Zum Forum


#1

Neuer mit feuchtem Keller

in Familienbande 12.11.2007 12:31
von roadrunnerzrx (gelöscht)
avatar
Hi,
bin seit ein paar Tagen Besitzer eines gebrauchten C3.
Der kleine ist EZ 6/2003 und ich habe ihn bei einem Citroen Händler gekauft. Habe vorsichtshalber eine gebrauchtwagen Garantie über 24 Monate abgeschlossen.
Er läuft als Zweitwagen / Stadtfahrzeug bei uns.
Gestern hat er Ganzjahresreifen (Goodyear Vector 5+) bekommen.
Er hat den kleinen 1.1 Litwr Motor und reicht für die Stadt alle mal.

Ach ja, ich heiße Andreas, bin 32 Jahre alt und komme aus dem schönen Saulerand.

Leider hat der C3 Wasser im Keller.
Habe es nach dem kauf sofort reklamiert. Erst hat der Meister mir erzählt das er das noch von keinem C2 / Plurien gehört habe , dann habe ich mich bei euch hier schlau gemacht und bin zurück zu ihm und habe ihm den Marsch geblasen
Darauf hin hat er die Kofferrausmklappe eingestellt. Jetzt ist es zwar besser, aber leider noch nicht weg.
Dienstag habe ich einen neuen Termin und bin gepsannt ob er es in den Griff bekommt.

Gibt es eigentlich ein deutsches WHB oder eine Rep. Anleitung für den C3 ????

Ich habe bis jetzt nur eins in englisch gefunden :-(

Falls jemand eins hat wäre ich suoer Dankbar wenn ich eine Kopie haben könnte.

So, das sollte füe den Anfang erst einmal reichen, werde jetzt erst einmal nen bißchen weiter lesen


Ciao Andreas
nach oben springen

#2

Neuer mit feuchtem Keller

in Familienbande 13.11.2007 13:31
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Andreas, herzlich willkommen in unserem Kreis!

Unser Hauptthema ist der Pluriel. Seine Macken und Malaisen sind den meisten hier bekannt, aber auch der riesige Spass, den dieses Auto bringt.

Nach deiner Beschreibung gehe ich jetzt mal daon aus, dass du keinen C3 Pluriel sondern eine 5-türige C3 Limousine gekauft hast. Leider entsprechen die beiden Autos sich nur in Randbereichen, vor allem was die Karosserie angeht. Unsere mit dem C3 Pluriel gemachten Erfahrungen bezüglich der Karosserie sind daher nicht auf eine Limousine übertragbar.

Was mich freut, ist, dass dein Händler (mit Citroën-Vertrag??) reagiert hat und es nicht beim Abwimmeln und Kleinreden bewenden lies. Dass er die Ursache trotzdem noch nicht gefunden hat, wundert mich jedoch nicht.

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass mit dem Hinweis "Wasser im Keller" die tiefste Stelle im Kofferraum gemeint ist. Beim Pluriel wäre das die Reserveradwanne. Wie kommt das Wasser dort hin? Ganz allgemein gesagt: Es findet irgendwo im hinteren Teil der Karosserie eine undichte Stelle:

- Heckklappe schließt nicht richtig

- Heckfenster ist nicht richtig eingepaßt

- Heckleuchte ist defekt (Riss oder Loch)

- Dichtung der Heckklappe dichtet gegen die Karosserie nicht vollständig

- Dichtung der Rückleuchte ...

- Karosseriefalz oder überlappende Bleche sind mangelhaft abgedichtet

- Unfallreparatur wurde unsachgemäß ausgeführt

und so weiter

Ich habe in mehr als 30 Jahren Autofahren all das schon gesehen oder erlebt, manches auch in Eigenregie eruiert und abgestellt!

Was die Werkstatthandbücher angeht, hat sich auch einiges gewandelt. Die meisten Hersteller haben die Losblattsammlungen inzwischen durch Online-Informationen ersetzt. Da heranzukommen wird schwierig. Sachbücher wie zum Beispiel die Reparatur-Anleitungen aus dem Bucheli Verlag gibt es für die C3 Limousine bisher nicht, lediglich die in französischer Sprache erscheinende Revue Technique befasst sich in zwei Bänden (Diesel, Benzin) mit dem C3. Wesentlicher Inhalt: Motor, Getriebe, Fahrwerk, Elektrik.

Die Wartung unserer Autos wird durch die Elektronik zur Werkstatt-Angelegenheit. Das Auslesen des Fehlerspeichers und die richtige Interpretation des Inhalts ist nur mit entsprechender Ausrüstung möglich. Sollte es eine Auslesemöglichkeit über die Armaturen geben, so wie bei Audi vor einigen Jahren, wo man Codes auslesen konnte, muss man diese übersetzen können.

Die Wartung durch den Fahrzeugbesitzer oder den Fahrer ist bewußt beschränkt auf einfache Tätigkeiten wie:

- Tank füllen
- Luftdruck prüfen
- Scheibenwaschanlage füllen
- evtl. noch Öl auffüllen

Wenn ich die Bedienungsanleitung lese, habe ich allerdings schon den Eindruck, dass das Füllen des Tanks die einzige Arbeit ist, die Citroën dem Kunden überlassen möchte.

Mit freundlichen Grüßen

Claus


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
zuletzt bearbeitet 17.10.2011 16:26 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mary Ceesay
Forum Statistiken
Das Forum hat 1404 Themen und 12122 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen