Zum Forum


#1

Dachpflege, gewußt wie ...

in Technische Details 25.11.2011 10:30
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.928 Beiträge | 11193 Punkte

Gerade jetzt vor dem Winter ist es wichtig, wenn noch nicht geschehen, das Dach zu pflegen. Dazu müssen die Führungsrillen in den Holmen gründlich gereinigt werden. Am besten nimmt man dazu die Holme ab, legt sie auf eine weiche Decke. So verkratzt man nichts, wenn man daran hantiert. Ich mache es mir zwecks Reinigung und Pflege auf dem Boden auf einer weichen Decke bequem.

Zuerst entferne ich groben Schmutz und altes Fett mit einem handelsüblichen Malerpinsel, den ich abgeschnitten haben damit die Borsten härter sind. Damit gehe ich durch die Rillen und streife das Fett und den Staub auf einem alten Lappen ab, bis alles blitzblank ist.

Anschließend muß die Führung wieder gefettet werden. Doch was eignet sich dafür? Beim Plurieldach gibt es mehrere Materialien, die aufeinander reiben. Die Führungsrillen sind z. B. mit einer Schicht schwarz mattem Plastiklack überzogen. Das Schmiermittel sollte gut schmieren, wetter- und feuchtigkeitsbeständig sein, kein Plastik angreifen und extreme Temperaturen aushalten. Es sollte nicht kriechen, eine Eigenschaft, die Sprühmittel haben, die aber sowieso zu dünnflüssig sind.

Ich benutze dazu ein Mittel des weltweiten Schmiermittel Spezialisten Dow Corning aus Michigan. Das Schmiermittel heißt MOLYCOTE® G-2003. Es gehört zur Palette der Hochleistungsschmierstoffe.

MERKMALE
• Ausgezeichnete Tieftemperatureigenschaften
• Gute Wasserbeständigkeit
• Geeignet für Lebensdauerschmierung aufgrund geringer Ölverdunstung und geringer Neigung zur Oxidation
• Mit den meisten Kunststoffen und Elastomeren verträglich

Temperatureinsatzbereich: -50 - +140 Grad

Das Mittel bekommt man im Schmiermittel Fachhandel, ich habe etwas in Holstein von einem Segelmacher (!) abgefüllt bekommen. Es eignen sich aber auch andere Schmiermittel, die speziell für die Cabriodächer im Fachhandel angeboten werden. Sie sollten aber die oben genannten Eigenschaften erfüllen.

Aus Liebe zum Dach und unter Berücksichtigung der Tatsache, daß ein neues Pluriel Dach über 4.000 € kostet, sollte man nicht an der Pflege sparen. WD40, Vaseline und dergleichen mehr, eignen sich auf Grund ihrer Eigenschaften nicht wirklich als Schmiermittel. Außerdem muß man unterscheiden zwischen Schmiermittel und Trennmittel.

Für die Gummipflege gibt es hervorragende Pflegemittel im Fachhandel. Sie sind einfach aufzutragen. Ich bevorzuge die Tuben mit Schwämmchen, die wie Schuhputzmittel aussehen.


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
zuletzt bearbeitet 25.11.2011 10:37 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Datmike
Forum Statistiken
Das Forum hat 1410 Themen und 12136 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen