroen Werkstatt fahren. Ich würde in Köln anrufen und dort bei Citroen nachfragen, welche Werkstatt bei Dir in der Nähe empfehlenswert ist. Evtl. hat der Wagen auch einen Heckschaden gehabt, wer weiß? Händler erzählen viel, wenn sie was verkaufen wollen.


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
zuletzt bearbeitet 30.01.2012 18:05 | nach oben springen

#5

RE: Neues zum Thema undichtes Dach ...

in Technische Details 31.01.2012 12:49
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

Fürs Erste schlage ich vor, den ovalen Gummiknopf mit breitem Klebeband zu überkleben, bis unter die Kante der Glasscheibe. Wenn es dort nur einen kleinen Haarriss gibt, dann läuft das Wasser da rein und man sieht den Tropfen an der beschriebenen Stelle unten, innen an der Klappe.

Sollte das Problem damit behoben sein, dann kann man im Sommer schauen, wo der Riss ist und mit schwarzem Silikon abdichten.


nach oben springen

#6

RE: Neues zum Thema undichtes Dach ...

in Technische Details 31.01.2012 12:59
von moni • Leser | 6 Beiträge | 6 Punkte

Vielen Dank, sinovelo ... dann mache ich mich mal auf die Suche nah dem ovalen Gummiknopf (hab's grad nicht im Kopf, wo/was das ist, aber werde es wohl finden, wenn ich wieder am Auto bin)
Grüße
moni

nach oben springen

#7

RE: Neues zum Thema undichtes Dach ...

in Technische Details 27.02.2012 14:08
von Karin • Gründungsmitglied | 457 Beiträge | 1314 Punkte

Darf ich fragen, ob das Problem gelöst wurde?


Eure Karin
(die die Rechtschreibreform ignoriert, mit Bitte um Verständnis)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Roland
Forum Statistiken
Das Forum hat 1413 Themen und 12145 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen