Zum Forum


#1

Wie jetzt, noch kein Thema?

in Flohmarkt und Tauschbörse 07.03.2005 12:09
von Andreas • Gründungsmitglied | 2.895 Beiträge | 10998 Punkte
Na gut: Tausche Pluriel gegen neu gebauten R4 oder Ente - oder Prinz NSU!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

Wie jetzt, noch kein Thema?

in Flohmarkt und Tauschbörse 08.03.2005 13:21
von Claus | 1.079 Beiträge | 1775 Punkte
Hallo Andreas,

welcher Prinz darf's denn sein?

Wir hätten da das dreirädrige Ausgangsprodukt, das dann doch vier Räder bekam. Ihn gibt es auch in totchic und sportlich als Sport-Prinz mit Coupé-Karosserie von Nuccio Bertone.

Dann wäre in Anlehnung an den unseligen Chevrolet Corvair der Prinz 1000. Weiter entwickelt in etlichen Stufen zum geistigen Vorgänger des Golf GTI als NSU TTS.

Für den Gourmand mit Hang zum grossen Kofferraum gibt es dann noch die Brüder NSU 110 und NSU 1200. Letzeren gibt es auch mit halbautomatischem Benzinrührwerk à la Ro 80 oder (sehr degoutant) à la Automatik Käfer.

Den Prinz 1000 gibt es auch eingedampft auf den etwas schmaleren Geldbeutel als Prinz 4.

Und last but (unbedingt) least gibt es noch den Spider mit Antrieb à la Wankel!

Viel Spass beim Aussuchen!

Claus

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

Wie jetzt, noch kein Thema?

in Flohmarkt und Tauschbörse 08.03.2005 14:21
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Ohhhh Claus,

Ich werde schwach wenn ich all die Namen lese ! Was was da noch bei uns los so viele Ideen, auch wenn sie manchmal nicht viel Gewinn brachten, abern man tat was !! Schön die Vielzahl der Dinge die Du schreibst von NSU kein Wunder, dass da ein Honda-san (San heisst Herr) sich so für begeistert hat und die ersten "Mopeds" von dort sahen den Max'chen und co doch recht ähnlich. Oder auch die alte Adler und Yamaha !

Ich könnt da auch noch so einige beitun, hatten wir da nicht auch mal vom Glas geschrieben ?! USW.

Grüsse aus Bonn Helmut

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

Wie jetzt, noch kein Thema?

in Flohmarkt und Tauschbörse 08.03.2005 16:57
von Claus | 1.079 Beiträge | 1775 Punkte
Ja Helmut!

Und selbst der eigentlich profane Twin des ersten Prinzen, des Sport-Prinz und des Prinz 4 hat es in sich. Ausgerüstet mit einer obenliegenden Nockenwelle die - und das ist einmalig - durch Schubstangen angetrieben wird, erreicht der Motor die für seine 600 ccm Hubraum erstaunlichen 30 PS.

Die obenliegende Nockenwelle ermöglichte es den Ingenieuren auf einfache Art die Brennräume mittels V-förmig hängender Ventile zu optimieren. Der von Porsche entwickelte Käfermotor brachte es mit dem doppelten Hubraum und der doppelten Zylinderzahl 1959 - in diesem Jahr erschien der Sport-Prinz - auf die gleiche Leistung.

Dagegen war der Motor des Prinz 1000, aus dem später der TT und TTS hervorging, schon richtig gewöhnlich. Aber dafür umso aussergewöhnlicher, wenn es darum ging mehr Leistung herauszuholen. Wer mal einen TT oder TTS fahren durfte, kennt das Ergebnis! Das war Spass pur.

Dieser rasende Kohlenkasten war selbst mit den zahmen 65 PS eines TT in der Lage, einem ausgewachsenen MGB auf einer kurvigen Landstraße die Rücklichter zu zeigen. Nur eine Übung lag vielen TT absolut nicht: Längere Autobahnfahrten mit Vollgas brachten, wenn nicht ein zusätzlicher Ölkühler angebaut war, thermische Probleme.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

Wie jetzt, noch kein Thema?

in Flohmarkt und Tauschbörse 08.03.2005 19:48
von sinovelo | 902 Beiträge | 965 Punkte
Alle Achtung! Tolle Ausarbeitung. Da kann ich bloß noch mit 'nem ollen Spruch dienen:


NSU

Fährt im Nu

hundert Meter

und dann steht er.




nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

Wie jetzt, noch kein Thema?

in Flohmarkt und Tauschbörse 09.03.2005 10:51
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
nönö Henning,

ganz so schlimm war es dann doch nicht !!

Aber Claus hör jetzt bitte auf (nö war nur 'n Scherz), was waren die Auto denn so anders, dass man von sowas von den heutigen Autos (auuser Plurie vielleicht) in 40 Jahren nicht sprechen wird !! ??

Ich könnte vom TTS noch was beisteuern, denn da gab es mit dem Motoren einige supertolle Sachen bei den Motorrädern !! Power ohne Ende aus dieem kleinen "Wunderwerk"

Oldiegrüsse aus Bonn helmut

PS den einzigen Nachteil hat heben diese "Rückspiegel", man stellt fest dass man tatsächlich älter wird !! Aber man schaut positv zurück !!!!!!

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

Wie jetzt, noch kein Thema?

in Flohmarkt und Tauschbörse 09.03.2005 21:07
von Claus | 1.079 Beiträge | 1775 Punkte
... und das Ende ist wie so oft ziemlich traurig.

Kurz vor dem endgültigen Absturz von Volkswagen, die ebenfalls bereits in die Sturzflugphase übergegangen waren, im Verbund mit Audi eingekauft, wurde aus der letzten NSU Eigenentwicklung der VW K70. Deutlich erkennbar war die Konstruktive Nähe des K70 Motors, wenn man die Haube öffnete und von oben die 8 einzelnen Kappen über den Kipphebeln sah. Genau wie beim Prinz 1000, TT, 110, TTS....

Nicht vergessen sollte man auch die beiden Projektautos Autonova Fam und Autonova GT. Wobei vor allem der Fam interessant ist. Wenn da mal nicht Renault bei der Konstruktion des Scénic ein Auge drauf geworfen hat. Zusammen mit dem Motorjournalisten Fritz B. Busch hatten die beiden Ingenieure Michael Conrad und Pio Mazú 1965 ein Wagenkonzept entwickelt, das erst gut 30 Jahre später seinen Erfolgsweg beginnen sollte.



Ich bin nicht sicher, ob der Fam auch auf NSU Technik aufgebaut war - es existiert ein Prospekt, der einen Glas Motor zeigt. Beim GT sind es viele NSU Teile, Bodengruppe mit Fahrwerk, Motor und Getrieb aus dem Prinz 1000 TT, die mit einer elegant. sportlichen Karosserie kombiniert wurden.



Aber daneben gibt es noch exotischere Produkte mit NSU Innenleben, wie beispielweise den Thurner RS....




Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

Wie jetzt, noch kein Thema?

in Flohmarkt und Tauschbörse 10.03.2005 07:55
von Helmut • Foreninventar | 586 Beiträge | 618 Punkte
Claus !!!

Echte Klasse was du alles so findest !!

"Es gibt kein zurück !" ... sag uns mal was von dem Du nix weisst !! Diese Modelle hab ich noch nei gesehen, aber wirklich interessant wie weit doch einige Leute vor Jahren waren !

Grüsse aus Bonn Helmut

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

Wie jetzt, noch kein Thema?

in Flohmarkt und Tauschbörse 10.03.2005 08:25
von sinovelo | 902 Beiträge | 965 Punkte
Claus,

an die letzten beiden kann ich mich noch vage erinnern, aber der erste: Das ist ja wirklich beachtlich! Ein Van!!!!! Und dazu richtig wohlproportioniert! Der hat zu seiner Zeit sicher schwer am Pillenknick zu knabbern gehabt. Wie schade.

Den K70 fand ich übrigens, wenn er nicht gerade orange lackiert war (und das waren seltsamerweise viele) sehr elegant. In weiß oder dunkelgrün war er sehr klar und modern.

Die Familie meiner Englischlehrerin hatte so einen. In der Provinz war das schon fast provokant.

Und ich denke, wir sind uns einig: Das Verschwinden von Marken hat Lücken hinterlassen, die sich jenseits von heutigen Modellreihen liegen, die angeblich jeden Kundenwunsch abdecken.

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

Wie jetzt, noch kein Thema?

in Flohmarkt und Tauschbörse 10.03.2005 10:19
von Claus | 1.079 Beiträge | 1775 Punkte
Hallo Henning,

an den K70 hab ich eher zwiespältige Erinnerungen. Und zwar einerseits, weil ich das Einverleiben des fertig entwickelten NSU ins dröge VW Angebot damals als Gemeinheit gegenüber NSU empfand, und andererseits, weil mein damaliger Oberstudiendirektor einen blauen K70 hatte. Der Mann war für mich der Inbegriff des Spiessers, arrogant und voller Vorurteile, unter denen viele meiner MitschülerInnen und auch ich zu leiden hatten.

Die 'Angenehmen' unter den Lehrern führen übrigens fast ausnahmslos französische Autos - von der Dyane bis zum Peugeot 504. Es gab dann noch einen Ausreisser unter den 'Angenehmen'. Der Studiendirektor hatte ein hinreissend schönes BMW 2800 CS Coupé in rot.

Davon abgesehen, hatte der K70 wirklich interessante, technische Details, aber auch eine Karosserie, die jeden Windkanal zum Einsturz bringen konnte. Anders ausgedrückt unterscheidet sich der cw-Wert eines K70, wie von Spöttern immer wieder behauptet, nur unwesentlich von dem einer Schrankwand.

Ich denke, der Audi 80 von 1972 war einfach das etwas bessere Auto. Mit ihm, dem Golf 1 und dem Audi 50, der dann zum Polo mutierte, war VW für den Rest des Jahrzehnts optimal aufgestellt. Und mit vergleichsweise geringem Aufwand konnten die Konzepte bis Ende der 80er fortgeschrieben werden.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Swisspluriel
Forum Statistiken
Das Forum hat 1390 Themen und 12056 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 89 Benutzer (27.10.2012 10:29).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen