Zum Forum



#51

Gesellschaftliches

in Lifestyle kreativ 23.07.2004 15:32
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Im übrigen ist es mir nicht völlig egal, was meine Volksvertreter 'privat' machen. Von jemandem, der seine Frau verprügelt, möchte ich nicht regiert werden, z.B.

jo Henning,

da geb ich Dir schon recht, wenn's was extremes oder gar kriminelles ist hab auch kein Bedarf auf eine "solche Führung" . Aber mit wem "uns Guido" - er ist ja aus Bonn - befreundet ist - wenn's nicht gerade ein politsche Extremer ist, also mit 'nem normalen - ist mir ziemlich egal. Wenn's gesittet ist - da zähl ich auch schwul oder lesbisch zu, wenn man's nicht ultra raushängen lässt - ist das schon OK. Aber der Rheinländer ist ja da besonders tollerant - (IRONIE !!), da musste doch mal ein Düsseldorfer Karnevalsprinz zurücktreten weil er schwul war und Du weisst ja Karneval ist 'ne ernste Sache, da gibt es nix zu lachen

Daher bin ich auch meist zu der zeit in Urlaub - ich bin gebürtiger Rheinländer !! - aber den Kommerz tu ich mir nicht an; ich bin lieber das ganze Jahr über Jeck

Liebe Grüsse aus Bonn Helmut

nach oben springen

#52

Gesellschaftliches

in Lifestyle kreativ 23.07.2004 16:02
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
ja, so isses, und seit altersher gibt es eben auch schwule Politiker, Bischöfe, Pfarrer, Piloten und was weiß sonst noch. Und offenbar haben wir uns eben doch noch nicht damit abgefunden, dass die 'Herrschaft' eben ganauso variantenreich ist wie das Volk und nicht in irgendeiner Form eher einem vermeintlichen Ideal entspricht.

Wenn man nicht eben immer wieder drüber reden und schreiben würde, müssten sie sich immer noch verstecken, Tarnfrauen heiraten oder sich aus dem Fenster stürzen. Klapse wäre ja auch noch ganz nett!

Ich gehöre nun wahrlich nicht zu denen, die Vergnügen daran finden, dieses Thema auszuwalzen, dennoch muss ich anerkennen, dass alle die 'Bewegten' in der Vergangenheit duch ihre Aktionen zumindest soweit etwas bewirkt haben, dass wir heute einen Zustand haben, der halbwegs entkrampft ist.

Ein Dank übrigens an unseren besten Bürjameester von Berlin, den wir je hatten. Der hat mehr bewirkt als alle Demos in 30 Jahren zusammen. Aber ohne die Demos wäre er eben auch nicht da, wo er jetzt ist.

Das heißt aber nicht, dass nicht noch ein weiter Weg zu gehen wäre. bei uns im Lande und erst recht anderswo.

Natürlich auch noch in vielen anderen Bereichen, wo es Verbesserungsbedarf gibt.

Jeder kann sich da nur einen Teil rauspicken, zu dem besonderes Interesse besteht, aber es gibt viel zu tun.

Also los!

nach oben springen

#53

Gesellschaftliches

in Lifestyle kreativ 25.01.2005 15:02
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
...hier passt's rein:


"Alles was das Böse benötigt, um zu triumphieren, ist das Schweigen der Mehrheit",

Kofi Annan am Montag, dem 24.1.2005 bei einer Sondersitzung der Vollversammlung der Vereinten Nationen (UNO).

nach oben springen

#54

Gesellschaftliches

in Lifestyle kreativ 25.01.2005 18:58
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
... dazu fällt mir eine Zeile aus dem Song Ba-Ba-Banküberfall von der Ersten Allgemeinen Verunsicherung ein:

the evil is always and everywhere - das Böse ist immer und überall

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mary Ceesay
Forum Statistiken
Das Forum hat 1404 Themen und 12122 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen