Zum Forum



#26

Saison

in Allgemeines 16.10.2004 00:42
von Judith • Stammgast | 397 Beiträge | 397 Punkte
Hallo Schlawine,

ich bin ja auch ca. 10 Jahre lang Ente gefahren, und, ehrlich gesagt, ich wusste gar nicht, dass es dafür Winterreifen gibt! Und ich habe auf der winterlichen Schnellstraße eigentlich alles überholt. Ich kann mich an keine einzige Situation erinnern, in der ich mit Ente und Sommerreifen Probleme gehabt hätte. Die schmalen Reifen und der Vorderradantrieb brachten mich überall hin (solange die Ente ansprang...).

Schönes Wochenende wünscht
Judith

nach oben springen

#27

Saison

in Allgemeines 16.10.2004 13:34
von Schlawine (gelöscht)
avatar

Das kann ich nur bestätigen. Vor allem, wie die "Liegengebliebenen" glotzen, wenn so mir nichts, dir nichts eine Ente in Schnee und Eis an ihnen vorbeirauscht....

Grüße, Schlawine


zuletzt bearbeitet 19.08.2011 20:31 | nach oben springen

#28

Saison

in Allgemeines 17.10.2004 10:54
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

... nur eines fehlt dann noch:

Ein hohes Drehmoment bei niedriger Drehzahl! Das hilft in kniffeligen Situationen beim Anfahren.


zuletzt bearbeitet 19.08.2011 20:32 | nach oben springen

#29

Saison

in Allgemeines 18.10.2004 11:13
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Nein 'ne Ente hatten wir nicht, wir haben ja immer grössere Fahrzeuge gehabt in diesem Fall 'ne "Dyane" - es darf nun gelacht werden - denn die hatte (ich glaube) 2 oder 3 PS mehr als die Ente. Aber es war schon wie vor beschrieben, ich kann mich nicht an Winterreifen erinnern, das Ding lief immer und all die "Heckschleudern" (damals war das ja noch ganz und gebe Motor Vorne-Antrieb hinten oder beider hinten) schauten immer ungläubig zu egal wie hoch der Schnee war - damals gab es ja noch Schnee !

Man kann sich sich das dank der high tech heute gar nicht mehr vorstellen, dass man mit einem solchen Auto glücklich und zufrieden war !!

Grüsse aus Bonn Helmut

nach oben springen

#30

Saison

in Allgemeines 18.10.2004 14:13
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Zitat:

Helmut schrieb am 18.10.2004 11:13
Man kann sich sich das dank der high tech heute gar nicht mehr vorstellen, dass man mit einem solchen Auto glücklich und zufrieden war !!








Und viele lernen nach Zeiten unbedingten Wachstums als Heilslehre gaaanz langsam wieder, daß auch soziale Kompetenz und ein gesundes Zusammenleben ein Leben lebenswert machen ... für manche ähnlich unvorstellbar, wie mit 'nem BMW im Winter von 'ner Ente überholt zu werden.

Es lebe das Wundern!

Ulrich


nach oben springen

#31

Saison

in Allgemeines 18.10.2004 14:56
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Ulrich,

ich wundere mich schon lange nicht mehr. Daß ich mit meinem BMW im Winter auch mit guten Winterreifen gegen einen Wagen mit intelligent gemachtem Frontantrieb im Nachteil bin, ist mir klar. Sobald aber entweder der Wagen voll besetzt oder der Kofferraum ordentlich beladen ist, kehrt sich die Medaille. Kommt dann noch ein Sperrdifferential hinzu, ist mir der vollbesetzte BMW lieber als jeder gleich beladene Fronttriebler, gleich aus welchem Haus.

Aber es ist nicht nur die Traktion beim Beschleunigen, die über die Wintereigenschaften entscheidet, es ist auch die Möglichkeit wieder anzuhalten. Und da haben dann plötzlich alle wieder die fast gleich schlechte Ausgangsposition.

Und noch etwas unterscheidet. Nämlich derjenige, der die Fuhre in Fahrt setzt. Der schönste Allrad mit allem elektronischen Schnick-Schnack, den Super High-Tech-Winterreifen mit wer-weiß-welcher-Gummimischung hilft nicht weiter, wenn die Fahrerin oder der Fahrer vor lauter Angst nicht traut. Und das ist leider der Normalfall. Eine Flocke am Himmel und schon stehn die meisten mit beiden Füssen auf dem mittleren Pedal. Zuhause bleiben wäre die bessere Alternative.

Mit freundlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 19.08.2011 20:36 | nach oben springen

#32

Saison

in Allgemeines 19.10.2004 08:13
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Claus komm mal Köln oder Bonn !!

Nicht nur zwei Flocken Schnee hier reichen schon drei Topfen regen und der Verkehr - zumindest der auf der Strasse kommt zum erliegen. Mit 20, max. 30 Km/h geht es daher, dabei brauch man nur locker, zügig und veorausschauend zu fahren, damit man immer genügent Strecke zum leichten Bremsen hat. Abe nee hier geht es lieber "bei glatt" Stoßstange an Stoßstange mit 20 und wundert sich, dass es dann trotz ABS und was es noch alles gibt dann immer wieder kracht !

Eigentlich ist Autofahren ja einfach !

Grüsse aus Bonn Helmut

PS : Comedypreis, das Saarland hat mit "Familie Begger Henz" den "Serienpokal" gewonnen.
Also hör uff das de Saarländer nix sin. Die das sagen : alles Dummm-Schwätzer ! (Nein, kein m zuviel !)

nach oben springen

#33

Saison

in Allgemeines 19.10.2004 09:19
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Helmut,

Deine Beobachtungen bezüglich Schnee und Regen kann ich nur bestätigen. Ist hier und anderswo in diesem Land nicht anders. Der Pseudo-Sicher-Fahrstil definiert sich wahrscheinlich über die Nase: Sobald ich riechen kann, was aus dem Auspuf des Vorausfahrenden kommt, stimmt der Abstand. In Zeiten von Kat & Co. ergibt das dann 0,0 Meter.

Die gefahrene Geschwindigkeit spielt dann keine Rolle mehr.

Ist Dir mal aufgefallen, wie viele AutofahrerI nnen gerade mal bis zum sichtbaren Ende der Motorhaube orientiert sind? Wie wenige es gibt, die vorausschauend fahren? Am ehesten merkt man das noch bei Nebel. Bei Sichtweite 20 m sollte eigentlich bei 30 - 35 km/h Schluß sein. Stattdessen fliegen die echten ExpertI nnen mit unverminderten 100 Sachen an Dir vorbei. Zugegeben, Sichtweite 20 Meter ist schon sehr extrem und sehr selten, kommt aber auch vor.

Und die dazu gehörenden Ausreden: Ich hab doch Nebellampen und ne Nebelschlußleuchte (*) Fehlt nur noch eine Blindflugeinrichtung und die Lizenz zum T..ten.

Mit freundlichen Grüßen

Claus



(*) Die dann bei den meisten noch mindestens 2 Wochen später immer wieder automatisch eingeschaltet wird. Bei einem Audi und VW (ab ca. 1990) sowie Mercedes (ab ca 1976) gehört übrigens Vorsatz dazu, wenn die rote Funzel immer brennt.


zuletzt bearbeitet 19.08.2011 20:35 | nach oben springen

#34

Saison

in Allgemeines 21.10.2004 09:54
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
jojo Claus,

ich bin auch kein Kind von Traurigkeit und bewege gerade den MX5 auch schon mal als ob ich auf dem "Moped" sitze, denn da geht alles was schneller ab. Aber wenn's nass wird und dunkel, da bin ich doch gerne was vorsichtiger, aber doch noch recht "zügig" und wunder mich immer wenn die dicken aus den Süddeutschen Gefilden mit Tempo 160 ++ an einem Vorbeifliegen, Sicht 200 Meter, bei der Speed Aquaplaning auch mit "Regensocken" fast unvermeidbar wenn mal auf den ausgefahrenen Pisten ein Wasserloch kommt.

Ich denke eigentlich müsste die ganze Formel 1 Szene mit deutschen Fahrern bestückt sein !

Motorsportliche Grüsse aus Bonn Helmut


PS - die betse ehefrau von allen wundert sich immer, das ich bei meiner Fahrweise - ich weiss nicht wie lange schon - unfallfrei fahre.


nach oben springen

#35

Saison

in Allgemeines 21.10.2004 11:26
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Hallo Helmut,

leider würden die meisten der deutschen Autobahnregenundnebelraseprofis in der Formel 1 kläglich versagen. Schau Dir nur mal an, wie die in den Städten beim Ampelstart alle Chancen verschlafen.

Und noch eins ist typisch für die Tempomacher: Kaum blinkt es links oder rechts in gelb oder blau aus einer schicken Lichtorgel, stehen die voll auf der Bremse und müssen erst mal gaffen! Erstaunlich nur, daß sie nach dieser Pacecar Phase immer wieder den Start verpassen.

Meiner Ansicht nach wird das nix mit den vielen deutschen Piloten in der Formel 1.

Mit motorsportlichen Grüßen

Claus


zuletzt bearbeitet 19.08.2011 20:33 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Datmike
Forum Statistiken
Das Forum hat 1410 Themen und 12136 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen